Kaskáda Golf Challenge
Marcel Schneider (Foto:...
von 1 28

Schwarz-Rot-Gold 2021 - Deutsche on Tour: Woche 26

Kaskáda Golf Challenge

Marcel Schneider (Foto: golfsupport.nl/Emanuel) hat einen sehr wertvollen Sieg erspielt. Auf dem Platz des Kaskáda Golf Resort im tschechischen Brünn setzte sich der Schwabe nach zwei 65er Runden an die Spitze des Feldes, verteidigte die Führung mit einer 71 am Moving Day und sicherte sich den Sieg mit einer 67. Dabei ging es noch unerwartet spannend zu.

An den beiden ersten Tagen dieses Turniers der Challenge Tour war der Putter richtig heiß. Dies änderte sich, obwohl die Putts noch immer sehr gut waren. Nur fallen wollten sie nicht mehr. Erst spät auf der Finalrunde ging es doch wieder so gut wie an den Vortagen. Nach einem Fehlschlag mit Ballverlust auf Bahn 15 wurde es richtig eng, aber der Athlet des National Team Germany behielt die Nerven, obwohl er nach 16 Bahnen einen Schlag hinter dem Leader war.

Im Stile eines ganz Großen sicherte sich Schneider mit drei Birdies auf den letzten drei Bahnen den Sieg.

Marcel Schneider war nach dem Sieg, der ihm auch einen Platz bei The Open einbringt, sehr happy: „Das wird mein erstes Major und ich freue mich darauf riesig. Am Finaltag habe ich mir gesagt, dass ich ruhig bleiben muss, um mir die Chancen rauszuspielen. Als ich auf Bahn 18 mein Wedge aus 122 Metern auf zweieinhalb Meter an den Stock gehauen habe, wusste ich, dass das Turnier gelaufen ist. Den Putt habe ich dann auch verwandelt. Es war krass spannend.“

Bild bewerten 
Anzeige
Anzeige
Anzeige