Bild Information: Team Germany in Schweden (Foto: DGV)

Vor dem Start der EM Damen

EM Damen 2016
 

Kurz nach der so erfolgreich verlaufenen Team-Europameisterschaft treffen sich die Damen des National Team Germany schon wieder, um die Einzel-EM zu spielen. Diese wird vom 20. bis 23. Juli in Zentralschweden, etwa 150 Kilometer östlich von Göteborg und 20 Kilometer südlich des Vättern ausgetragen.

Hok/Schweden - Auf dem Park-Course des Hooks GC ist Wasser das bestimmende Element, schon weil sich etliche Bahnen direkt am Ufer des Hoksees entlang schlängeln. Dieser See ist für schwedische Verhältnisse mit rund dreieinhalb Kilometern Länge eher klein, aber bietet optisch viele schöne Impressionen auf der Runde.

Das deutsche Team wird von Michael Terwort und Nicole Gögele betreut und ist nach einem für fast alle Aktiven sehr anstrengenden Wochenende in der KRAMSKI Deutsche Golf Liga am Montag in Schweden eingetroffen. Direkt ging es auf den Platz, um am Nachmittag noch eine Proberunde zu spielen.

Das Layout des Platzes zwingt die Athletinnen dazu, strategisch die Bahnen zu planen. Bunker und Wasser sorgen dafür, dass nur präzise Drives ermöglichen, ein Grün in Regulation anzuspielen. Zudem ist mitunter nach einem klug platzierten Drive auf dem 5.683 Meter langen Par-72-Platz auch noch ein beachtlicher Schlag ins Grün nötig.

Die Vorhersagen sehen für die Region zumindest an den ersten drei Tagen ruhiges Sommerwetter mit angenehmen Temperaturen bis zu 25 Grad.

Laura Fünfstück hat am ersten Tag eine sehr angenehme Startzeit erwischt. Um 9.10 Uhr geht die Neuhoferin raus. „Das ist ein wunderschöner Platz in einem tollen Zustand. Die Grüns sind schnell und treu. Die Par-5-Bahnen sind teilweise angreifbar. Ich freue mich auf diese EM“, strahlte die Spielerin des National Team Germany mit der skandinavischen Sonne um die Wette.

Auch Sophie Hausmann gerät regelrecht ins Schwärmen: „Der Platz und die gesamte Anlage sind einfach ein Traum. Die Grüns sind gut, die Bahnen entlang des Sees und das gute Wetter sorgen für beste Voraussetzungen. Die Bunker in den Drivezonen und manch ein interessant angelegtes Grün machen den Platz durchaus anspruchsvoll und spannend.“

Auch Amina Wolf hat die Anlage des Hook GC ähnlich auf den Proberunden wahrgenommen: „Der Platz ist wunderschön und toll zu spielen. Die Drivezonen sind relativ eng, da an fast allen Bahnen Fairwaybunker links und rechts lauern. Die Grüns sind relativ klein und teils recht onduliert.“

Bei der Einzel-EM werden vier Runden Zählspiel gespielt.

Vor einem Jahr hatten sich Sophie Hausmann (Rang 4) und Laura Fünfstück (Rang 8) am Murhof in Österreich in die Top 10 gespielt. 2012 hatten es in Slowenien sogar fünf Deutsche geschafft, in die Top 10 zu kommen. Dieses Jahr war mit dem Gewinn der Vizeweltmeisterschaft ja ohnehin ganz besonders erfolgreich für die Damen des Deutschen Golf Verbandes.

Der letzte Sieg einer Deutschen bei einer EM datiert aus dem Jahr 2010, als Sophia Popov in Tschechien triumphierte. Deutsche Siege gab es auch 2001 (Martina Eberl) und 1994 (Martina Fischer) sowie 1986 und 1990, als sich Martina Koch die europäische Krone aufsetzen durfte. Seit 1986 wird die Einzel-EM der Damen jährlich ausgetragen.

stebl´

Livescoring

Anhänge

Es gab viele Gründe, bei dieser und über diese Team-EM zu jubeln (Foto: DGV/stebl) Es gab viele Gründe, bei dieser und über diese Team-EM zu jubeln (Foto: DGV/stebl)

Team-EMs

Historisch erfolgreich

Die Team-Europameisterschaften 2019 gehen in die Geschichte des deutschen Gol...

weiterlesen
Die neuen Deutschen Meister der AK 30: Nina Birken und Marcel Zillekens vom GC Hösel. Foto: Schleucher Die neuen Deutschen Meister der AK 30: Nina Birken und Marcel Zillekens vom GC Hösel. Foto: Schleucher

DM AK 30

Gold für Birken und Zillekens 

Was für ein Wochenende für den GC Hösel: Der Golfclub aus dem Kreis Mettmann ...

weiterlesen
Bei der Team-EM 2019 schneiden die verletzungsgeplagten Herren des Golf Team Germany auf dem achten Rang ab. (Foto: privat) Bei der Team-EM 2019 schneiden die verletzungsgeplagten Herren des Golf Team Germany auf dem achten Rang ab. (Foto: privat)

Team-EM Herren

Platz acht für Deutschland

Bei der Team-EM 2019 schneiden die verletzungsgeplagten Herren des Golf Team ...

weiterlesen
Vierer knapp verloren: Leonie Harm musste sich im ersten Match des Tages an der Seite von Sophie Hausmann dem italienischen Duo knapp geschlagen geben. Foto: EGA Vierer knapp verloren: Leonie Harm musste sich im ersten Match des Tages an der Seite von Sophie Hausmann dem italienischen Duo knapp geschlagen geben. Foto: EGA

Team-EM Damen

Knapp vorbei: Deutschlands Damen...

Die Gastgeberinnen haben im Matchplay-Finale knapp die Nase vorn: Die deutsch...

weiterlesen