French Int. Strokeplay
Philipp Katich (Foto: D...
von 1 18

Schwarz-Rot-Gold 2021 - Deutsche on Tour: Woche 34

French Int. Strokeplay

Philipp Katich (Foto: DGV/stebl) hat sich in Chantilly den Coup Murat gesichert. Der Spieler des GC St. Leon-Rot brachte Scorekarten mit 72, 73, 67 und 69 Schlägen in das altehrwürdige Clubhaus vor den Toren von Paris und hatte damit am Ende zwei Zähler Vorsprung auf den ersten Verfolger.

Der Sieger war nach dem großen Triumph auf internationaler Bühne sehr glücklich: „Das war der schwerste Platz, auf dem ich je ein Turnier gespielt habe. Es war überall Rough und das war hart. Man musste vom Tee die Fairways treffen und oft die Fahnen in Ruhe lassen, weil diese so in den Ecken der Grüns standen. Der wichtigste Schläger für mich war der Driver und am Ende des Turnier mein gutes Kurzspiel.“

Raphael Geißler vom GC München Valley auf Rang 22 und Nicklas Blyth aus SLR auf Rang 36 waren ebenfalls im Cut, drei weitere Deutsche standen unter der Cutlinie.

Bild bewerten 
Anzeige
Anzeige
Anzeige