Bild Information: Die Proberunde ging Matthias Schmid (re.) mit Corey Conners, der in dieser Saison schon dreimal in der Top Ten war (Foto: DGV)

Schmid startet beim Arnold Palmer Invitational

Golf Team Germany
 

Matthias Schmid erntet in dieser Woche die Früchte seiner überragenden Saison 2020 und tritt bei einem der großen Turniere der PGA Tour an. Beim Arnold Palmer Invitational werden fast zehn Millionen US-Dollar Preisgeld ausgeschüttet. Alleine der Sieger darf sich über mehr als 1,6 Millionen Dollar freuen.

Orlando/Florida – 6.827 Meter lang spielt sich der Par-72-Course des Bay Hill Club & Lodge, auf dem seit 1979 das traditionsreiche Turnier ausgetragen wird. Zuvor war ab 1966 der Vorläufer auf dem nur 33 Kilometer entfernten Rio Pinar CC als Florida Citrus Open Invitational gespielt worden. Tiger Woods hat das Turnier insgesamt acht mal gewonnen, zuletzt 2013. Titelverteidiger ist Tyrrell Hatton.
Arnold Palmer selbst gewann 1971 und bekam damals für seinen Sieg 30.000 Dollar.

Eindrücke vom Platz

Doppel-Europameister Matthias Schmid hat sich nach den Proberunden eine sehr einfache Taktik zurecht gelegt, um den Besonderheiten des Platzes gerecht werden zu können: „Das Rough steht extrem hoch. Es wird daher wichtig sein, die Fairways zu treffen und den Platz clever zu spielen. Oftmals ist es besser, ein kleines Holz oder ein Eisen 2 vom Tee aufs Fairway zu bringen. Man kann sich mit gutem Eisenspiel einige Birdiechancen herausarbeiten. Zunächst mal ist es aber wichtig, viele Fairways zu treffen und dann mal schauen, was geht.“

Bundestrainer in Florida

Ulli Eckhardt ist ebenfalls vor Ort, um seinen Schützling, einen der Helden von Hilversum, zu unterstützen. Auch der Bundestrainer hat Respekt vor der Aufgabe: „Der Platz ist anspruchsvoll und wirklich eine Herausforderung. Er spielt sich lang. Fairways und Roughs sind überwässert, so dass es fast keinen Roll gibt. Ansonsten ist der Zustand natürlich perfekt und es gibt einige großartige Löcher. Man bekommt seine Chancen. Ich glaube, das Wichtigste ist hier, hohe Nummern wegzulassen. Ich freue mich auf die Turniertage. Durch seine Wahl beim Palmer Cup bekommt Matti hier viel Aufmerksamkeit.“

Einladung verdient

Die Einladung zu diesem prestigeträchtigen Turnier hatte sich Matthias Schmid durch seine überragende Leistung beim Palmer Cup verdient. Am Ende des Matches, bei dem die besten Collegespieler der USA gegen die Mitbewerber aus anderen Nationen antreten, darf das Siegerteam einen Spieler wählen, der dann als besondere Auszeichnung am Arnold Palmer Invitational startet. Matthias Schmid hatte mit seinen Erfolgen großen Anteil am glatten 40,5:19,5-Kantersieg des internationalen Teams gegen die Gastgeber aus den USA und wurde deshalb gewählt.

Auftaktrunde

In den beiden ersten Runden wird der Spieler des GC Herzogenaurach gemeinsam mit dem Engländer Matt Wallace und dem Texaner Hickok Kramer spielen. Start in Runde eins wird um 8.50 Uhr von Tee 1 sein. Am zweiten Tag geht es um 13.30 Uhr von Tee 10 raus.
Wallace hat bisher vier Turniere der European Tour gewonnen, darunter auch 2018 die BMW International Open, als er Martin Kaymer um einen Schlag unterbot.
Der Amerikaner Kramer hat sich 2017 über die Canadian Tour für die web.com Tour qualifiziert und dort direkt 2018 den Aufstieg auf die PGA Tour geschafft.

 

 

Livescoring

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Tiger Woods (Photo by Newsday LLC / GettyImages) Tiger Woods (Photo by Newsday LLC / GettyImages)

Masters

Historischer Zuschauerschwund

Das 85. Masters erlebt ohne Tiger Woods einen historischen Absturz der TV-Zus...

weiterlesen
Will Zalatoris beim Masters 2021 (Photo by Kevin C. Cox / GettyImages) Will Zalatoris beim Masters 2021 (Photo by Kevin C. Cox / GettyImages)

Masters

Mann des Momentums

Der junge US-Golfer Will Zalatoris erobert die große Golfbühne im Schnelldurc...

weiterlesen
Sieg im Teamevent: Max Rottluff (re.) vom GC Hubbelrath (Foto: Pressgolf) Sieg im Teamevent: Max Rottluff (re.) vom GC Hubbelrath (Foto: Pressgolf)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Zwei Siege in den USA

Max Rottluff sichert sich bei einem erstmals ausgetragenen Team-Event ein bea...

weiterlesen
Jeremy (i.) und Yannik Paul einträchtig an der Spitze (Foto: privat) Jeremy (i.) und Yannik Paul einträchtig an der Spitze (Foto: privat)

Golf Team Germany

Jeremy Paul siegt mit einer 61  

Jeremy Paul setzt sich mit einer phantastischen Finalrunde in Arizona bei ein...

weiterlesen