Bild Information: Von T3 in die Matchplays: Brandon Dietzel (Foto: DGV/stebl)

Vahlenkamp und Dietzel mit Top-Score

Golf Team Germany
 

Am zweiten Tag der Zählspielqualifikaton der Spanish International Amateur Championship setzen Timo Vahlenkamp und Brandon Dietzel ein Ausrufezeichen und liefern jeweils zweittiefsten Score des Feldes ab.  

Sevilla und Teneriffa/Spanien – Die Selektion für die Matchplays ist mit der zweiten Runde Zählspiel beendet und die deutschen Athleten haben ein echtes Ausrufezeichen gesetzt. Viermal steht Schwarz-Rot-Gold in der Top 32.
Einen großen Sprung um 31 Plätze nach vorne hat Brandon Dietzel gemacht. Der Athlet, der in der KRAMSKI Deutschen Golf Liga presented by Audi für den Zweitligisten GC Essen-Heidhausen antritt, war mit einer 73 in das Turnier gestartet, schob sich mit einer ganz starken 68 (-4) aber noch bis auf Rang drei vor. Bei fünf Birdies hatte der Essener nur ein Bogey auf der Karte. Besser war an diesem Tag nur der Brite Maxwell Martin.
Der Schlüssel für den tiefen Score waren präzise Schläge ins Grün, so dass auf den Par-5-Bahnen auch Zweiputtbirdies gelangen. Überhaupt lief es auf den Grüns für Brandon Dietzel sehr gut.
In der ersten Runde der Matchplays trifft der Essener auf Aaron Edwards-Hill, der eine 73 und eine 72 unterschrieben hatte. Die beiden Kontrahenten kennen sich bislang nur von einer gemeinsamen Proberunde in St. Andrews.

Vahlenkamp mit 68

Auch Timo Vahlenkamp vom Berliner GC Stolper Heide hat sich mit einer 68 in die Top Ten vorgekämpft. Der Sportsoldat brachte satte sechs Birdies unter, davon alleine vier auf seiner ansonsten blitzsauberen Backnine.
Vom Tee lief es für den aus Ostwestfalen stammenden Athleten sehr sicher, zudem war der Putter heiß. Einen besonderen Kunstschlag hatte Vahlenkamp auch untergebracht, indem er aus einem Bunker über 25 Meter direkt einlochte.
In der Runde der besten 32 trifft der Bundesadler auf Alvaro Müller-Baumgardt. Der Spanier wird im World Amateur Golf Ranking auf Platz 13 geführt und steht damit 586 Plätze vor dem Deutschen.
„Ich denke, das wird ein spannendes Match. Mein Ziel ist es auf jeden Fall, zu gewinnen“, ist Timo Vahlenkamp zuversichtlich, wohlwissend, dass im Matchplay derartige Statistiken keine Aussagekraft besitzen.

Buller trifft auf de Bruyn

Einen Schlag mehr als Timo Vahlenkamp und Brandon Dietzel brauchte Lukas Buller. Der Youngster des Frankfurter GC verbesserte sich auf dem Platz des RCG Sevilla nach einer 74 auf 69 (-3) Schläge. Am zweiten Tag blieb der Hesse ohne Bogey.
„Die Drives und die langen Eisen waren heute richtig gut. Dadurch konnte ich insgesamt schon viele Birdies machen. Ich habe endlich mal wieder gut geputtet. Darüber freue ich mich. Ich bin gespannt, was hier noch geht“, blickte Lukas Buller schon voraus, denn in der ersten Runde der Matchplays kommt es zum innerdeutschen Duell. Rang 14 teilt sich der Frankfurter mit Jannik de Bruyn. Die beiden kennen sich bestens, nicht nur aus dem Golf Team Germany, sondern auch von zahlreichen Spieltagen in der 1. Bundesliga Nord.
Jannik de Bruyn tritt in der KRAMSKI Deutschen Golf Liga für den GC Hösel an. In Sevilla reichte dem Rheinländer, der im GC Schkloss Myllendonk mit dem Golfspiel begonnen hatte, nach einem starken Start mit 69 Schlägen eine 74 für den sicheren Einzug in den Cut. Wieder ließ der Sportsoldat am Ende der Runde Schläge liegen, als er auf der 17 ein Bogey und auf der 18 gar ein Triplebogey notieren musste.

Nicht im Cut

Laurenz Schiergen, Daniel Schmieding und Mauro Anderi verpassten den Sprung in die Top 32.
Bei den Damen schied auf Teneriffa die einzige Deutsche im Feld ebenfalls aus. Nach Runden mit 87 und 83 Schlägen war für Miriam Emmert vom Hamburger GC die Copa la Reina beendet.

Endstand Zählspiel Livescoring Matchplay Bericht Tag 1

Anhänge

Yannik Emmert (2.v.l.) vom Hamburger GC freut sich über die Top-Platzierung (Foto: golfsupport.nl) Yannik Emmert (2.v.l.) vom Hamburger GC freut sich über die Top-Platzierung (Foto: golfsupport.nl)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Emmert in Marokko auf Platz zwei

Yannik Emmert erzielt auf der Pro Golf Tour sein bislang bestes Ergebnis. Tho...

weiterlesen
Nick Bachem: erster Sieg auf der PGT (Foto: Pro Golf Tour) Nick Bachem: erster Sieg auf der PGT (Foto: Pro Golf Tour)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Erster Sieg für Bachem auf Pro G...

Nick Bachem holt als Amateur auf der Pro Golf Tour seinen ersten Sieg bei ein...

weiterlesen
Großer Kampf: Jannik de Bruyn holt in Sevilla Silber (Foto: DGV) Großer Kampf: Jannik de Bruyn holt in Sevilla Silber (Foto: DGV)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

De Bruyn holt in Spanien Silber

Jannik de Bruyn hat im Finale der Spanish International nach großem Kampf nur...

weiterlesen
Jannik de Bruyn hätte das Blatt in Spanien fast noch gewendet (Foto: DGV/stebl) Jannik de Bruyn hätte das Blatt in Spanien fast noch gewendet (Foto: DGV/stebl)

Golf Team Germany

Faszinierende Aufholjagd nicht b...

Jannik de Bruyn hätte sich als erster Deutscher in die beeindruckende Siegerl...

weiterlesen