Bild Information: Starter Auftritt in Begien: Max Bögel holt Bronze (Foto: DGV/stebl)

Max Bögel in Belgien auf dem Podium

Golf Team Germany
 

Max Bögel vom GC St. Leon-Rot hat unmittelbar vor dem letzten Spieltag der KRAMSKI Deutsche Golf Liga in Belgien eine gute Platzierung erspielt. Gemeinsam mit drei weiteren Spielern teilt sich Bögel Platz 2, nach Kartenstechen sicherte er sich die Bronzemedaille.

Antwerpen/Belgien – Bei den Internationalen Amateurmeisterschaften von Belgien notierte Max Bögel in der Auftaktrunde ebenso wie in der Finalrunde eine 73 (+1). Für seinen Podiumsplatz sorgte der Spieler des National Team Germany durch eine 69 (-2) am zweiten Tag, richtig nach vorne kam der Youngster aus der Kurpfalz durch seine 67 (-5) am Moving Day. Damit hatte Max Bögel die Ehre, im Leaderflight starten zu dürfen.

Mit dem Sieg hatte Bögel dennoch nichts zu tun, denn der Franzose Gregoire Schoeb, der seit etlichen Jahren auch immer bei der IAM der Herren in Deutschland gern gesehener Gast ist, spielte viermal deutlich in den 60ern und sicherte sich mit satten 15 Schlägen Vorsprung den Titel. Gespielt wurde im Royal Antwerpen GC.

Philip Coles vom Frankfurter GC kam mit einem Gesamtscore von 289 (+1) Schlägen auf Rang 15. Claudio Consul (Düsseldorfer GC) auf Rang 26 und Constantin Unger (SLR) auf Rang 47 schafften ebenfalls den Cut.

Der Platz war in perfektem Zustand und stellte durch dichtes Rough neben dem Fairway und an den Grüns die Spieler vor große Herausforderungen. „Auch die Grüns sind sensationell gut“, freute sich Max Bögel über einen gelungenen Ausflug nach Belgien. Dem Sieger zollte der Deutsche deshalb auch großen Respekt: „Gregoire hat richtig ordentlich gespielt. Er war nicht einzuholen. Ich hatte in dieser Woche etwas mit meinem langen Spiel zu kämpfen, das kurze Spiel war dagegen sehr gut. Auch auf den Grüns lief es gut. Dank daher auch an Mark Mattheis, mit dem ich vorher nochmal intensiv trainiert hatte. Das war ein wirklich cooles Turnier, sehr gut organisiert. Es hat mir richtig Spaß gemacht. Das hat Lust gemacht, auch nächstes Jahr dort zu spielen.“

Bei den Damen kamen Franziska Knötsch (Hubbelrath) und Alena Oppenheimer (Main-Taunus) mit 291 (+3) Schlägen auf den geteilten 7. Platz. Anna-Theresa Rottluff aus dem Junior Team Germany vergab mit einer 76 in der Finalrunde eine Top 10-Platzierung und landete am Ende mit +8 auf Rang 14.

stebl´

Zu den Turniergebnissen

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Sophia Popov (Foto: Noah Montgomery@hitwiththetruth) schwimmt weiter auf der Erfolgswelle Sophia Popov (Foto: Noah Montgomery@hitwiththetruth) schwimmt weiter auf der Erfolgswelle

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Sieg Nummer drei für Popov

Sophia Popov holt sich auf der Cactus Tour in den USA den dritten Titel binne...

weiterlesen
Konzentriert zum dritten Sieg: Sophia Popov (Foto: Noah Montgomery@hitwiththetruth) Konzentriert zum dritten Sieg: Sophia Popov (Foto: Noah Montgomery@hitwiththetruth)

Golf Team Germany

Dritter Sieg für Popov in den USA

Sophia Popov nutzt die Turnierpause der großen Touren, um sich mit Topergebni...

weiterlesen
Abstand halten und im starken Team trainieren (Foto: Bornemeier) Abstand halten und im starken Team trainieren (Foto: Bornemeier)

Lehrgang GTG

Vorbereitung in Valley

Profis und Spitzenamateure treffen sich im GC München Valley zur Vorbereitung...

weiterlesen
Sophia Popov (Foto: @abeautifulhabit) startete in die Finalrunde im Leaderflight Sophia Popov (Foto: @abeautifulhabit) startete in die Finalrunde im Leaderflight

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Popov mit Ciganda im Leader-Flight

Sophia Popov traf auf der Cactus Tour in den USA in der Finalrunde auf die sp...

weiterlesen