Bild Information:

Verbandswettspiele und Clubwechsel

Praxistipp
 

Der ein oder andere Golfspieler überlegt, in der nächsten Saison für einen anderen Club an den Start zu gehen. Wenn nun ein Spieler Turniere in den Farben Ihres Clubs bestreiten möchte, ist besonders darauf zu achten, dass die Vorgabenführung auch tatsächlich zum Stichtag 1. Januar 2015 in Ihrem Club stattfindet. 

Nur dann kann auch regelkonform am Wettspielbetrieb teilgenommen werden. Ein Zweitmitglied im Sinne des Vorgabensystems kann nicht für Ihren Club an Verbandswettspielen teilnehmen. Es obliegt dem Spieler selbst, den Clubwechsel rechtzeitig anzuzeigen und diesen auch über mygolf.de vorzunehmen. Dennoch liegt es in Ihrem Interesse, wenn Clubwechsel und Meldung zur Liga reibungslos vonstattengehen und der entsprechende Spieler Ihre Mannschaft tatkräftig unterstützen kann.

Übrigens: Ein Clubwechsel bedeutet nicht den Verlust der Vorgabenhistorie. Sie können unter Zuhilfenahme der Ausweis-sowie der zugehörigen Service-Nummer das Stammblatt aus dem vorherigen Club übernehmen

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Benedikt Schuster Benedikt Schuster

Deutschlands Beste

Auf dem langen Weg zum Profi

Benedikt Schuster: Mit Handicap -3,3 ist er derzeit top im Jahrgang 2006. 

weiterlesen
Wolfgang Büttner Wolfgang Büttner

Deutschlands Beste

Von Hcp. -54 runter auf -15,8

Wolfgang Büttner ist die Nr. 1 in Sachen Unterspielungen bei Anfängern. 

weiterlesen
DGV DGV

Globales Handicap-System

R&A und USGA sind die Motoren für ein globales Handicap-System

weiterlesen
Austausch zwischen R&A, USGA und deutschen Golfern im GC Neuhof (Foto: DGV) Austausch zwischen R&A, USGA und deutschen Golfern im GC Neuhof (Foto: DGV)

World-Handicap-System

Deutsche Golfer diskutieren Worl...

Vertreter deutscher Golfclubs und Golfspieler diskutieren gemeinsam mit USGA ...

weiterlesen
Partner des DGV
Partner des DGV
Ihr direkter Weg ins DGV-Serviceportal