Bild Information: Haben weiterhin die Chance, den Titel zu verteidigen: die Mädchen aus dem Norden (Foto: HGU)

Klasseleistungen beim Länderpokal

Jugend-Länderpokal
 

Die gezeigten Leistungen der Teams beim Jugend-Länderpokal am Fleesensee beeindrucken.

Göhren-Lebbin – Obwohl nicht alle Top-Nachwuchsspieler Deutschlands in den Teams der Landesverbände mitspielen, hat der Jugend-Länderpokal eine sehr positive Entwicklung genommen. Neutrale Beobachter zeigen sich beeindruckt über die Leistungsdichte, die von Jahr zu Jahr zunimmt.
Im Finale der Jungen treffen Hessen und Bayern aufeinander. Titelverteidiger NRW hatte sich im Viertelfinale glatt mit 4,5:0,5 gegen Rheinland-Pfalz/Saarland durchgesetzt, dann aber im Halbfinale gegen Bayern mit 1,5:3,5 den Kürzeren gezogen. Die Truppe aus dem Freistaat hatte im Viertelfinale sogar mit 5:0 gegen die Hanseatic Golf Union (HGU) gewonnen.
Hessen setzte sich im Viertelfinale mit 4:1 gegen Baden-Württemberg durch. Im Halbfinale schalteten die Youngster aus Hessen das Team von Niedersachen/Bremen mit 3,5:1,5 aus.
Im „Kleinen Finale“ hat NRW gegen Niedersachsen/Bremen eine harte Nuss zu knacken, um wieder Edelmetall mit nach Hause zu nehmen.
Teilweise waren die einzelnen Matches mehr als deutlich. So gewannen Cedric Gerick und Lukas Hendricks ihren ersten Vierer gegen Sachsen/Thüringen ebenso mit 8&7 wie Phillip Graf für Hessen sein Einzel gegen Hugo Griesheimer (Baden-Württemberg) dominierte.

Gruppenphase läuft noch

Bei den Mädchen fällt die Entscheidung, wer das Finale bestreiten wird, erst am  Finaltag, denn durch die Konstellation mit zwei Dreiergruppen fehlt in jeder Gruppe noch das letzte Duell. Titelverteidiger HGU gewann sein erstes Duell mit 3:2 gegen Baden-Württemberg. Die Mädchen zeigten sehr gutes Golf. Die Nordlichter mussten sich erst finden und gerieten durch frühe Birdies der Süddeutschen schnell in Rückstand. „Nach 13 Löchern habe ich echt gedacht, dass es ein hartes Stück Arbeit wird, wenn wir nochmal herankommen wollen. Es war einfach wahnsinnig gut, was meine Mädels dann auf einmal gemacht haben, um das Match zu drehen. Großes Kompliment auch an Baden-Württemberg! Das war ein tolles und faires Match mit richtig gutem Golf. Das hat richtig Spaß gemacht, zuzugucken“, jubilierte Esther Poburski nach dem hart erkämpften Sieg.
Mit einem Sieg oder einem halbierten Match gegen Berlin-Brandenburg könnte sich das Team aus Hamburg und Schleswig-Holstein den erneuten Finaleinzug sichern, denn die Ostdeutschen unterlagen Baden-Württemberg mit 2:3.
In der anderen Gruppe würde NRW ebenfalls ein geteiltes Duell mit Bayern für einen neuerlichen Einzug in das Finale reichen. Die Mädels um Landestrainerin Alexandra Bönnen setzten sich mit 3:2 gegen Hessen durch, während die Bayerischen Mädchen im Duell gegen Hessen nicht über ein 2,5:2,5 hinaus kamen.

Am Finaltag geht es ab 8.00 Uhr auf den beiden Plätzen des GC Fleesensee weiter.

Ergebnisse Jungen Ergebnisse Mädchen So lief Tag 1

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Die Sieger der 5. Youth Challenge der Jungen AK 16/18 im GC Augsburg. (Foto: DGV/Kirmaier) Die Sieger der 5. Youth Challenge der Jungen AK 16/18 im GC Augsburg. (Foto: DGV/Kirmaier)

5. Youth Challenge Jun...

Zwei Klassen, drei Sieger

Gleich drei Sieger gibt es bei der 5. Youth Challenge 2020 im GC Augsburg: Wä...

weiterlesen
Verdienter Euroameister: die deutschen Mädchen (Foto: DGV/stebl) Verdienter Euroameister: die deutschen Mädchen (Foto: DGV/stebl)

Team-EM Mädchen

Gold! Mädchen sind Europameister!

Gold! Es ist Gold! Fast ist man in diesem für den deutschen Golfsport so über...

weiterlesen
Julius Wunsch vom GC Chemnitz belegt nach 18 Löchern auch dank eines Eagles an Bahn 18 den 2. Platz auf der Golfanlage Holledau. Foto: DGV/Lettenbichler Julius Wunsch vom GC Chemnitz belegt nach 18 Löchern auch dank eines Eagles an Bahn 18 den 2. Platz auf der Golfanlage Holledau. Foto: DGV/Lettenbichler

5. Youth Challenge 202...

Holledau: Lokalmatador Leopold H...

Mit einer 77er-Runde hat sich Leopold Hess nach dem ersten Tag der 5. Youth C...

weiterlesen
Platz eins nach Tag eins: Paul Christopher Antons vom GC Dresden Ullersdorf. (Foto: DGV/Kirmaier) Platz eins nach Tag eins: Paul Christopher Antons vom GC Dresden Ullersdorf. (Foto: DGV/Kirmaier)

5. Youth Challenge Jun...

Regenschlacht in Augsburg

Taktik, Geduld und Köpfchen sind gefragt bei der 5. Youth Challenge 2020 in A...

weiterlesen