Cut-Report

Paul-Zwillinge überzeugen und deutsches Duo führt


6. August 2022 , Daniel Dillenburg


Hat in dieser Woche seine Freundin Kaela an der Tasche: Yannik Paul.
Hat in dieser Woche seine Freundin Kaela an der Tasche: Yannik Paul. | © Dylan Buell/Getty Images

In den USA und Kanada haben die Paul-Zwillinge ihren großen Traum im Blick und in Finnland spielen gleich mehrere Deutsche um den Sieg mit. Der Cut-Report:

PGA Tour: Wyndham Championship

Sedgefield Country Club, North Carolina, 4. bis 7. August

Welch eine Antwort von Yannik Paul! Einer 71 (+1) an Tag eins der Wyndham Championship ließ der 28-Jährige eine 66 (-4) folgen und machte damit 70 Plätze auf dem Leaderboard gut. Nur sechs Spieler waren an diesem Tag besser unterwegs als der Mann vom Desert Forest GC in Arizona. Paul blieb in Runde zwei bogeyfrei, traf 17 Grüns und verpasste keinen Putt innerhalb drei Meter. An diesem Tag lief bei dem eigentlich auf der DP World Tour spielenden Profi alles zusammen. Um ein Haar hätte er auf der 16. Bahn des Sedgefield Country Clubs sogar ein Hole-in-One erzielt.


Nach dieser Leistung ist Paul auf einem guten Weg, sich für die Korn Ferry Tour Finals zu qualifizieren. Hierbei handelt es sich um eine drei Turniere umfassende Serie der zweiten Liga, bei der insgesamt 25 Karten für die PGA Tour vergeben werden. Mit den 55 FedExCup-Punkten, die Paul bereits vor der Wyndham Championship gesammelt hatte, wäre er für diese Finals qualifiziert gewesen. Und da die Nummer 187 der Welt auch in dieser Woche wieder garantierte Punkte aufs Konto bekommt, könnte er seine Position in dem Ranking verteidigen. Die Vorstellung am Freitag machte jedenfalls Mut. Paul geht als geteilter 39. bei -3 ins Wochenende.

Stephan Jäger, der zweite Deutsche im Feld, verpasste dagegen den Cut um einen Schlag. Der Münchner, der sein Saisonziel bereits in der vergangenen Woche erreicht hatte und die Tourkarte für die kommende Saison sicher hat, brachte Runden von 69 und 70 Schlägen ins Clubhaus. Trotz zwei Birdies zum Abschluss seiner zweiten Runde reichte dies knapp nicht für den Einzug ins Wochenende. Stattdessen heißt es jetzt Kräfte sparen und bereit machen für sein allererstes Turnier der FedExCup-Playoffs.

Zum Leaderboard >>>

Korn Ferry Tour: Utah Championship

Oakridge Country Club, Utah, 4. bis 7. August

Auch für Yanniks Bruder Jeremy Paul könnte es eine besondere Woche werden. Denn auch er verfolgt den Traum von der PGA Tour und befindet sich aktuell auf einem guten Weg. Bei der Utah Championship, dem vorletzten Event der regulären Saison, rangiert Jeremy Paul auf dem geteilten zweiten Rang nach zwei von vier gespielten Runden. Dank Runden von 63 und 68 Schlägen im Oakridge Country Club erreichte er das Halbzeitergebnis von elf unter Par und liegt damit nur zwei Zähler hinter dem Führenden Pontus Nyholm aus Schweden.


Für den auf der Korn Ferry Tour spielenden Paul-Bruder sind die Top 25 der Saisonwertung das große Ziel. Vor der Utah Championship fand er sich hier auf dem 38. Rang wieder. Mit diesem geteilten zweiten Platz würde sich Paul aber unter die besten 25 schieben und befände sich damit, ein Turnier vor Ende der regulären Saison, in einer aussichtsreichen Position. Sollte es aber am Ende nicht für die Top 25 reichen, so hat er immer noch die Chance, sich über die Korn Ferry Tour Finals seinen Traum zu erfüllen. Und in der Finalserie käme es dann vielleicht zum großen Wiedersehen der Paul-Zwillinge, die aktuell beide ihr großes Ziel vor Augen haben.

Thomas Rosenmüller musste sich nach zwei Runden (73, 68) frühzeitig aus dem Turnier verabschieden.

Zum Leaderboard >>>

Challenge Tour: Vierumäki Finnish Challenge

Vierumäki Resort, Finnland, 4. bis 7. August

Während die Paul-Zwillinge den Aufstieg auf die PGA Tour anstreben, haben Freddy Schott und Marc Hammer die DP World Tour fest im Blick. Beide wollen sich über die Top 20 der Saisonwertung ihren Platz in Liga eins sichern. Schott hat als aktuell Zwölfter sehr gute Karten, während Hammer als 27. noch ein paar Plätze gut machen muss. In dieser Woche in Finnland könnten beide einen großen Schritt in Richtung Aufstieg gehen. Das deutsche Duo führt nämlich die Vierumäki Finnish Challenge gemeinsam mit Björn Akesson (Schweden) nach zwei Runden an. Das Trio geht bei -14 ins Wochenende, hat aber nur einen Schlag Vorsprung auf Victor Riu aus Frankreich.

„Ich habe ich viele Fairways getroffen und kontrolliere den Ball ziemlich gut mit dem Driver,“ sagte Hammer nach einer überragenden 62 (-10) an Tag zwei. „Die Eisen und Wedges fühlen sich solide an, ich weiß, was ich tun muss, wie ich den Ball shape und der Putter funktioniert an einem Tag wie diesem einfach. Das Spiel fühlt sich gut an, zehn unter, ich nehme es!“ Der 23-Jährige legt derzeit einen kometenhaften Aufstieg hin und scheint immer noch Rückenwind von seinen zwei kürzlich gewonnen Titeln zu spüren. Innerhalb weniger Tage gewann Hammer auf der Pro Golf Tour und der Challenge Tour und erspielte sich so diese gute Ausgangsposition im Hinblick auf den Aufstieg in Liga eins.

Zwei Schläge hinter Schott und Hammer lauert unter anderem auch Velten Meyer, der an den ersten beiden Tagen in Vierumäki bereits drei Eagles notierte. Wie Hammer kam auch er am Freitag mit einer 62 (-10) in Clubhaus und darf sich damit Hoffnungen auf ein absolutes Top-Ergebnis in Finnland machen.

Die Ergebnisse der weiteren Deutschen: Alexander Knappe T13 (-8), Bernd Ritthammer T31 (-6), Max Schmitt T44 (-5) und Dominic Foos, Allen John, Yannick Schütz, Ferdinand Müller & Dominik Pietzsch CUT

Zum Leaderboard >>>

Major: AIG Womens Open

Muirfield, Schottland, 4. bis 7. August

Das letzte Major des Jahres biegt auf die Zielgerade ein und wir können weiterhin zwei Deutschen die Daumen drücken. Sowohl Esther Henseleit als auch Leonie Harm qualifizierten sich nach zwei anspruchsvollen Tagen in Muirfield für die beiden Finalrunden. Caroline Masson, Sophia Popov und Olivia Cowan überstanden den Cut dagegen nicht. In Führung liegt die Südkoreanerin In Gee Chun, einen Schlag vor Madalene Sagstrom (Schweden) und Ashleigh Buhai (Südafrika).

Einen ausführlichen Bericht zur Womens Open lesen Sie hier >>>

Die Zwischenergebnisse der weiteren Deutschen:

DP World Tour – Cazoo Open, The Celtic Manor Resort, Wales, 4. bis 7. August: Maximilian Kieffer T39, Matti Schmid T64 und Hurly Long & Marcel Siem CUT; Marcel Schneider & Nicolai von Dellingshausen W/D

PGA Tour Champions - Shaw Charity Classic, Canyon Meadows G&CC, Kanada, 5. bis 7. August: Alex Cejka T7

Epson Tour - French Link Charity Championship, The Pete Dye Course at French Lick, Indiana, 4. bis 7. August: Greta Isabella Völker T34, Polly Mack T45 und Sophie Hausmann T89

LET Access Series - Vasteras Open, Orresta Golf & Konferens, Schweden, 3. bis 5. August (Turnier beendet): Patricia Isabel Schmidt 10., Chiara Noja T24 und Kimberley Sommer CUT

PGA Tour Canada - Quebec Open, Club de Golf Le Blainviller - Heritage Course, Kanada, 4. bis 7. August: Lukas Euler & Alexander Herrmann T52