Bild Information: Zielsicher mit dem Driver: Martina Eberl-Ellis (Münchener Golf Eschenried)

Treffen Sie mehr Fairways

Training
 

Lernen Sie von den Profis! Bei dieser Aufgabenstellung trainieren Sie Abschläge unter Druck. Martina Eberl-Ellis von Münchener Golf Eschenried, feilt mit dieser Übung an der Präzision ihrer Drives und erhält ein schnelles Feedback, wie gut ihre Schläge vom Tee wirklich sind. Davon können auch Sie profitieren. 

Aufbau: Suchen Sie sich zwei Punkte auf der Range als optischen Korridor (Zielgrüns, Fahnen, Bäume), in den Sie den Ball schlagen wollen. Die Entfernung zwischen beiden Zielen sollte etwa 30 Meter betragen. Die Übung dauert insgesamt etwa 10 Minuten und Sie benötigen neun Bälle.

Ablauf: Insgesamt spielen Sie neun Bälle. Stellen Sie sich nacheinander jeweils ein Loch Ihres Heimatclubs vor (mit Ausnahme der Par-3-Löcher und sehr kurzen Abschläge vom Tee) und versuchen Sie, den Abschlag mit dem zum Loch passenden Schläger in den Korridor zu spielen. Führen Sie Ihre volle Schwungroutine aus, denn Sie haben für jedes imaginäre Loch nur einen Abschlag.

Ziel: Spielen Sie möglichst viele Bälle inklusive Ausrollen in den Korridor. Zudem zählt der Versuch nur als Treffer, wenn die eine gewisse Grundlänge erreicht haben (mindestens 150 Meter).

Anspruchsgrad steigern? Bauen Sie zusätzlich Flugkurven (Draw, Fade) und -höhen (flach, hoch) mit ein.


Auswertung: Wie viele Schläge sind im Korridor gelandet?

Handicap Zielvorgabe
54-36 3
35-27 4
26-19 5
18-12 6
11-5 7
4-0 8

 


Zocker-Tipp: Spielen Sie diese Übung mit mehreren Spielern. Jeder Teilnehmer schlägt nacheinander jeweils einen Abschlag. Er sagt vorher an, wie er den Ball spielen möchte (Fade, Draw, gerade) und auf welchem Loch er sich in Gedanken befindet. Wer trifft öfter den Korridor in der angesagten Weise?

Martina Eberl weiß Bescheid... 

Über das Holz 1: "Der Driver ist der längste Schläger und damit auch der schwierigste. Bei hoher Streuung sollte man kürzer und langsamer schwingen. Man spielt den Driver nicht mit der gleichen Geschwindigkeit wie ein Eisen. Der Driver sollte vom Gefühl langsamer geschwungen werden."

Über die richtige Höhe beim Aufteen: "Bei Rückwind hoch, bei Gegenwind flach. Der Ball sollte immer im Schlägerblatt mittig liegen, nicht über dem Schlägerkopf. Sonst ist die Gefahr hoch den Ball zu unterschlagen."

Über das mittige Ansprechen des Balls: "Wenn Tiger Woods einen Fade spielen will, spricht der den Ball extrem innen am Schlägerkopf an, fast an der Hacke. Zach Johnson wiederum ist ein Draw-Spieler, der spricht den Ball an der Spitze an. Man sollte den Ball aber Mitte Blatt treffen, denn sonst verliert man an Länge. Ich spreche den Ball in der Mitte an."

Timo Schlitz ist Mitglied der Golf.de-Redaktion und selbst begeisterter Golfer mit HCP 4. Als Mannschafts-Kapitän wurde ihm eines Tages bewusst, dass er trotz Mannschaftstraining und unzähligen Golfrunden nicht wusste, wie er effizient trainieren sollte. Diesem Missstand ging er auf den Grund, indem er einigen der besten Spielern der Welt über die Schulter blickte und sie nach ihren Trainingsroutinen befragte. Herausgekommen ist das Booklet "Mein Golf Training" (Preis: 19,90 Euro), das 30 übersichtliche Trainingspläne für Amateure aller Spielklassen bietet. Bei Interesse können Sie das Buch über seine Webseite bestellen.


 

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Wilson Staff Cortex Driver von Driver vs. Driver 2 (Photo by Wilson Golf) Wilson Staff Cortex Driver von Driver vs. Driver 2 (Photo by Wilson Golf)

Wilson Staff Cortex

Mehr als eine billige Kopie

Der Wilson Staff Cortex Driver ist der Gewinner von Driver vs. Driver 2.

weiterlesen
Der Beste Driver 2018 (Photo by Golf.de) Der Beste Driver 2018 (Photo by Golf.de)

Kaufberatung

Der beste Driver 2018

So finden Sie den besten Driver für Ihr Spiel.

weiterlesen
Cobra King F9 Speedback Driver und Fairwayhölzer (Photo by Cobra Golf) Cobra King F9 Speedback Driver und Fairwayhölzer (Photo by Cobra Golf)

Cobra King F9 Speedback

Die ultimative Formel für mehr L...

Cobra Golf präsentiert den King F9 Speedback Driver.

weiterlesen

Titleist TS Driver

Im Rausch der Geschwindigkeit

Titleist legt mit den TS Drivern eine Kehrtwende hin, bleibt sich aber treu.

weiterlesen