Bild Information: Glücklich mit dem Tag: Viktoria Hund vom Hamburger GC (Foto: DGV)

Verbessert

EM Damen 2019
 

Am zweiten Tag der 32. Europameisterschaft der Damen kommen einige bessere Scores in Schwarz-Rot-Gold in die Wertung.

Poole/England – Am zweiten Tag der Europameisterschaft der Damen haben einige Deutsche bessere Scores in die Wertung gebracht, allerdings gab es auch einen Ausfall. Alexandra Försterling musste nach zwölf Bahnen verletzungsbedingt aufgeben.
Damit hat Michael Terwort als Coach nur noch sechs Spielerinnen im Feld, von denen nach der zweiten Runde Aline Krauter auf Rang 34 am besten positioniert ist. Die Spielerin des Stuttgarter GC Solitude ließ der 73 vom ersten Tag eine gute 72 (Even Par) folgen. Wieder brachte Krauter zunächst zwei Birdies unter und lag auch nach elf Bahnen noch bei zwei unter Par, als sie ihr erstes Bogey mit einem Birdie wieder ausgeglichen hatte. Am Ende rutschen dann aber noch zwei Bogeys auf die Karte. Die 72 reichte, um im Klassement drei Plätze zu klettern.

Sprung im Klassement

Einen große Sprung im Klassement machte Viktoria Hund. Die junge Athletin des Hamburger GC verbesserte sich um satte sieben Schläge und unterschrieb ebenfalls eine 72. Nach ihrem zweiten Birdie ging das Nordlicht sogar unter Par auf den Abschlag der 18. Bahn kassierte aber doch noch ihr zweites Bogey. Dank des guten Scores klettert Viktoria Hund im Klassement um mehr als 30 Plätze und hat nun auf Rang 77 den Cut der besten 60 nach Runde drei wieder im Visier.
„Ich bin mit dieser Runde sehr zufrieden, weil ich alles um setzen konnte, was ich mir nach der gestrigen Runde vorgenommen hatte“, strahlte die Hanseatin glücklich.
Noch vor der Hamburgerin rangiert eine Bayerin. Sarina Schmidt ließ auf ihre 74 nun eine 73 folgen und startet von Rang 49 in den dritten Wettkampftag.Nach nur vier Bahnen war für die Athletin des Bundesliga-Aufsteigers München Valley der Score schon gemacht. Zwei Bogeys stand ein Birdie gegenüber. Es folgte 14 Mal Par.
Ein Baustein fehlte im Spiel der Münchenerin: „Ich habe richtig gut gespielt, die Eisen waren gut, ich habe nur keine Birdiechance genutzt. Auf jeden Fall steht morgen an, tief zu gehen!“

Drei Birdies

Mit drei Birdies hat Ava Bergner ihren Score ebenfalls um einen Schlag verbessert. Die Nationalspielerin vom Frankfurter GC fing sich früh ein Doppelbogey, konterte aber sofort mit einem Birdie. Am Ende unterschrieb die College-Studentin eine 75 (+3) und steht schlaggleich mit Viktoria Hund auf Rang 77. „Es war nicht viel anders als gestern. Die langen Eisen waren ein bisschen wackeliger, aber ich habe mir trotzdem mehr gute Chance erarbeitet. Für morgen nehme ich mir vor, nochmal richtig Gas zu geben“, möchte Bergner unbedingt den Cut machen.

Polly Mack hat mit einer 77 (+5) einige Plätze eingebüßt und steht einen Schlag hinter Hund und Bergner auf Rang 85. Zwei Bogeys und zwei Doppelbogeys setzte die Spielerin des Berliner GC Stolper Heide ein Birdie entgegen. „Auf diesem Platz ist es schwierig, Birdies zu machen. Es braucht dafür einfach drei oder vier gute Schläge. Ich respektiere es total, dass hier jemand eine 66 spielen konnte“, zollte Mack dem traditionsreichen Platz des Parkstone GC in Poole großen Respekt.
Miriam Emmert vom Hamburger GC hat ihre zweite 82 (+10) unterschrieben. Erneut war das eine Birdie zu wenig, um die Bogeys und Doppelbogeys auszugleichen.

Spitze

An der Spitze steht die Finnin Krista Junkkari, die als einzige Spielerin an beiden Tagen unter 70 Schlägen ins Clubhaus kam. Mit einer 69 und einer 68 hat die Nordeuropäerin mit gesamt 7 einen Zähler Vorsprung auf Catarina Don Don. Die Italienerin brachte sich mit drei Birdies zum Abschluss der Runde in Position und hat nach der 70 nun noch eine 68 in der Büchern stehen. Dahinter folgen drei Spielerinnen, die nach zwei Runden fünf unter Par liegen.
Nach der dritten Runde gibt es einen Cut der besten 60 Spielerinnen und aller schlaggleichen.

 

Livescoring So lief Tag 1

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Nina Birken (GC Hösel) tritt als amtierende Vize-Europameister an. (Foto: DGV/ Tiess) Nina Birken (GC Hösel) tritt als amtierende Vize-Europameister an. (Foto: DGV/ Tiess)

Jungsenioren 2020

Europameisterschaft der AK 30

Vom 6. bis 8. August werden im GC Domaine Impérial die Europameisterschaften ...

weiterlesen
Überzeugende Leistung: Max Kieffer aus dem Elite Team Germany (Foto: golfsupport.nl) Überzeugende Leistung: Max Kieffer aus dem Elite Team Germany (Foto: golfsupport.nl)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Kieffer mit Top-Ergebnis

Max Kieffer kommt bei der Hero Open auf Rang sechs. Caroline Masson verpasst ...

weiterlesen
Die Sieger in St. Leon-Rot (Foto: DGV/stebl) Die Sieger in St. Leon-Rot (Foto: DGV/stebl)

SLR Academy Invitational

Melichova und Gerhardsen holen d...

Die Sieger des SLR Academy Invitational stehen fest. An einem sommerlichen Ta...

weiterlesen
67! Sophie Witt übernimmt die Führung (Foto: DGV/stebl) 67! Sophie Witt übernimmt die Führung (Foto: DGV/stebl)

SLR Academy Invitational

Viele Premieren für Witt

Sophie Witt vom GC Hubbelrath spielt ihre bislang beste Runde überhaupt und ü...

weiterlesen