Fitness

Haltung bewahren!


18. Mai 2022 , Felix Grewe


Die Übung Rumänisches Kreuzheben führen Sie mir einem klassischen Widerstandsband aus. Ihre Beinrückseite wird gestärkt.
Die Übung Rumänisches Kreuzheben führen Sie mir einem klassischen Widerstandsband aus. Ihre Beinrückseite wird gestärkt. | © DGV

Die dritte Übung aus dem Bereich Stabilität stärkt Ihre Beinrückseite. So können Sie Haltungs- und Schwungfehlern vorbeugen.

Eines ist gewiss: Auch beim Golf brauchen Sie eine starke Muskulatur! Eine mangelnde Stabilität und fehlende Kraft kann zu vielfältigen Haltungs- und Schwungfehlern führen. Ein gutes Gleichgewicht und genug Kraft in den Beinen ist deshalb eine Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Spiel. Schließlich wollen Sie Ihre technischen Fähigkeiten im Idealfall bis zum 18. Loch abrufen – und nicht auf den zweiten neun Bahnen schlappmachen. 

Training für die Beinrückseite

Sportwissenschaftler Christian Hochgürtel erklärt Ihnen im Video die Übung „Rumänisches Kreuzheben“, die Ihre Beinrückseite stärkt und mobilisiert. So werden Rotationsbewegungen – die sind schließlich unverzichtbar im Golf – einfacher. Durch die Aktivierung Ihrer Gesäßmuskulatur kann zudem Ihre Beckenstellung positiv beeinflusst werden. Das hilft Ihnen, eine hohe Schlägerkopfgeschwindigkeit zu erzielen. 

Auch für diese Übung benötigen Sie lediglich ein Widerstandsband, zum Beispiel ein klassisches Theraband. Wenn Sie noch mehr Hintergründe zum Thema Golf & Fitness erfahren wollen, laden Sie sich unsere umfangreiche Broschüre herunter. Darin finden Sie 21 Übungen für ein besseres und gesünderes Golfspiel.

Bereit zum Training? Starten Sie das Video und legen Sie los!
 

Rumänisches Kreuzheben im Video