Bild Information: Geht als Leaderin in die Finalrunde: Esther Henseleit (Foto: DGV/stebl)

Henseleit übernimmt die Führung

GTG Challenge Refrath
 

Esther Henseleit vom Hamburger GC geht als alleinige Leaderin am Donnerstag  in die Finalrunde der GTG Challenge Refrath.

Bergisch Gladbach – Die Proette, die 2019 als Rookie auf der Ladies European Tour gleich die Order of Merit gewann, zeigt auf dem prächtigen Platz der GLC Köln in Refrath eine hervorragende Leistung.
Ihrer 67 bei schönstem Sommerwetter ließ das Nordlicht, das in Varel zu Hause ist, bei allerfeinstem Schietwetter, dass auch Dauerregen kein Hindernis sein muss, um einen guten Score zu spielen.


Immerhin sechs Birdies hat Henseleit auf der Karte. Dazu noch drei Bogeys, so dass es am Ende eine 69 wurde. Mit gesamt acht unter Par hat die 21-Jährige einen Schlag Vorsprung auf eine weitere LET-Proette.

Olivia Cowan auf Platz zwei

Olivia Cowan, die im GC Barbarossa mit dem Golfsport begonnen hat, trotzte dem Dauerregen am Fuß des Bergischen Landes besonders gut, musste nur ein Bogey notieren und drückte ihren Score mit satten fünf Birdies auf nur 68 (-4) Schläge. Besser war an diesem Tag kein anderer Athlet des starken Feldes.

Wechselhaft

Eine wechselhafte Runde lieferte Nick Bachem ab. Der Sportsoldat war nach drei frühen Birdies bestens unterwegs, kassierte aber direkt auch die Bogeys in Serie, so dass auf Tee 8 die Runde bei Even wieder quasi neu begann.

Bildergalerie

Auf der Backnine verlief das Spiel fast genau so, nur mit dem unterschied, dass erst zwei Birdies und dann zwei Bogeys auf die Scorekarte rutschten. Unter dem Strich steht damit eine 72 in den Büchern und der Marienburger geht mit zwei Schlägen Rückstand von Platz drei in die Finalrunde.

Hanseatisch

Anton Albers spielt in der KRAMSKI Deutschen Golf Liga presented by Audi für den Hamburger GC, müsste nach landläufiger Meinung auch bestens mit Hamburger Schietwetter zurecht kommen. Und tatsächlich brachte der Hanseat mit einer 68 (-4) die niedrigste Zahl des Tages ins 2013 neu erbaute Clubhaus des Traditionsclubs. Albers hielt seine Karte blitzsauber und drappierte neben zwei Birdies auch ein Eagle. In hanseatischer Bescheidenheit bilanzierte der Athlet, der von Rang vier in den letzten Akt der GTG Challenge Refrath gehen wird: „Ich war einfach heute sehr solide und habe keine größeren Fehler gemacht. Der Platz gefällt mir vom Layout sehr gut. Die Fahnenpositionen haben es heute bei dem Wetter nicht einfach gemacht, viele Birdies zu spielen.  Ich spiele bei schwierigeren Bedingungen oft besser, aber die Sonne habe ich normalerweise trotzdem lieber.“

Bogeyfrei

Ebenfalls bogeyfrei absolvierte Sarina Schmidt ihre zweiten Turnierrunde. Zum sechsten Mal ist der LET-Proette dies gelungen. Mit Birdies auf den Bahnen 9 und 16 drückte die Spielerin des GC München Valley ihren Score auf 70 (-2) und startet von Rang acht in die Finalrunde.
„Mein Lieblingsloch in Refrath ist Bahn 2. Um dieses Par 5 anzugreifen, muss man seinen Teeshot relativ risky und nah ans Wasser spielen, wird dann aber auch mit einem guten Winkel ins Grüns belohnt“, berichtet die 21-Jährige, die im GC Schloss Egmating erstmal die Golfschläger in die Hand genommen hat.

Leaderflight ab 10.10 Uhr

Auch am dritten Turniertag gehen die Athleten des Golf Team Germany ab 8.30 Uhr auf die Runde. Der Leaderflight startet um 10.10 Uhr.

Livescoring So lief Tag 1

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Die Siegerin von Zürich: Paula Schulz-Hanßen aus St. Leon-Rort (Foto: SLR) Die Siegerin von Zürich: Paula Schulz-Hanßen aus St. Leon-Rort (Foto: SLR)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Schulz-Hanßen siegt in Zürich

Paula Schulz-Hanßen holt in der Schweiz ihren dritten internationalen Titel. ...

weiterlesen
Überzeugende Leistung: Max Kieffer aus dem Elite Team Germany (Foto: golfsupport.nl) Überzeugende Leistung: Max Kieffer aus dem Elite Team Germany (Foto: golfsupport.nl)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Kieffer mit Top-Ergebnis

Max Kieffer kommt bei der Hero Open auf Rang sechs. Caroline Masson verpasst ...

weiterlesen
Die Sieger in St. Leon-Rot (Foto: DGV/stebl) Die Sieger in St. Leon-Rot (Foto: DGV/stebl)

SLR Academy Invitational

Melichova und Gerhardsen holen d...

Die Sieger des SLR Academy Invitational stehen fest. An einem sommerlichen Ta...

weiterlesen
Wer holt den Pott? Die US Open 2020 finden ohne Zuschauer statt (Photo by David Cannon/Getty Images) Wer holt den Pott? Die US Open 2020 finden ohne Zuschauer statt (Photo by David Cannon/Getty Images)

Majors

Auch US Open ohne Zuschauer

Nach PGA Championship auch zweites Major vor Geisterkulisse.

weiterlesen