Auszeichnung

162 Clubs für Jugendarbeit ausgezeichnet


18. Januar 2023 , Deutscher Golf Verband e.V.


162 Golfanlagen nahmen 2022 am Qualitätsmanagement für die leistungsorientierte Nachwuchsförderung des Deutschen Golf Verbandes teil.
162 Golfanlagen nahmen 2022 am Qualitätsmanagement für die leistungsorientierte Nachwuchsförderung des Deutschen Golf Verbandes teil. | © Foto: DGV/Rochau

Qualitätsmanagement Nachwuchsförderung zum fünften Mal durchgeführt: Der DGV zeichnet 162 Golfclubs für deren Jugendarbeit aus.

Zum fünften Mal wurde im vergangenen Jahr das Qualitätsmanagementprogramm leistungsorientierte Nachwuchsförderung (QM) auf Clubebene des Deutschen Golf Verbandes (DGV) durchgeführt. Insgesamt nahmen 162 Golfclubs daran teil, davon 22 zum ersten Mal. Mit Gold wurden 25, mit Silber 31 und mit Bronze 39 Clubs ausgezeichnet. Die Ehrung der Teilnehmer, die den Goldstatus erreichten, wird im Rahmen des DGV-Verbandstags am 28. April 2023 durchgeführt.

„Wir freuen uns, dass wieder so viele Clubs dieses leistungsorientierte Tool zur Qualitätsentwicklung- und sicherung nutzen. Bemerkenswert ist, dass viele Verantwortliche in den Clubs den durchaus herausfordernden Erhebungskatalog mittlerweile als Leitfaden für ihre Nachwuchsförderung heranziehen. Es zeigt auch: Wer mitmacht, profitiert vom kollektiven Know-how, welches in dem Programm steckt, denn es entwickelt sich und damit die Clubs weiter. Das Niveau der QM-Ergebnisse steigt nachweislich stetig und zeigt zunehmend Wirkung bis in den internationalen Hochleistungsbereich hinein. Golfdeutschland gehört inzwischen weltweit zu den Top-Golfnationen –auch im Tourbereich. Wir waren dort noch nie mit so vielen jungen Tourspielerinnen und Tourspielern vertreten", sagt Marcus Neumann, Vorstand Sport des DGV. Nach 2015, 2016/17, 2018/19 und 2020/21 wurde das QM 2022/23 bereits zum fünften Mal durchgeführt.

Die Teilnahme ermöglicht den Clubs einen Überblick über die bestehenden Prozesse ihrer Jugendarbeit und hilft ihnen dabei, Stärken und Schwächen der eigenen Systeme zu erkennen. Das QM für die Nachwuchsförderung basiert auf einer Bestandsaufnahme und erlaubt daraufhin eine Bewertung anhand zahlreicher Kriterien (Audit).

Die insgesamt 162 Anlagen führten gemeinsam mit einem neutralen Auditor eine standardisierte Bestandsaufnahme, bestehend aus 137 Fragen in neun verschiedenen Handlungsfeldern, auf Grundlage ihrer erbrachten Leistungen der letzten 365 Tage durch. Die erreichten Ergebnisse wurden im Anschluss in einem bundesweiten Ranking zusammengeführt. Die Art des Zertifikats (Gold, Silber, Bronze) richtet sich nach der jeweils erreichten Punktzahl.

Im Rahmen des Qualitätsmanagementprogramms werden Fördergelder im Gesamtvolumen von mehr als 500.000 Euro ausgeschüttet, um damit weitere Maßnahmen und Rahmenbedingungen für die leistungsorientierte Jugendarbeit zu schaffen.

Mit einem Zertifikat in Gold wurden in diesem Jahr folgende Clubs und Golfanlagen ausgezeichnet:

  • Golf Club Am Habsberg
  • Golfclub Augsburg
  • Golf- und Land-Club Berlin Wannsee.
  • Golfclub Domäne Niederreutin
  • Düsseldorfer Golf Club
  • Frankfurter Golf Club
  • Freiburger Golfclub
  • Hamburger Golf-Club
  • Golfclub Hannover
  • Golf-Club Herzogenaurach
  • Golfclub Hösel
  • Golf-Club Hof Hausen vor der Sonne Hofheim
  • Golf Club Hubbelrath
  • Mainzer Golfclub
  • Golfclub München Eichenried
  • Münchener Golf Club
  • Golfclub München Valley
  • Golf-Club Neuhof
  • Golf- und Land-Club Regensburg
  • Golf- und Country Club Seddiner See
  • Golf Club St. Leon-Rot
  • Golfclub Schönbuch
  • Stuttgarter Golf-Club Solitude
  • Westfälischer Golf-Club Gütersloh
  • Club zur Vahr Bremen

Die Sonderauszeichnungen für besondere Leistungen gingen in diesem Jahr an folgende Anlagen:

  • Rookie of the Year: Golfclub Pfaffing Wasserburger Land
  • Beste Entwicklung zum Audit 2020/2021: Golfanlage Green Eagle