Hurly Long

Hurly Long

Geboren am 21.07.1995 in Heidelberg
Wohnt in St. Leon-Rot
Heimatclub Golfclub Mannheim-Viernheim
Trainings-Basis Golfclub Mannheim-Viernheim
Beginn der Golfkarriere Golf Club Rheintal Oftersheim
Mitglied seit 2011

2017 schreibt Christopher „Hurly“ Long auf einem der berühmtesten Golfplätze der Welt Geschichte. Auf dem Pebble Beach Golf Links notiert der National-Team-Spieler eine 61 und unterbietet damit den Platzrekord von Tourspieler Tom Kite vom 5. Februar 1983. Nur wenig später belegt der Internationale Amateurmeister der Herren von 2016 eine staken zweiten Platz bei der Andeavor Sun Bowl Classic.

Der gebürtige Heidelberger vertritt Deutschland regelmäßig bei Europa- und Weltmeisterschaften, zuletzt 2016 in Mexico. Darüber hinaus spielt Hurly für den Golfclub Mannheim-Viernheim in der 1. Bundesliga Süd der KRAMSKI Deutschen Golf Liga presented by Audi, mit dessen Mannschaft er 2014 den Meistertitel holt.

Sportliches


Top 3 international 2017: 1. Platz Carmel Cup Collegiate Pebble Beach, 2. Platz Andeavor Sun Bowl Classic, 3. Platz Deutsche Mannschaftsmeisterschaft Herren; 2016: 1. Platz German International Amateur Championship; 2014: 1. Platz Deutsche Mannschaftsmeisterschaft Herren; 2013: 1. Platz Doral-Publix Junior Golf Classic, 1. Platz Heidelberg Junior Open
Bestmarke Putts pro Runde 20
Niedrigste Runde als Amateur 61 (-11)
Sportliche Ziele Top 10 der Weltrangliste, Turniere, Major gewinnen
Heimtrainer Ted Long
In the Bag Titleist, Odyssey Putter
Größte Stärke beim Golf Mental

Persönliches


Größe 180 cm
Interessen Golf, Basketball, Football, Filme, jegliche Naturwissenschaften und Geschichte
Vorbilder Tiger Woods, Russell Westbrook

Weiterführende Links


Platzrekord in Pebble Beach! Hurly Long schreibt Golfgeschichte