Austrian Golf Open
Max Kieffer (Foto: golfsupp...
von 1 22

Schwarz-Rot-Gold 2021 - Deutsche on Tour: Woche 15

Austrian Golf Open

Max Kieffer (Foto: golfsupport.nl/Martin Groebner) startete bei eisigen Temperaturen vor den Touren Wiens mit einer 72, legte dann zweimal 68 Schläge nach und tauchte während des Moving Days sogar schon einmal in geteilter Führung mit Martin Kaymer im Livescoring auf.

Am Finaltag startete der Spieler des GC Hubbelrath mit einem Feuerwerk. Binnen der ersten sieben Bahnen notierte Kieffer vier Birdies und einen Eagle. Die Bogeys auf den Bahnen 9 und 11 verhinderten, dass der Bundesadler sich in der regulären Finalrunde den Sieg sicherte, auch wenn er diese mit zwei späten Birdies wieder ausgleichen konnte, so dass unter dem Strich eine bärenstarke 66 stand.

Es ging ins Stechen gegen den US-Amerikaner John Catlin, der sich mit einer bogeyfreien 65 noch auf T1 vorgespielt hatte.

Max Kieffer ist für besonders lange Stechen bekannt und so fiel auch im Diamond CC erst am fünften Extraloch die Entscheidung zugunsten des Amerikaners.

Bild bewerten