Bild Information: 13 Schulteams waren beim Finale vertreten (Foto: DGV/Daanh)

Bundesfinale im Berliner Golf Club Gatow - mit Video

Jugend trainiert für Olympia (JTFO)
 

13 Schülerteams spielen das hochklassige Jubiläumsfinale  im Berliner Golf Club Gatow aus.

Dreifaches Jubiläum: Die Deutsche Schulsportstiftung feiert in diesem Jahr 50 Jahre „Jugend trainiert für Olympia und Paralympics“. Auch für den Deutschen Golf Verband steht für 2019 ein ganz besonderes Jubiläumsjahr an. Zum 15. Mal nehmen Schülerinnen und Schüler in der Sportart Golf an eben diesen Wettbewerben teil und auch das Projekt Abschlag Schule feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen.

Zu diesem besonderen Anlass lud der Deutsche Golfverband im Rahmen des Bundesfinals von Jugend trainiert für Olympia und Paralympics im Berliner Golf Club Gatow zu einer Jubiläumsveranstaltung ein. Die 60 geladenen Gäste konnten während der Veranstaltung sehen,wie Unterrichtseinheiten des Projekts Abschlag Schule für verschiedene Altersstufen aussehen können und durften dabei auch selbst zum Schläger greifen. Claus Kobold, Präsident des Deutschen Golf Verbandes, machte im Rahmen des Get-Together noch einmal deutlich, wie wichtig es für den Golfsport ist, seit 2016 erneut Teil der Olympischen Familie zu sein. Thomas Härtel, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Schulsportstiftung, lobte das Engagement, das der Verband in die Förderung seiner Sportler und auch den Bereich Inklusion steckt.

Dienstag und Mittwoch hatten die 13 besten Schülerteams Deutschlands im Berliner Golf Club Gatow den Bundessieger von „Jugend trainiert für Olympia und Paralympics“ ausgespielt. Die qualifizierten Teams haben sich zuvor auf Landesebene gegen andere Schulen durchgesetzt. Das sportliche Niveau im Teilnehmerfeld reicht vom Nationalspieler bis zum Gelegenheitsgolfer. „Die Qualität ist sehr breit und der olympische Gedanke steht im Vordergrund und ist entscheidend“, sagt Marcus Neumann, Sportvorstand des DGV.

Ein Blick auf die Startliste zeigte gleich mehrere Plushandicaps. Mit Jonas Baumgartner vom Golfclub Hösel, der mit seinem Gymnasium Essen Werden an den Abschlag ging, war sogar ein Spieler des Junior Team Germany vertreten, der bei der Team-EM in Frankreich in diesem Jahr den zweiten Platz belegte. Auch heutige Tourspieler wie Allen John, Moritz oder Karolin Lampert gingen bereits beim Bundesfinale in Gatow an den Abschlag.

Am Ende des Turniers siegte das Hamburger Gymnasium Hochrad mit einem Ergebnis von zwei Schlägen über Par, gefolgt vom Gymnasium Essen-Werden aus Nordrhein-Westfalen, das sieben Schläge über Par lag. Brandenburg, das fast schon traditionell mit der Katholischen Marienschule Potsdam am Start war, belegte mit 20 über Par Rang drei. Bei der großen Siegerehrung in der Berliner Max Schmeling Halle konnten sich die drei Siegerteams vor 4.000 begeisterten Zuschauern zum Ausklang noch einmal ordentlich feiern lassen.

Das Endergebnis:

  1. Gymnasium Hochrad (Hamburg): +2,0
  2. Gymnasium Essen-Werden (Nordrhein-Westfalen: +7,0
  3. Katholische Marienschule Potsdam (Brandenburg): +20,0
  4. Raiffeisen-Campus Dernbach (Rheinland-Pfalz): +24,0
  5. Gymnasium am Katteberge (Niedersachsen): +27,0
  6. Gymnasium Wentorf (Schleswig-Holstein): +59,0
  7. Königin-Luise-Stiftung (Berlin): +59,0
  8. Wittelsbacher-Gymnasium München (Bayern): +61,0
  9. Humboldt-Schule Wiesbaden (Hessen): +67,0
  10. Zinzendorfschulen Königsfeld (Baden-Württemberg): +69,0
  11. E.-Walther-von-Tschirnhaus-Gymnasium (Sachsen): +121,0
  12. Von der Leyen Gymnasium (Saarland): +175,0
  13. Oberschule an der Ronzelenstraße (Bremen: +189,0
Ergebnisse

Anhänge

Medieninformation
Stimmen der Sportler
Anzeige
Anzeige
Jon Rahm gelingt beim WGC ein Hole-in-One zum Platzrekord (Photo by Hector Vivas/Getty Images) Jon Rahm gelingt beim WGC ein Hole-in-One zum Platzrekord (Photo by Hector Vivas/Getty Images)

Tournews

Rahm im Glück (Video)

Jon Rahm gelingt beim WGC ein Hole-in-One zum Platzrekord.

weiterlesen
Esther Henseleit (Photo: LET) Esther Henseleit (Photo: LET)

Ladies European Tour

Henseleit Elfte bei Amateur-Heim...

Stephanie Kyriacou gewinnt die Australian Ladies Classic, Esther Henseleit be...

weiterlesen
Drei Deutscha auf Rang drei bei der Open Casa Green Golf in Casablanca. (Photo by Pro Golf Tour) Drei Deutscha auf Rang drei bei der Open Casa Green Golf in Casablanca. (Photo by Pro Golf Tour)

Pro Golf Tour

Drei Mal Drei in Casablanca

Drei Deutscha auf Rang drei bei der Open Casa Green Golf in Casablanca.

weiterlesen
Lumine gehört zu Europas besten Golfplätzen. Lumine gehört zu Europas besten Golfplätzen.

Spanien

Frühling in Lumine

Mit seinen 45 Löchern lockt Lumine an der Costa Dorada Golfer aller Spielklas...

weiterlesen
Partner des DGV
Partner des DGV