Bild Information: Master Professional Stefan Quirmbach zeigt die Pitch-Technik

Pitchen wie die Profis

Training
 

Master Professional Stefan Quirmbach zeigt die Pitch-Technik.

Am Keilerkopf, dem Signature Hole des Niedersachsen Course im Golf Resort Hardenberg, in der Nähe der Burg Hardenberg, möchte Ihnen Stefan Quirmbach im ersten Teil der Trainingsserie auf Golf.de die Pitch-Technik zeigen. Dabei versichert Ihnen der Master Professional, dass es den Profis gelingt, den Ball nach dem Aufprall fünf bis zehn Meter zurückrollen zu lassen. Damit der Ball so viel zurückläuft, sind 10 bis 12.000 Umdrehungen rückwärts nötig. 

"Viele Spieler denken, dass der Pitch ein hoher Schlag sei. In Wirklichkeit aber ist es eine Flachspieltechnik", sagt der Präsident der PGA of Germany. "Der Ball steigt in die Luft wegen dieser hohen Rückwärtsdrallrate, er reibt sich förmlich in der Luft nach oben." 

Ein flacher Schlag kann ganz viel Spin erzeugen - und das möchte Ihnen der leidenschaftliche Golfer und Familienvater in diesem Video-Tipp mit einem Basketball zeigen.


Drei Dinge für viel Reibung und Rückwärtsdrall

  • Der Schläger benötigt viel Loft
  • Wir brauchen eine hohe Schlägerkopfgeschwindigkeit
  • Der Eintreffwinkel muss steil sein

Winkeln, Hände vorne, Divot nach dem Treffen

Für das Erhöhen der Schlägerkopfgeschwindigkeit ist das Winkeln zuständig. Im Abschwingen versuchen Sie mit den Händen weit vor den Schlägerkopf zu kommen, ehe dieser im Treffen umschlägt. Dadurch wird der Eintreffwinkel zum Ball hin ebenfalls steiler, was die Reibung erhöht. Das äußere Zeichen davon wäre ein Divot, das nach dem Treffen herausgeschält wird.

Das passende Material ist nötig

Um aber so viel Rückwärtsdrall zu erzeugen, wie es die Profis machen, muss der Ball auf einem kurzgemähten Fairway liegen, die Schlagfläche des Schlägers muss neu und rau sein und der Ball muss in der Schale diesen Spin auch aufnehmen können.

Infos zur Stefan Quirmbach Golfschule Infos zum Golf Resort Hardenberg Das Fundament - Griff und Stand

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Gary Player (Photo by Golf.de) Gary Player (Photo by Golf.de)

Training

Crispy Punch-Chip-Putt à la Player

Im Videotipp empfiehlt Gary Player den flachen Chip-Putt als "crispy Punch".

weiterlesen
Peter Koenig hilft zur eigenen Schwung-DNA Peter Koenig hilft zur eigenen Schwung-DNA

Training

Arm-Beuge-Test bringt Druck auf ...

Peter Koenig hat einen Test zur Stärkung der persönlichen Schwung-DNA.

weiterlesen
James Taylor und Oliver Sequenz von Golf&ich zeigen den Putt-Chip aus dem Gemüse (Photo by Golf&ich) James Taylor und Oliver Sequenz von Golf&ich zeigen den Putt-Chip aus dem Gemüse (Photo by Golf&ich)

Training

Stabile Haltung

Golf&ich zeigt, wie Sie mit einer positiven Haltung besser drehen.

weiterlesen
Gary Player (Photo by Golf.de) Gary Player (Photo by Golf.de)

Training

Mit Player das Loch lesen

Gary Player zeigt im GW-Videotipp, wie Ihre Putts in Serie fallen.

weiterlesen