Bild Information: Fotomontage Getty Images / golfsupport.nl

Neue Gesichter im Golf Team Germany

Golf Team Germany
 

Für den Kader des Golf Team Germany (GTG) wird 2018 ein Jahr voller Möglichkeiten. Insgesamt hat der Deutsche Golf Verband (DGV) 53 Spielerinnen und Spieler zwischen 14 und 32 Jahren für das GTG 2018 nominiert.

In dieser Saison startet die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio, findet die Mannschafts-Europameisterschaft der Amateure in Bad Saarow statt und in Schottland wird erstmals um den Team-Europameistertitel mit Beteiligung der besten Tourspieler Europas gespielt. Allein aus dem National Team, das aus Leistungs- und Nachwuchsspielern mit olympischer Erfolgsperspektive gebildet wird, gehen fünf Frauen und zehn Männer auf den internationalen Profitouren an den Start.

Mit vielen Topplatzierungen im vergangenen Jahr bilden Martin Kaymer, Maximilian Kieffer sowie  Sandra Gal und Caroline Masson das Elite Team Germany. Für alle vier heißt es, sich in diesem Jahr gut in der Weltrangliste zu positionieren, um sich dann ab Sommer 2018 über das Olympic Golf Ranking (OGR) für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio zu qualifizieren.

Gal und Masson sind spielberechtigt für die amerikanische LPGA-Tour. Kaymer wird wieder auf der amerikanischen PGA-Tour und der European Tour starten. Für letztere besitzt auch Kieffer die Spielberechtigung.

Im National Team spielen so viele Herren in der ersten und zweiten Liga der europäischen Touren wie nie zuvor. Sebastian Heisele, Marcel Schneider und Florian Fritsch haben gute Chancen, bei einigen Turnieren der European Tour an den Start zu gehen. Christian Bräuning, Dominic Foos, Alexander Knappe, Nicolai von Dellingshausen und Max Schmitt schlagen überwiegend auf der European Challenge Tour ab. Von Dellingshausen und Schmitt sorgten dabei mit jeweils drei Siegen auf der Pro Golf Tour in der vergangenen Saison für Aufsehen. Komplementiert wird das National Team in diesem Bereich durch Max Rottluff, der eine Spielberechtigung für die Web.com Tour besitzt, und Jeremy Paul.

Bei den Damen haben sich Sophia Popov und Leticia Ras-Andérica eine Spielberechtigung für die LPGA-Tour und die Symetra Tour, dem Unterbau der LPGA-Tour, gesichert. Ras-Andérica ist zudem auf der Ladies European Tour und der LPGA China unterwegs. Olivia Cowan, Isi Gabsa und Karolin Lampert starten in der kommenden Saison ebenfalls nicht nur in Europa, sondern auch in den USA auf der Symetra Tour.

Golf Team Germany

Das erst seit 2013 bestehende Golf Team Germany umfasst die besten Golfspieler Deutschlands. Als Teil der Vision Gold, das Leitbild und Leistungssportprogramm des DGV bis 2020, kämpfen Amateure und Tourspieler erstmals gemeinsam für ein Ziel: Sie wollen eine Medaille bei den Olympischen Spielen gewinnen.

Das Golf Team Germany setzt sich aus dem Elite Team, dem National Team und dem Junior Team zusammen und wird von der PGA of Germany unterstützt. Jeweils zwei Damen und zwei Herren werden vom DGV dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) zur Nominierung für die Olympischen Spiele vorgeschlagen. Das Elite Team Germany umfasst Spieler mit einer kurzfristigen Olympiaperspektive. Das National Team Germany stellt Amateure bis maximal 23 Jahre mit aktueller EM- und WM-Perspektive sowie Tourspieler mit mittelfristiger Perspektive auf eine Teilnahme bei den Olympischen Spielen. Für das Junior Team werden Amateure bis 18 Jahre nominiert, die eine langfristige Olympiaperspektive und eine kurz- bis mittelfristige EM- und WM-Perspektive besitzen.

Weitere Informationen zu aktuellen Turnieren, Spielerprofile und Hintergrundgeschichten unter www.golfteamgermany.de

www.golfteamgermany.de

Anhänge

Das Golf Team Germany 2018
Sophia Popov (Photo by Stacy Revere / Getty Images) Sophia Popov (Photo by Stacy Revere / Getty Images)

LPGA Tour

Schwacher Team-Start für deutsch...

Popov, Gabsa und Gal bei Team-Event Dow Great Lakes Invitational über Par.

weiterlesen
Es gab viele Gründe, bei dieser und über diese Team-EM zu jubeln (Foto: DGV/stebl) Es gab viele Gründe, bei dieser und über diese Team-EM zu jubeln (Foto: DGV/stebl)

Team-EMs

Historisch erfolgreich

Die Team-Europameisterschaften 2019 gehen in die Geschichte des deutschen Gol...

weiterlesen
Rang zwei und drei für Florian Fritsch und Hurly Long bei Broekpolder International Open (Photo by Pro Golf Tour) Rang zwei und drei für Florian Fritsch und Hurly Long bei Broekpolder International Open (Photo by Pro Golf Tour)

Pro Golf Tour

Stockerlplätze für Fritsch und L...

Rang zwei und drei für Florian Fritsch und Hurly Long bei Broekpolder Interna...

weiterlesen
Als Team sehr erfolgreich: die Jungen des Junior Team Germany (Foto: DGV/stebl) Als Team sehr erfolgreich: die Jungen des Junior Team Germany (Foto: DGV/stebl)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Silber bei Team-Europameistersch...

Die deutschen Mannschaften haben bei den Team-Europameisterschaften historisc...

weiterlesen