< zurück
Regel: 25
Decision: 25/19.5
Titel: Fußabdruck eines Erdgänge grabenden Tiers, eines Reptils oder eines Vogels

Frage:
Ist der Fußabdruck eines Erdgänge grabenden Tiers, eines Reptils oder eines Vogels ein „Loch, Aufgeworfenes oder Laufweg? im Hinblick auf diese Begriffe in der Erklärung „Ungewöhnlich beschaffener Boden??

Antwort:
Nein. Bei einem Fußabdruck handelt es sich lediglich um eine Bodenunebenheit, von der keine straflose Erleichterung in Anspruch genommen werden darf.