TV-Übersicht

Von Sky bis Golf.de: So bleiben Golffans am Ball


9. Mai 2022 , Daniel Dillenburg


Wer überträgt was? Golf.de gibt den Überblick.
Wer überträgt was? Golf.de gibt den Überblick. | © golfsupport.nl

Es gibt verschiedene Mittel und Wege, den professionellen Golfsport zu verfolgen. Das Angebot ist vielfältig, aber auch nicht leicht zu durchschauen – und meist kostenpflichtig. Wie geben einen Überblick:

Sky

Sky bezeichnet sich gerne als das Home of Golf. Das St. Andrews unter der TV-Sendern quasi. Und damit hat der deutsche Medienkonzern aus Unterföhring nicht ganz unrecht. Denn wer als Golffan einen großen Teil der führenden Profitouren live und in Farbe verfolgen möchte, ist hier seit Jahren gut aufgehoben. Golf hat es sich längst bei Sky gemütlich gemacht und dieses Zuhause ist in diesem Jahr noch ein Stück heimeliger geworden.

Denn mittlerweile gönnt man auch den Damen der Zunft mehrere Stunden Live-Übertragung: Einige Turniere der Ladies European Tour werden seit dieser Saison ausgestrahlt und mit der US Women’s Open (2. bis 5. Juni) sowie der AIG Women’s Open (4. bis 7. Juli) können auch zwei Damen-Majors live verfolgt werden. Zusätzlich sicherte man sich die Exklusivrechte für den Solheim Cup 2023. Auch wenn sich damit der Anteil zwischen Damen und Herren bei weitem noch nicht die Waage hält, kann die Tendenz doch als erfreulich eingestuft werden. Auch hier sind also gewisse Parallelen zu St. Andrews zu erkennen.

Mehr als 1.500 Stunden Live-Golf

Dominiert wird das Golfangebot aber immer noch klar von den führenden Herrentouren DP World sowie PGA Tour. Ein reguläres Event der DP World Tour flimmert drei Stunden pro Turniertag über die Flimmerkiste, während die PGA Tour im linearen Fernsehen auf die gleiche Dauer kommt, im Online-Angebot aber bis zu zehn Stunden pro Tag live ist. Wer hier also ab dem ersten Abschlag dabei sein will, hat die Möglichkeit auf skysport.de oder in der App Live-Golf im Originalkommentar zu verfolgen. Das lineare Fernsehen stockt bei besonderen Turnieren wie den Majors oder dem Ryder Cup gerne auf. All dies resultiert in einer jährlichen Gesamtzeit von mehr 1.500 Stunden Live-Golf (Online-Angebote exkludiert).

Angereichert wird das Live-Angebot mit Highlight-Sendungen montagabends (PGA Tour) sowie dienstagabends (Ladies European Tour). Auch die Challenge Tour und PGA Tour Champions werden zumindest mit Highlights abgedeckt. Das Champions-Finale mit Bernhard Langer wurde im vergangenen Jahr sogar live gezeigt.

Ab 20 Euro pro Monat

Und so ergibt sich bei Sky ein Gesamtpaket, das sich durchaus sehen lassen kann, aber auch seinen Preis hat. Denn all diese Angebote sind nur mit einem aktiven Sky-Sport-Abonnement zugänglich. Das Paket, das auch andere Sportarten wie Formel 1 oder Handball beinhaltet, ist entweder über ein Jahres-Abo für 20 Euro pro Monat (je nach Angebot) erhältlich oder über das monatlich kündbare, via einer App abrufbare, dafür aber etwas teurere (29,99 Euro pro Monat) Sky Ticket „Supersport“ (mit Fußball Bundesliga) verfügbar.

Wenn einem das alles zu teuer ist, dann lohnt es sich manchmal auch auf ein gutes Rabatt-Angebot zu warten. Gerade Sky Ticket wartet immer wieder mit 50 Prozent auf und so gelangt das Home of Golf manchmal schon für 15 Euro im Monat ins eigene Wohnzimmer.

Touren: DP World Tour, PGA Tour, Ladies European Tour sowie Highlights von Challenge Tour und PGA Tour Champions

Preis: 20 bis 30 Euro im Monat

Webseite: sky.de

GolfTV

Seit 2021 in Deutschland verfügbar, hat GolfTV ein ordentliches Portfolio an Liveübertragungsrechten in petto. Aber wer mit dem Namen den Markt erobern möchte, von dem wird auch einiges erwartet. Die 2018 neuangekündigte Marke wurde unter der Leitung von Discovery und der PGA Tour gegründet und vereint alle Touren, die unter dem Dach der PGA Tour ausgerichtet werden. Inzwischen hat man sich aber auch die Rechte für die DP World Tour gesichert und somit steht man auf mehreren Ebenen in direkter Konkurrenz zu Sky. Wie inzwischen fast üblich, ist auch für GolfTV ein Internetzugang vorausgesetzt, um das Programm wahrzunehmen.

Das Online-Portal bietet mehr als nur simple Live-Übertragungen der jeweiligen Turniere. Exklusive Tiger-Woods-Features, Trainingstipps sowie umfangreiche Analysen von Golf Digest – um nur einige Extras zu nennen - bereichern das Programm, das zu Teilen sogar kostenlos verfügbar ist. Wer das Live-Angebot wahrnehmen möchte, wird jedoch zur Kasse gebeten. Hier werden 5,99 Euro für den „Live Pass“ fällig. Hiermit erhält man dann unter anderem Zugang zu den PGA Tour Featured Groups, den PGA Tour Highlights sowie Live-Berichterstattungen zu Korn Ferry, Champions sowie DP World Tour.

Wer jedoch das gesamte Paket wahrnehmen möchte, legt noch vier Euro pro Monat obendrauf und erhält obendrein die PGA Tour Featured Holes sowie Zugriff auf die Golf Digest Schools und eine umfangreiche Bibliothek mit Archivmaterial von der PGA Tour. Dieses Paket nennt sich dann „Pro Pass“ und verleitet einen schnell, mehrere Stunden auf GolfTV zu verweilen. Apps gibt es sowohl für das iOS als auch für das Android-Betriebssystem. Auf dem Desktop steuert man die offizielle Webseite golf.tv an.

Touren: PGA Tour, PGA Tour Champions, DP World Tour, Korn Ferry Tour

Preis: 5,99 Euro (Live Pass), 9,99 Euro (Pro Pass)

Webseite: golf.tv

XYZ Sports

Was zunächst vielleicht nicht unbedingt nach einem seriösen Streaminganbieter klingt, ist in Wahrheit die einzige Möglichkeit, die LPGA Tour sowie die Asian Tour live zu verfolgen. Die besten Damen der Welt schlagen also für den DACH-Raum genau hier ab. XYZ Sports ist ein kostenpflichtiger Streamingdienst, der diverse Sportübertragungen über das Internet anbietet. Der Zugang ist entweder im Rahmen eines Abonnements oder als einmalige Pay-per-View (PPV) ohne jegliche weiteren Verpflichtungen möglich.

Eine App ist nicht im Store, sondern nur als APK-Datei verfügbar. Regulär wird jedoch auf der offiziellen Webseite xyzsports.tv gestreamt. Der Preis für das monatlich kündbare Abo liegt bei 10 Euro im Monat. In Sachen Preis-/Leistungsverhältnis hinkt man also etwas hinterher. Insbesondere wenn man nur das Golf-Angebot wahrnimmt. Wer jedoch das Golf-Komplettpaket sein Eigen nennen möchte, dann ist dieses Abo Pflicht. Denn anders kommt man die LPGA sowie Asian Tour nicht heran.

Touren: LPGA Tour und Asian Tour

Preis: 10 Euro im Monat

Webseite: xyzsports.tv

Youtube

Live is Life. Ja, ganz Unrecht hatte die österreichische Rockband Opus mit ihrem Nummer-1-Hit damals nicht und doch lohnt sich ein Blick in den On-Demand-Sektor. Hier ist Youtube die erste Anlaufstelle. Denn wer Highlights, Interviews oder andere Features sucht, wird genau diesem Videoportal fündig. Inzwischen verfügen alle großen Profitouren über ein umfangreiches Portfolio auf ihren eigenen Youtube-Kanälen. Und das beste daran: Dieser Dienst ist kostenlos erreichbar. Apps sind auf dem Handy sowie auf Smart TVs serienmäßig. Auf dem PC sollte die Webseite bei allen Golffans unter den Favoriten abgespeichert sein.

Touren: Alle

Preis: Kostenlos

Webseite: youtube.com

Eurosport

Golf im Free-TV ist ein seltenes Gut. Daher empfehlen wir an dieser Stelle umso eindringlicher, jeden Mittwoch um 23 Uhr Eurosport einzuschalten. Denn hier strahlt Discovery wöchentlich ein Golfmagazin aus, das alle News und Highlights der Woche in 30 Minuten zusammenfasst. Wer hier regelmäßig vorbeischaut, darf keine detaillierten Analysen erwarten, bleibt jedoch auf jeden Fall am Ball.

Touren: Bunter Mix

Preis: Kostenlos

Webseite: eurosport.de

Golf.de

Dass Live-Golf nicht immer etwas kosten muss, zeigt Golf.de seit diesem Jahr. Hier sind nämlich einige ausgewählte Turniere der Ladies European Tour live zu verfolgen. Ein erfolgreiches Debüt feierte das neue Angebot bei der Magical Kenya Ladies Open im Februar, als Kommentator Uwe Bornemeier und sein Co-Kommentator PGA-Pro Andreas Reil das Geschehen in Vipingo Ridge verbal begleiteten. Einen Monat später konnte auch das Aramco Saudi Ladies International live verfolgt werden – dieses Mal zwar ohne deutschen Kommentar, dafür aber erneut kostenlos. Gleiches galt für die beiden Finalrunden der Madrid Ladies Open. Weitere Live-Streams sind für diese Saison geplant, stehen jedoch noch nicht offiziell fest.

Touren: Ladies European Tour

Preis: Kostenlos

Webseite: Golf.de