Bild Information: Die stolze Mannschaft des GC St. Leon-Rot bei der European Ladies Club Trophy. (Foto: GC St. Leon-Rot)

St. Leon-Rot holt Bronze bei Club-EM

European Club Trophy
 

Spannendes Finale bei der European Ladies Club Trophy in Ungarn.

Balatonudvari, Ungarn - Die European Ladies Club Trophy hat den besten Mannschaften Europas bereits zum 19. Mal die Möglichkeit geboten, die Saison mit einem großen Titel abzuschließen. Dazu trafen sich 16 Landesmeister sowie die Titelverteidigerinnen des Hamburger GC in Ungarn. Nach drei Runden Zählspiel hatten die Akteurinnen des Smorum Golf Club aus Dänemark die Nase knapp vorne und sicherten sich den zweiten Titel der Clubgeschichte. Nur zwei Schläge dahinter und mit Bronze geschmückt landeten die Deutschen Meisterinnen des GC St. Leon-Rot. Hamburg beendete das Turnier auf dem fünften Rang.

Starker Auftakt und Hoffnung auf Sieg Nummer 6

Die European Ladies Club Trophy hätte für St. Leon-Rot nicht besser beginnen können. An der Spitze liegend kontrollierten die drei Damen Marie Bechtold, Paula Stella Schulz-Hanssen - als 120. der aktuellen Amateur Weltrangliste bestplatzierte Spielerin im Feld - und Laura Kowohl das Geschehen, wenngleich die Bedingungen zum Auftakt alles andere als gut waren. "Am Donnerstag war Ausnahmezustand", beschrieb Pascal Proske - Trainer der St. Leon-Roter Damen - den Wind zum Start ins Turnier. "Da haben mir die Mädels echt leid getan. Es kam zu Ergebnissen, für die sie nichts konnten und das, obwohl der Platz viel Wind verträgt."

Mit niedrigen Scores im Balaton Golf Club verteidigte das Trio auch am zweiten von drei Turniertagen die Führung und startete mit guten Chancen auf einen weiteren Sieg ins Finale. Immerhin ist der GC St. Leon-Rot mit fünf Titeln Rekordsieger der European Ladies Club Trophy.

Lange Saison mit positivem Ausklang

Und die entscheidende Runde begann dann auch ausgesprochen vielversprechend. Frühe Birdies von Kowohl und Bechtold nährten die Hoffnungen auf den sechsten Sieg in diesem Wettbewerb. Dass es dazu dann doch nicht kommen sollte, lag an der stark aufspielenden Konkurrenz. Die Spielerinnen des irischen Lahinch Golf Club notierten gleich zwei Par-Runden, bei den Däninnen lief es sogar noch besser. Louise Markvardsen drehte auf der Back Nine mit fünf Birdies richtig auf und unterschrieb am Ende mit 68 Schlägen (-4) die beste Runde des Turniers.

Die beeindruckenden Leistungen am ungarischen Plattensee waren dafür verantwortlich, dass die skandinavischen Siegerinnen (+17), die zweitplatzierten Irinnen (+18) sowie das Team aus St. Leon-Rot (+19) in der Endabrechnung jeweils lediglich ein Schlag trennte.

"Ich habe viel Positives gesehen und bin stolz auf die Mädels", resümierte Proske anschließend. "Es ist ein anspruchsvoller Platz gewesen, auf dem es keine Selbstverständlichkeit ist, eine 68 zu spielen. Meine Spielerinnen haben von Tag zu Tag besser verstanden, wie sie den Platz spielen mussten. Das hat zu dem guten Ergebnis geführt. Es war eine lange Saison und zwei der Spielerinnen sind zudem quasi direkt aus Kanada angereist." 

Birdies für ein gutes Endergebnis

Ebenfalls lange auf eine Medaille und sogar eine erfolgreiche Titelverteidigung hofften die drei Spielerinnen des Hamburger GC. Nach sechs Löchern der Finalrunde lag das Team drei unter Par und machte Druck auf die Spitze des Feldes. In der Folge fielen die Bälle dann jedoch häufig erst zu Schlagverlusten. Insgesamt verbuchten die Norddeutschen trotzdem ihr bestes Tagesergebnis im Verlauf des Turniers. Auch wenn es am Ende weder für den erneuten Sieg auf europäischer Ebene, noch einen Platz auf dem Treppchen reichte - der fünfte Rang in einem Feld dieser Konkurrenz ist definitiv ein großer Erfolg.

Die European Ladies Club Trophy wird jährlich mit den amtierenden Landesmeistern sowie dem Titelverteidiger ausgespielt. Drei Akteurinnen eines jeden Clubs treten dabei über drei Runden Zählspiel an. Die beiden besten Einzelergebnisse pro Tag bilden das Teamergebnis. 2018 hatte die Mannschaft des Hamburger GC den Titel in Bulgarien gewonnen.

Endergebnis European Ladies Club Trophy 2019

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Das Masters im Augusta National GC (Photo by Getty Images) Das Masters im Augusta National GC (Photo by Getty Images)

Major

Auch Masters ohne Zuschauer

Augusta National GC gibt Erklärung für Turnier im November ab.

weiterlesen
Tiger Woods 2007 beim Presidents Cup im Royal Montreal Golf Club ab (Photo by Chris Cannon / Getty Images) Tiger Woods 2007 beim Presidents Cup im Royal Montreal Golf Club ab (Photo by Chris Cannon / Getty Images)

Presidents Cup

Ausrichter des Presidents Cup 20...

Presidents Cup 2024 wird wieder in Kanada ausgetragen.

weiterlesen
Die Siegerin von Zürich: Paula Schulz-Hanßen aus St. Leon-Rort (Foto: SLR) Die Siegerin von Zürich: Paula Schulz-Hanßen aus St. Leon-Rort (Foto: SLR)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Schulz-Hanßen siegt in Zürich

Paula Schulz-Hanßen holt in der Schweiz ihren dritten internationalen Titel. ...

weiterlesen
Collin Morikawa (Photo by Sean M. Haffey/Getty Images) Collin Morikawa (Photo by Sean M. Haffey/Getty Images)

PGA Championship

Ein neuer Stern am Major-Himmel

Collin Morikawa gewinnt mit der PGA Championship das erste Major-Turnier sein...

weiterlesen