Bild Information: Paul Casey

Proberunde: Voll vorbereitet

Training
 

Golfer spielen gerne auf fremden Plätzen. Um jedoch erfolgreich ein Turnier auf unbekanntem Terrain zu spielen, sollten Sie den Platz schon vorab richtig kennengelernt haben. Wie eine gerfolgreiche Proberunde aussieht, verraten wir in diesem Tipp.

Für Mannschaftswettspiele, aber auch für Auswärtsturniere, ist eine ausführliche Proberunde eine Hilfestellung, um im Turnier deutlich besser vorbereitet zu sein. Die Proberunde dient als Grundlage, um im Turnier richtige Entscheidungen zu treffen, wenn es darauf ankommt: Die Gewissheit, über bestimmte Hindernisse schlagen zu können, Höhenunterschiede richtig einzuschätzen und zu wissen, wie Breaks auf den Grüns laufen, schaffen Entspannung und Selbstvertrauen. Die Konzentration kann bei entsprechender Vorbereitung vollkommen auf dem eigenen Spiel liegen.

Bei der Proberunde gibt es einige Punkte zu beachten:

  • Spielen Sie nicht auf Score. Das Rundenergebnis ist absolut irrelevant
  • Schlagen Sie mehrere Bälle vom Tee und tragen Sie die unterschiedlichen Längen (Driver, Holz 3) in das Birdiebook ein
  • Experimentieren Sie! Spielen Sie die Grüns aus unterschiedlichen Längen und Lagen an. Üben Sie Bunkerschläge, Chips und Pitches auf die Ihnen nicht vertrauten Grüns
  • Putten Sie auf möglichst allen Flächen der Grüns und notieren Sie größere Breaks sowie starke Neigungen in Ihrem Birdiebook
  • Tragen Sie sich Besonderheiten wie Höhenunterschiede, Wellen im Fairway und Entfernungen zu Bäumen an den Fairwayrändern in Ihr Birdiebook ein
  • Zur Vermessung helfen GPS-Geräte und Laser-Entfernungsmesser, besonders Geräte mit Slope-Funktion (die Neigung wird mit einberechnet) eignen sich hervorragend für Proberunden. Wichtig: Im Turnier sind Laser mit Slope-Funtion nicht erlaubt. 

Durch ein sauber geführtes und mit individuellen Daten ergänztes Birdiebook können Sie im Turnier auf Informationen und Erfahrungen zurückgreifen und dadurch fundierte Entscheidungen treffen. Sie wissen, wie Sie bestimmte Plateaus und Wellen zu Ihrem Vorteil nutzen und welche Bunker durch die richtige Schlägerwahl aus dem Spiel genommen werden können. Jetzt müssen Sie nur noch spielen. Viel Spaß dabei!

Il/legal: Bushnells Tour X Raus aus dem Rough

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Wilson Staff Cortex Driver von Driver vs. Driver 2 (Photo by Wilson Golf) Wilson Staff Cortex Driver von Driver vs. Driver 2 (Photo by Wilson Golf)

Wilson Staff Cortex

Mehr als eine billige Kopie

Der Wilson Staff Cortex Driver ist der Gewinner von Driver vs. Driver 2.

weiterlesen
Driver-Tipp von Golf&ich mit James Taylor und Oliver Sequenz (Photo by Golf&ich) Driver-Tipp von Golf&ich mit James Taylor und Oliver Sequenz (Photo by Golf&ich)

Training

Mehr Länge mit dem Driver

Driver-Tipp von Golf&ich-Duo Oliver Sequenz und James Taylor.

weiterlesen
Callaway Big Bertha Eisen und Big Bertha Hybriden (Photo by Callaway Golf) Callaway Big Bertha Eisen und Big Bertha Hybriden (Photo by Callaway Golf)

Callaway Big Bertha

Die Legende geht weiter

Callaway stellt neue Generation Big Bertha Eisen und Hybriden vor.

weiterlesen
Bernhard Langer mit Power am Tee (Photo by Drew Hallowell/Getty Images) Bernhard Langer mit Power am Tee (Photo by Drew Hallowell/Getty Images)

Fitness & Ernährung

Weizen runter, Hirse rauf

Sylvia Gartner zeigt die richtigen Kohlenhydrate für Golfer.

weiterlesen