Zum Geburtstag

Nicklaus – Mann der großen Worte


21. Januar 2022 , Felix Grewe


Einer, der viel über Golf und das Leben zu erzählen hat: Jack Nicklaus.
Einer, der viel über Golf und das Leben zu erzählen hat: Jack Nicklaus. | © golfsupport.nl/Ken Murray/ism

Eine Legende feiert Geburtstag – am 21. Januar 2022 wird Jack Nicklaus 82 Jahre alt. Erinnerungen an die faszinierende Karriere von einem der größten Golfer der Geschichte.

Es gibt Menschen, deren Worte haben ein besonderes Gewicht. Jack Nicklaus ist so einer. Viele seiner Zitate sind ähnlich legendär wie die seines langjährigen Kontrahenten Arnold Palmer. Einmal gab Nicklaus zu Protokoll: „Der Schlüssel zu einem guten Spiel ist es, zu verstehen, wer man selbst als Person ist.“ Viel Tiefgang (und Wahrheit) in einem kurzen Satz. Ja, Nicklaus ist ein Mann der großen Worte (und Taten!), dem man stundenlang lauschen kann, wenn er über Golf und das Leben sinniert. 

"The Golden Bear" wird 82 Jahre alt

An diesem Freitag feiert Nicklaus, „The Golden Bear“, seinen 82. Geburtstag. Für viele ist er die größte Legende des Golfsports – 18 Major-Titel schwer, damit hat er mehr große Turniere gewonnen als jeder andere Spieler. Nicklaus ist Rekordsieger des Masters in Augusta (sechs Titel), geteilter Rekordgewinner bei der US Open (4 Titel) und der PGA Championship (fünf Titel). 1986, damals war der Amerikaner bereits 46 Jahre alt, gewann er zum letzten Mal das Masters – kein Sieger war jemals älter. 

Neben Palmer ist Nicklaus der Spieler, der ab den 60er-Jahren eine Ära des Golfsports prägte, die der Grundstein sein sollte für das heutige Multi-Milliarden-Dollar-Geschäft. Als beide 1962 bei der US Open in einem dramatischen Stechen um den Titel kämpften, wurde Golf auch durch die Rivalität dieser Ausnahmespieler zu einer globalen Faszination. Nicklaus, damals zarte 22 Jahre alt, marschierte mit Zigarette im Mundwinkel über den Kurs. Er war der ungeschätzte Herausforderer, der den Liebling der Massen, Palmer, vom Thron stoßen wollte. Der Coup glückte. Er behielt die Nerven, stürzte tatsächlich den König und gewann seinen ersten Major-Titel. Der geschlagene Palmer prognostizierte treffend: „Jetzt, wo der ‚Big Guy‘ aus dem Käfig gelassen wurde, sollte sich jeder lieber ein Versteck suchen.“ 
 

US Open 1962 – Nicklaus' erster Coup

Auf einem anderen Level

Nicklaus dominierte den Golfsport danach über Jahrzehnte. Er gewann nicht nur auf der PGA Tour alle großen Titel, auch auf der PGA Tour Champions, der früheren Senior Tour, spielte er lange auf einem für den Rest unerreichbaren Level. Mit seinen Jack Nicklaus Companies entwickelte er sich zu einem gefragten Geschäftsmann, der heute, auch aufgrund zahlreicher Golfplätze, die er designt hat, als einer der reichsten Sportler der Welt gilt. 

Vor einigen Jahren erzählte Nicklaus in einem Interview: „Ich bin fest davon überzeugt, dass Menschen nur in Dingen ihr Bestes geben, die ihnen wirklich Spaß machen. Es ist schwierig, sich in etwas hervorzuheben, das man nicht mag.“ Wieder so eine Erkenntnis, die nachhallt. Den Golfsport, so viel ist sicher, liebt Nicklaus bis heute. 

Wussten Sie, dass... 

... Nicklaus selbst 20 Major-Siege für sich in Anspruch nimmt? 1959 und 1961 gewann er die US-Amateuermeisterschaft, die seiner Meinung nach damals noch als Major zählte. 

... Nicklaus 2005 vom damaligen US-Präsidenten George W. Bush die Freiheitsmedaille, neben der Congressional Gold Medal die höchste zivile Auszeichnung der Vereinigten Staaten von Amerika, überreicht bekam?

... eine Enkeltochter von Nicklaus am selben Tag Geburtstag hat wie der Großvater?

 

"The Golden Bear" – Nicklaus' Karriere in Bildern

Augusta 1963: Jack Nicklaus gewinnt zum ersten Mal das Masters – Rivale Arnold Palmer (l.) gratuliert. | © Getty Images
Drei Jahre später ist Nicklaus der Dominator der Tour. Er triumphiert bereits zum dritten Mal in Augusta. | © Getty Images
Auch bei der Open Championship 1970 in St. Andrews ist er nicht zu schlagen – im Stechen besiegt er Doug Sanders. | © Getty Images
Wegen seiner blonden Mähne wird Nicklaus auch
Historischer Triumph: 1986 gewinnt Nicklaus im Alter von 46 Jahren zum letzten Mal das Masters. Es gratuliert Vorjahressieger Bernhard Langer. | © Getty Images
Begegneten sich nicht nur einmal: Nicklaus mit dem ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush. | © Getty Images
33 Major-Siege unter sich: Nicklaus (18 Titel) mit Tiger Woods (15). | © Getty Images
Der letzte ganz große Auftritt: 2005 spielt Nicklaus noch einmal die Open Championship. | © golfsupport.nl/Jos Linckens
Drei Legenden: Jack Nicklaus, Gary Player und Arnold Palmer 2011 beim Masters in Augusta. | © golfsupport.nl/Jos Linckens
Schweigeminute: Nicklaus und Player gedenken beim Masters 2017 ihrem langjährigen Weggefährten Palmer, der 2016 verstarb. | © golfsupport.nl/Jeff Siner/ZumaPress/ism
Beim Memorial Tournament 2018 überreicht Nicklaus Bryson DeChambeau die Trophäe für den Champion. | © golfsupport.nl/Adam Lacy/ism
2017 auf der PGA Tour Champions, die Nicklaus viele Jahre dominiert hatte. | © golfsupport.nl/Ken Murray/Icon Sportswire
Seit 1960 ist Nicklaus mit seiner Frau Barbara verheiratet. Das Paar hat eine Tochter und vier Söhne. | © Getty Images