Bild Information: Die Teilnehmer des AK-Wasser

Verantwortungsvoller Umgang mit der Ressource Wasser

Bewässerung
 

In der Golfplatzpflege steht jetzt eine gezielte und bedarfsgerechte Beregnung im Mittelpunkt. 

Eine hervorragende Rasenqualität ist ohne eine professionell geplante, sorgfältig gewartete und kontinuierlich optimierte Beregnungsanlage nicht mehr zu gewährleisten. Gleichzeitig war und ist für eine Umweltgerechte Golfplatzpflege ein sparsamer Umgang mit der Ressource Wasser unabdingbar. Beiden Themen nimmt sich der Arbeitskreis Golfplatzbewässerung (AK-Wasser) des Deutschen Golf Verbandes (DGV) schwerpunktmäßig an. 

Bei seiner jüngsten Sitzung im Frankfurter Golf Club standen im speziellen die Begutachtung einer Pilotinstallation zur Bodenfeuchtemessung und Anforderungen an die Wasserqualität für Beregnungswasser auf der Agenda.

Bei der Bodenfeuchtemessung geht es darum, eine präzise Momentaufnahme der Bodenbedingungen insbesondere auf den Grüns zu bekommen. Über die Einflussgröße der Bodenfeuchte in verschiedenen Tiefen der Rasentragschicht kann der Headgreenkeeper den Wasserbedarf der Grüns ableiten. Daraufhin und aufgrund meteorologischer Daten wird dann die nächtliche Laufzeit der Beregnungsanlage programmiert. So können die Parameter Qualität der Grüns („Ballrolldistanz“) und Gräser-Gesundheit optimiert sowie Beregnungswasser gespart werden.

Ähnliche Ziele werden mit der Beobachtung der Wasserqualität für das Beregnungswasser verfolgt. Die mögliche negative Wirkung ungünstiger mineralischer Wasserinhaltsstoffe auf die bodenphysikalischen Eigenschaften und Beregnungstechnik ist nicht so unmittelbar wie bei der täglichen Beregnungsmenge aber dafür von nachhaltiger Bedeutung. Deshalb wird der AK-Wasser Grenzwerte für anorganische  Wasserinhaltsstoffe (z.B. Carbonate und Eisen) erarbeiten und als Empfehlung veröffentlichen.

Die Mitglieder des AK-Wasser stammen aus Wissenschaft, Industrie und Praxis. Ihr Ziel ist, zukunftsorientierte Strategien und Praxisempfehlungen für die Bewässerung von Golfanlagen zu erarbeiten. Durch seine Arbeitskreise „Wasser“ und „Pflanzenschutz“ zeigt der DGV Verantwortung und Initiative, um den Golfsport weiterhin im Einklang mit der Natur zu entwickeln.

Anhänge

Broschüre

Wasserbedarfsermittlung der Golf...

Golfplätze müssen in der heutigen Zeit sowohl funktions- als auch umweltgerec...

weiterlesen

Allianz - Aktiv für Mensch und U...

Mit der Unterstützung der Umweltarbeit des Deutschen Golf Verbandes im Rahmen...

weiterlesen
Das Greenkeeping-Team des GC Westerwald freute sich über die Auszeichnung Golf&Natur Silber (Foto: DGV) Das Greenkeeping-Team des GC Westerwald freute sich über die Auszeichnung Golf&Natur Silber (Foto: DGV)

Golf&Natur

Potential erkannt und genutzt

Mehr Qualität. Mehr Spielfreude. Mehr Zukunft. Was im Untertitel des DGV-Qual...

weiterlesen
Obstbaum-Lehrpfad Einweihung im Golfclub Schönbuch (Bild: GC Schönbuch) Obstbaum-Lehrpfad Einweihung im Golfclub Schönbuch (Bild: GC Schönbuch)

Golf&Natur

"Kaiser Wilhelm" und "Gräfin von...

„Sie sind der erste Golfclub Deutschlands mit einem öffentlichen Obstbaum-Leh...

weiterlesen
Partner und Versicherer
Partner und Versicherer
Hier direkt zum DGV-Serviceportal