Bild Information: Übergabe des Golf&Natur-Zertifikats in Silber für den Oldenburgischen Golfclub (v.l.): Präsident Horst Lütge, DQS-Auditor Bodo Rüdiger, DGV- Vertreter Martin Bocksch, Uwe Johanning, Torsten Alers und Jan-Gert Schote vom Golf & Natur-Team des OGC

Silber-Zertifikat für Oldenburgischen GC

 

4.3.2013 - Freude beim Oldenburgischen Golfclub:  Für seine Teilnahme am DGV-Umweltprogramm „Golf&Natur“ hat der Oldenburgische Golfclub aus den Händen von Martin Bocksch (DGV) und Bodo Rüdiger (DGS) das Zertifikat in Silber ausgehändigt bekommen.

Seit dem Bronze-Zertifikat, das im Dezember 2010 verliehen wurde, hat das Golf&Natur-Team um Jan-Gert Schote viel Arbeit geleistet.
 
Ziel des Oldenburgischen Golfclubs ist es, mit kontinuierlicher Fortsetzung dieser Arbeit baldmöglichst das Zertifikat in Gold zu erreichen. Einen würdigen Rahmen dafür würden die Jubiläumsfeiern im Jahr 2014 zum 50. Jahrestag der Clubgründung bilden, auf die ab sofort alle Anstrengungen ausgerichtet werden.
 
- Rüdiger Brandes, Pressewart des Oldenburgischen Golfclubs -
Weitere Informationen zum Oldenburgischen Golfclub

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Flugstunden auf Gut Kaden (Foto: DGV/stebl) Flugstunden auf Gut Kaden (Foto: DGV/stebl)

Final Four

Golf und Natur in Verbindung

Das Final Four der Deutschen Golf Liga presented by All4Golf wird am 7. und 8...

weiterlesen
Streuobst auf Golfplätzen - vor allem in Baden-Württemberg ein großes Thema. Streuobst auf Golfplätzen - vor allem in Baden-Württemberg ein großes Thema.

Golf & Natur

Weltkulturerbe auf Golfplätzen

Streuobstwiesen werden in UNESCO-Register aufgenommen.

weiterlesen
Der GC Altötting-Burghausen aus der Luft. Der GC Altötting-Burghausen aus der Luft.

Golf & Natur

Altöttinger Artenvielfalt

Golfplätze sind Lebensräume für bedrohte Tiere und Pflanzen.

weiterlesen
Wie grün ist das Greenkeeping? (Photo by Phil Inglis/Getty Images) Wie grün ist das Greenkeeping? (Photo by Phil Inglis/Getty Images)

Nachgehakt

Dünger-Check für Golfplätze

Studien zeigen: Der Dünger-Verbrauch hält sich in Grenzen.  

weiterlesen