Bild Information: Wintergolf (Photo by Evelyn Steinweg/Bongarts/Getty Images)

Richtige Schlägerwahl im Winter

Training
 

Felix Lubenau erklärt, auf was bei Kälte zu achten ist.

Kälte wirkt sich auf die Kompression des Balls, auf die Flexibilität des Schafts und auf die Beweglichkeit des Körpers aus. Nicht zu unterschätzen: Durch die zahlreichen Kleidungsschichten haben wir nicht mehr die Beweglichkeit, wie nur mit einem Polo-Shirt.

Mit dem Winter kommt zusätzlich eine höhere Luftfeuchtigkeit. Die Luft wird "dicker" und der Ball erfährt mehr Widerstand. Das nasse Gras bremst den Schläger weiter ab, zumal sich beim Schlagen meist auch Wasser zwischen Schlagfläche und Ball befindet. Somit wird der Druck auf den Schlag geringer.

All diese Faktoren lassen den Ball kürzer fliegen als an einem heißen Sommertag. Folgende Anpassungen helfen, auch bei niedrigen Temperaturen gutes Golf zu spielen. 


 

Schlägerwahl im Winter:

  • Nehmen Sie je nach Temperatur und Luftfeuchtigkeit ein bis zwei Eisen mehr. 
  • Versuchen Sie, durch eine kleinere Bewegung den Ball möglichst sauber zu treffen.
  • Spielen Sie lieber einen 80-Prozent-Schlag als einen Schwung mit 100 Prozent.

Häufigste Fehlerquellen:

  • Falsche Längeneinschätzung. 
  • Kein "Roll" mehr auf dem Ball - der Ball springt kaum und rollt auch nicht aus.
  • Körper hat nicht mehr die volle Flexibilität. 
  • Die Schäfte werden härter.
Schläger nach Maß: Zu Gast bei HoleInOne-Fitting Expertentipp von Marco Burger: ABC der Golfschäfte Situatives Golftraining: Wie Phil aus dem Sand

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Gary Player (Photo by Golf.de) Gary Player (Photo by Golf.de)

Training

Lange Putts gefühlvoll meistern

Im Videotipp zeigt Gary Player, worauf es bei langen Putts ankommt.

weiterlesen
Gary Player (Photo by Golf.de) Gary Player (Photo by Golf.de)

Training

Crispy Punch-Chip-Putt à la Player

Im Videotipp empfiehlt Gary Player den flachen Chip-Putt als "crispy Punch".

weiterlesen
Peter Koenig hilft zur eigenen Schwung-DNA Peter Koenig hilft zur eigenen Schwung-DNA

Training

Arm-Beuge-Test bringt Druck auf ...

Peter Koenig hat einen Test zur Stärkung der persönlichen Schwung-DNA.

weiterlesen
James Taylor und Oliver Sequenz von Golf&ich zeigen den Putt-Chip aus dem Gemüse (Photo by Golf&ich) James Taylor und Oliver Sequenz von Golf&ich zeigen den Putt-Chip aus dem Gemüse (Photo by Golf&ich)

Training

Stabile Haltung

Golf&ich zeigt, wie Sie mit einer positiven Haltung besser drehen.

weiterlesen

Suche

Academy
Tino Schuster & Felix Lubenau

Tino Schuster und Felix Lubenau sind ehemalige Spieler der European Tour, die als ausgebildete Trainer der Golfanlage Schloss Egmating und des Hartl Resort Center of Excellence hilfreiche Tipps in ihrem Video-Blog geben.