Die Prototypen müssen nur noch vom überschüssig...
von 19 25

Titleist - Titleist R&D-Abteilung

Die Prototypen müssen nur noch vom überschüssigen Material befreit werden und gehen dann weiter zu den ersten Tests in der hauseigenen Qualitätssicherung. Bis hierhin sind bereits 90 Prozent aller Prototypen an irgendeinem Test gescheitert. "Ohne Misserfolg gäbe es keine Fortschritt", erklärt Matt Hogge, Director Golf Ball Product Implementation von Titleist.

(Photo by Titleist)

Bild bewerten 
Anzeige
Anzeige
Anzeige