Nur eine Woche nach ihrem Premierensieg bei den...
von 1 5

Schwarz-Rot-Gold 2020 - Deutsche on Tour: Woche 17

Nur eine Woche nach ihrem Premierensieg bei den Profis hat Sophia Popov (Foto: privat) nachgelegt. Bei der Dallas Cup Series, einem Turnier der Cactus Tour, legte die Deutsche mit einer blitzsauberen 61 (-11) auf dem Platz des Las Colinas GC in Queen Creek eine mehr als beeindruckende Basis für ihren späteren Triumph.

Sieben Birdies, zwei Eagle durfte die Athletin des GC St. Leon-Rot notieren. Zwar hatte sie schon etliche Runden ohne Bogey absolviert, aber noch nie so tief geschossen. Anschließend reichten eine 69 und eine 64, um am Ende mit satten neun Schlägen Vorsprung den Sieg einzufahren.

Sophia Popov war nach ihrem zweiten Sieg in Folge mehr als zufrieden: „Die erste Runde war die beste meiner Karriere bislang. Das hat mir natürlich einen großen Vorsprung auf das restliche Feld eingebracht. Danach habe ich aber nicht wirklich locker gelassen, denn ich hatte das Ziel, niemanden mehr herankommen zu lassen. Nach letzter Woche hatte ich entsprechend Selbstvertrauen getankt und somit konnte ich schon relativ früh das Turnier in der dritten Runde für mich entscheiden., indem ich weiter Birdies gemacht habe und damit Druck auf die anderen Spielerinnen ausgeübt habe.“

Nur eine Woche nach ihrem ersten Profisieg mit dem zweiten Sieg aufhorchen zu lassen, ist alles andere als gewöhnlich.

Entsprechend ordnete die Spielerin des National Team Germany diesen Titel auch ein: „Mir bedeutet der zweite Sieg mindestens genau soviel wie der erste, weil ich mir damit beweisen konnte, dass es nicht eine einmalige Sache war. Mein Spiel fühlt sich nach wie vor sehr gut an und das geht hoffentlich so weiter!“

Bild bewerten 
Anzeige
Anzeige
Anzeige