Bei den Profis in den USA geht der Blick in Ric...
von 1 3

Schwarz-Rot-Gold 2020 - Deutsche on Tour: Woche 21

Bei den Profis in den USA geht der Blick in Richtung Restart der großen Touren. Zur Vorbereitung hat sich auf der Cactus Tour in Arizona Carlota Ciganda Wettkampfpraxis geholt – und erwartungsgemäß hat die spanische Solheim-Cup-Spielerin auch mit einem Gesamtscore von -14 den Sieg bei der Dallas Cup Series in Alta Meza errungen.

Im Leaderflight für die Finalrunde durfte Sophia Popov (Foto: @abeautifulhabit) mit Ciganda starten und genoss es, mit einer so großen Kollegin zu spielen. Die Spielerin des National Team Germany startete mit nur zwei Schlägen Rückstand auf die spätere Siegerin und hielt ihre Scorekarte blitzsauber.

In der Endabrechnung reichten Runden mit 68, 71 und 70 Schlägen und gesamt sieben Schlägen unter Par für den dritten Platz.

„Das war wieder ein sehr solides Ergebnis. Es hat Spaß gemacht, mit Carlota im letzten Flight zu spielen. Das hat wieder viele Emotionen geweckt, die man sonst nur von der LPGA oder der Symetra kennt. Das Feld war insgesamt stärker und somit war der Anreiz für mich noch größer, nochmals eine gute Platzierung zu erspielen. Leider fielen bei mir heute die Putts nicht, bei Carolta dagegen schon. Trotzdem bin ich mit einer bogeyfreien Runde und einem weiteren Top-3-Finish sehr zufrieden“, zieht die Spielerin des GC St. Leon-Rot ein positives Fazit und kann sich unmittelbar auf ein weiteres Turnier der Cactus Tour freuen, bei dem mit Chayenne Woods wieder ein großer Name im Feld sein wird.

Bild bewerten 
Anzeige
Anzeige
Anzeige