Bild Information: Das Greenkeeping-Team des GC Westerwald freute sich über die Auszeichnung Golf&Natur Silber (Foto: DGV)

Potential erkannt und genutzt

Golf&Natur
 

Mehr Qualität. Mehr Spielfreude. Mehr Zukunft. Was im Untertitel des DGV-Qualitätsmanagementprogramms Golf&Natur geschrieben steht, wird im Golf Club Westerwald gelebt. Golf&Natur hat vor allem eine ökologische Komponente – aber nicht nur. 

Die Facetten der Zertifizierungsmaßnahme reichen von Natur und Landschaft, über Pflege und Spielbetrieb bis hin zu Arbeitssicherheit und Umweltmanagement. Auch Öffentlichkeitsarbeit und Infrastruktur sind Teil des Maßnahmenspektrums. Für eine vorbildliche ganzheitliche Arbeit erhielt der Verein im Rheinland-Pfälzischen Dreifelden nun das Zertifikat in Silber.

Ende 2012 hatte der Golf Club, der im Herzen des namensstiftenden Westerwalds gelegen ist, das Zertifikat in Bronze erhalten und hat sich nun für die nächste Stufe des Programms qualifiziert. Dafür war die Erfüllung von mindestens 20 Basisanforderungen sowie von fünf clubindividuelle Maßnahmen notwendig. Wichtige Veränderungen waren beispielsweise der Neubau des Abschlags 1 und die Vergrößerung des Puttinggrüns. Mit beiden Maßnahmen sollte der Spielbetrieb attraktiver gestaltet werden. Was zweifelsfrei gelungen ist. Die Erweiterung des Puttinggrüns wurde unter Berücksichtigung der Gegebenheiten des Platzes designt und bietet dadurch zahlreiche Breaks, die sich auch auf den 18 Löchern des Par-72-Kurses wiederfinden.

Auch Sicherheit wird im GC Westerwald groß geschrieben. So erhielten die Mitarbeiter des Clubs eine Schulung in Erster Hilfe und plant mit der Erstellung eines Rettungsplans für die Anlage das Thema weiter zu optimieren. „Der Club steckt mitten in dem fortlaufenden Prozess der Zertifizierungsmaßnahme. 21 Basisanforderungen sind bereits erfüllt und im Hinblick auf die Fortführung zum Gold-Zertifikat mit erforderlichen 25 Basisanforderungen ist man auf einem sehr guten Weg“, attestiert Andreas Klapproth, DGV- Fachberater und Auditor, dem Club sehr gute Arbeit.

Platzwart Peter Eberwein war Mitinitiator der Umsetzung von Golf&Natur: „Wir hatten immer den Antrieb einen Golfplatz im Einklang mit der Natur zu gestalten.“ Auch wenn es den Platz bereits seit über 30 Jahren gab, hatten die Clubverantwortlichen weitere Potentiale und entschlossen sich diese durch das DGV-Qualitätsmanagementprogramm zu aktivieren. „Ich sah die Möglichkeit, durch den Austausch mit Experten neue Ideen zu sammeln, wie wir unseren Platz weiter gestalten könnten“, begründet Eberwein den damaligen Entschluss das Programm zu beginnen.

Auch zukünftig sieht Bodo Rüdiger, Auditor der Deutschen Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS GmbH), die als Kooperationspartner die Zertifizierung begleitet, in der weiteren Ausbildung der Alleinstellungsmerkmale des traditionsreichen Clubs eine große Chance: „Die Atmosphäre auf der Anlage ist besonders. Insbesondere dank des alten Baumbestandes kann sich der Club als naturnahe Golfanlage sehr gut positionieren.“

Deshalb plant der GC Westerwald in den kommenden zwei Jahren weitere Maßnahmen, darunter den Fertigstellung einer Kurzplatzanlage im Bereich der Driving-Range zur Kinder- und Jugendförderung sowie das Abmagern der Roughflächen durch Aufnahme und Abfahren des Mähguts. Auch die Erweiterung der Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Golf&Natur auf der eigenen Homepage und in der regionalen Presse hat sich der Club zur Aufgabe gemacht.

Anhänge

Die fünf ausgezeichneten Golf&Natur-Clubs nahmen neben ihrem Zertifikat auch ein Glas Golfplatzhonig aus der Hand von Ilka Stepan, Allianz Deutschland, entgegen. (Foto: DGV/Herlich) Die fünf ausgezeichneten Golf&Natur-Clubs nahmen neben ihrem Zertifikat auch ein Glas Golfplatzhonig aus der Hand von Ilka Stepan, Allianz Deutschland, entgegen. (Foto: DGV/Herlich)

Golf&Natur

Fünf neue Goldclubs bei Golf&Natur

Die fünf erfolgreichsten Golfclubs des Qualitätsmanagementprogramms Golf&Natu...

weiterlesen
V.l.n.r.: Auditor B: Rüdiger, M: Biber (DGV), Bürgermeister Jens Geiß, K. Lenz (GP Rheintal), Manager S. Pinter (GP Rheintal), C. Weidner (NABU), Prof. M. Bocksch (DGV-Berater), Staatssekretär Dr. Andre Baumann und HGK Martin Bucher (GP Rheintal)

Golf&Natur

The Road to Gold

Erst Bronze, dann Silber, jetzt Gold. Die Golfplatz Rheintal GmbH & Co. KG (G...

weiterlesen
Wie grün ist das Greenkeeping? (Photo by Phil Inglis/Getty Images) Wie grün ist das Greenkeeping? (Photo by Phil Inglis/Getty Images)

Nachgehakt

Dünger-Check für Golfplätze

Studien zeigen: Der Dünger-Verbrauch hält sich in Grenzen.  

weiterlesen
Eulen-Alarm in Rio (Photo by Scott Halleran/Getty Images) Eulen-Alarm in Rio (Photo by Scott Halleran/Getty Images)

Nachgehakt

Der Golfplatz als Biotop

Nachgehakt: Golfplätze sorgen für Artenreichtum. Hier erlebt man die Tierwelt...

weiterlesen
Partner und Versicherer
Partner und Versicherer
Hier direkt zum DGV-Serviceportal