Philipp Mejow vom GLC Berlin-Wannsee hat beim A...
von 1 8

Schwarz-Rot-Gold 2018 - Deutsche on Tour: Woche 12

Philipp Mejow vom GLC Berlin-Wannsee hat beim Auftakt der Saison der Challenge Tour ein Ausrufezeichen gesetzt. Der Berliner belegte in Kenia mit Runden von 67, 72, 64 und 71 Schlägen einen ganz starken 3. Platz und verpasste das Stechen um den Sieg um nur einen Schlag.

Der Berliner war nach diesem Start mehr als glücklich, dass sich das harte Wintertraining so früh ausgezahlt hat: „Ich habe es sehr genossen, hier in Kenia zu spielen. Ich habe an den beiden ersten Tagen wenig Putts gelocht, aber trotzdem schon eine gute Ausgangslage geschafft. Am dritten Tag lief es richtig gut. Das war ein traumhafter Start ins Jahr und öffnet mir einige Türen. Die Karte für die Challenge Tour ist jetzt schon für 2019 ziemlich gesichert und ich komme damit wohl in die Rolex Trophy rein. Der Schlüssel zu dieser Woche war der Driver. Der war lang und gerade. Darauf lag im Winter auch das Hauptaugenmerk.“ (Foto: golfsupport.nl)

Weitere Informationen

Bild bewerten 
Anzeige
Anzeige
Anzeige