Bild Information: Martin Kaymer bei seinem dritten Sieg der Abu Dhabi HSBC Championship 2011 (Photo by Scott Halleran/Getty Images)

Kaymer gibt erste Starts bekannt

Spieler
 

Martin Kaymer beginnt sein Jahr traditionell auf der European Tour.

"Ich freue mich, auch in der kommenden Saison weiterhin als volles Mitglied auf der PGA Tour spielen zu können", hatte Martin Kaymer Anfang Oktober in einem Statement an Golf.de gesagt, als er eine (verletzungsbedingte) Ausnahmegenehmigung von der PGA Tour erhalten hatte, durch die er seine Tourkarte in den USA behalten konnte. "Ich habe aufgrund von Verletzungen einige Turniere auf der PGA Tour verpasst, die eigentlich fest eingeplant waren. Leider konnte ich deshalb das erforderliche Minimum von 15 Turnieren nicht erfüllen, bin aber umso glücklicher, dass unser Antrag auf Aufhebung des Turnierminimums für die abgelaufene Saison genehmigt wurde."

Er hatte bereits angekündigt, 2019 neben seinen Auftritten auf der European Tour wieder vermehrt Starts in den USA wahrzunehmen. Das höhere Preisgeld, mehr Weltranglistenpunkte, stärkere Felder und die meist besseren Spielbedinungen sind nur einige der Gründe, die Kaymer zu dieser Entscheidung bewegt haben dürfte; zudem hat der Deutsche einen festen Trainingsstüzpunkt in Florida.

Martin Kaymer gibt erste Starts für 2019 bekannt

Trotz seines verstärkten Fokus auf die USA beginnt Martin Kaymer das Jahr 2019 - wenig überraschend - auf der European Tour. Genauer gesagt bei dem Turnier, das der Deutsche in der Vergangenheit bereits dreimal für sich entscheiden konnte: die Abu Dhabi HSBC Championship vom 16. bis 19. Januar im Abu Dhabi Golf Club. Auch die Woche danach bleibt er in der Vereinigten Arabischen Emiraten und legt noch die Omega Dubai Desert Classic (24. bis 27. Januar) im Emirates Golf Club hinterher.

Erst nach seinen beiden Stopps im Nahen Osten nimmt Kaymer die lange Reise über den Atlantik auf sich und startet vom 31. Januar bis 3. Februar bei der Waste Management Phoenix Open auf dem TPC Scottsdale und dem zweifelsohne lautesten Golfloch der Welt.

Auch die Folgewochen kann man davon ausgehen - sollte Kaymer mehr als drei Turniere am Stück spielen - dass der Deutsche in den Staaten bleiben wird. Mit der WGC - Mexico Championship steht vom 21. bis 24. Februar der erste Saisonhöhepunkt auf dem Programm; für den Kaymer allerdings einige Plätze in der Weltrangliste gut machen muss. Und das geht nun einmal am besten mit guten Platzierungen bei den stärker besetzten Turnieren der PGA Tour.

Auch den "Florida Swing" der PGA Tour - beginnend mit der Honda Classic (28. Februar bis 3. März) bis zur Valspar Championship (21. bis 24. März) - wird Kaymer größtenteils mitnehmen. Nicht zuletzt aufgrund der räumlichen Nähe zu seiner Wahlheimat in den USA.

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Martin Kaymer (Foto: Stuart Franklin/Getty Images) Martin Kaymer (Foto: Stuart Franklin/Getty Images)

BMW International Open

Kaymer schwelgt in Erinnerungen

Deutscher Top-Star begutachtet die Neuerungen im GC München Eichenried.

weiterlesen
Dustin (r.) und Austin Johnson (Photo by Sam Greenwood/Getty Images) Dustin (r.) und Austin Johnson (Photo by Sam Greenwood/Getty Images)

Panorama

Familie Johnson kämpft mit Treppen

Bruder von DJ tritt mit Gips als Caddie an. 

weiterlesen
George W. Bush beim Presidents Cup (Photo by Sam Greenwood/Getty Images) George W. Bush beim Presidents Cup (Photo by Sam Greenwood/Getty Images)

Panorama

Ein Ass für Präsident Bush

George W. Bush gelingt mit 72 das erste Hole-in-One.

weiterlesen
Max Kieffer (Photo by Warren Little/Getty Images) Max Kieffer (Photo by Warren Little/Getty Images)

European Tour

LIVE: Max Kieffer in Malaysia

Verfolgen Sie die Maybank Championship im Livescoring auf Golf.de

weiterlesen

Leaderboard - Aktuelle Turniere

PGA Tour
21. - 24.03.2019

Valspar Championship

zum Scoring
European Tour
21. - 24.03.2019

Maybank Championship

zum Scoring
LPGA Tour
21. - 24.03.2019

Bank of Hope Founders Cup

zum Scoring
Champions Tour
08. - 10.03.2019

Hoag Classic

zum Scoring
Ladies European Tour
14. - 16.03.2019

Investec South African Womens Open

zum Scoring
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige