Bild Information: Martina Eberl (Photo by Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images)

Die richtige Ballposition im Setup

Training
 

Martina Eberl vom GC Eschenried erklärt die Ballposition. Von der Mitte geht es mit den Wedges los, dann wandert der Ball immer mehr nach links.

Die Ballposition ist einer der wichtigsten Parameter im Setup. Der Grund, warum sich die Ballposition bei den längeren Schlägern Richtung Ziel bewegt (nach links beim Rechtshänder), liegt in der Gesamtlänge der Schläger.

Folgende Grundregel gilt:  

  • Alle Wedges liegen in der Mitte vom Stand
  • Ab dem Eisen 9: Pro Schläger eine Viertelumdrehung weiter nach links
  • Das Rescue 5 liegt etwa auf der Höhe eines Eisen 5
  • Je länger der Schläger, desto weiter verändert sich die Ballposition nach links
  • Der Driver ist dann als längster Schläger auf der Innenseite des linken Fußes

Die ehemalige Profigolferin Martina Eberl betreibt ihre eigene Golfakademie im GC Eschenried. Der 18-Löcher-Platz gehört zum Angebot vom Münchner Golf Eschenried mit den Kursen Eschenried, Gut Häusern, Eschenhof sowie Gröbenbach und insgesamt 69 Löchern. 

Übung: Mehr Fairways treffen mit Martina Eberl Martina Eberl über die Basics beim Drive

Anhänge

Anzeige
Anzeige
PGA Professional Jan Keppeler über den Grünbunkerschlag (Photo by Golf.de) PGA Professional Jan Keppeler über den Grünbunkerschlag (Photo by Golf.de)

Training

Flugkurven verstehen

Trainingsexperte Jan Keppeler zeigt Ihnen, wie Flugkurven entstehen und was d...

weiterlesen
Felix Lubenau und Tino Schuster (Photo by Schuster&Lubenau Academies) Felix Lubenau und Tino Schuster (Photo by Schuster&Lubenau Academies)

Training

Bleiben Sie im Licht - Driver ri...

Felix Lubenau erklärt zusammen mit Tino Schuster, wie Sie sich ein gutes opti...

weiterlesen
Martina Eberl Martina Eberl

Training

Schräglagen: So geht der Chip be...

Für die Annäherung aus einer Bergablage hat Martina Eberl gute Tipps parat. D...

weiterlesen
Eisinger & Lampe Eisinger & Lampe

Training

Gerade schwingen, gerade schlagen?

Joscha Lampe und Lukas Eisinger räumen mit einer falschen Schwungvorstellung ...

weiterlesen