Bild Information: Nicolai von Dellingshausen im großen Golf.de Saisoncheck 2017 (Photo by golfsupport.nl/Jos Linckens)

Erinnerungen an Kaymers Durchmarsch geweckt

Golf.de-Saisoncheck 2017
 

Den kometenhaften Aufstieg von Nicolai von Dellingshausen stoppt am Ende nur der Tourkalender der Challenge Tour. Dennoch bleibt der Deutsche bodenständig.

Über Jahre hinweg wurde er als eines der nächsten deutschen Supertalente des deutschen Golfs gehandelt. Nicolai von Dellingshausen erzielte bis 2016 zahlreiche Top-Ergebnisse auf nationaler und internationaler Ebene - darunter die Siege bei der TOTAL International Youth Belgium 2011 und der European Club Trophy 2016 und die Titel bei der Deutschen Lochspielmeisterschaft (2013 und 2016). Nach der Saison 2016 und dem vierten Mannschaftsmeistertitel in sechs Jahren mit dem GC Hubbelrath entschied sich von Dellingshausen für den Wechsel ins Profilager und den Start auf Deutschlands Satellite Tour, der Pro Golf Tour.

Von Dellingshausens Ziel vor der Saison 2017:

"Der Aufstieg auf die Challenge Tour über die Order of Merit der Pro Golf Tour."

Die Fakten:

Zahlen und Fakten zur Saison von Nicolai Von Dellingshausen (Stand: 7. Dez 2017)
  2017
Turnierstarts 17 (Pro Golf Tour), 10 (Challenge Tour)
überstandene Cuts 16 (Pro Golf Tour), 8 (Challenge Tour)
Top-Ten-Ergebnisse 10 (Pro Golf Tour), 3 (Challenge Tour)
Bestes Ergebnis Erster (3 Mal), Zweiter (Bridgestone Challenge)
Erspieltes Preisgeld 26.651 Euro (Pro Golf Tour), 55.869 Euro (Challenge Tour)
Niedrigste Runde 62 (Pro Golf Tour), 65 (Challenge Tour)
Endplatzierung in der Road to Oman 40
Weltranglistenposition 258
Veränderung in der OWGR plus 1.608 (!)

Das Saison-Fazit von Von Dellingshausen:

"Alles in allem bin ich natürlich extrem zufrieden mit der Saison 2017. Auch wenn ich gerne am Ende des Jahres noch besser gespielt hätte, sollte ich nicht das Gesamtbild aus den Augen verlieren; und das war wirklich sehr zufriedenstellend. Nach den drei Siegen auf der Pro Golf Tour, und dem damit verbundenen direkten Aufstieg auf die Challenge Tour, hatte ich schon etwas Respekt davor, was für Herausforderungen in dieser Liga auf mich warten. Dass ich es dann sogar bis ins Grand Final geschafft habe, macht mich im Nachhinein schon mächtig stolz."

Das Golf.de Fazit:

Der rasante Aufstieg von Nicolai von Dellingshausen erinnert an den von Martin Kaymer vor elf Jahren. Nach drei Siegen auf der Pro Golf Tour durfte sich von Dellingshausen ab September auf der Challenge Tour probieren. Wäre der Turnierplan von Europas zweiter Liga nicht bereits nach etwas mehr als sechs Wochen zu Ende gewesen, würden wir den Deutschen in der neuen Spielzeit vermutlich bereits in der ersten Liga sehen. So wird er sich ab März auf der Challenge Tour mit den Talenten von Morgen messen. Wir sind uns sicher, dass es nur eine Frage der Zeit ist und er eher früher als später auf der European Tour Fuß fassen wird. Dass Von Dellingshausen auch im Kopf dafür bereit ist, hat er im Interview mit Golf.de nach seinem 26. Rang bei der BMW International Open 2017 unter Beweis gestellt.

Von Dellingshausen Ziel für 2018:

"Ich bin kein Freund davon, Ziele publik zu machen. Deshalb seid mir bitte nicht böse, wenn ich diese für mich behalte. Ihr könnt euch aber sicherlich denken, in welche Richtung diese gehen. 2018 möchte ich weiterhin versuchen, jeden Tag ein bisschen besser zu werden, unabhängig vom Ergebnis Spaß an meinem Beruf zu haben und mir die besten Chancen zu geben, um so gut wie möglich zu spielen. Ich bin gespannt und freue mich auf die volle Saison auf der Challenge Tour!"

Saisoncheck Marcel Siem: Haarscharf am Heimsieg vorbeigeschrammt Saisoncheck Marcel Siem: Haarscharf am Heimsieg vorbeigeschrammt Saisoncheck Sebastian Heisele: Manchmal muss man einen Umweg in Kauf nehmen

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Knapp an Bronze vorbei: Die deutschen Herren bei der Heim-EM in Bad Saarow (Foto. DGV/stebl) Knapp an Bronze vorbei: Die deutschen Herren bei der Heim-EM in Bad Saarow (Foto. DGV/stebl)

Schwarz-Rot-Gold on Tour

Team-Europameisterschaften im Mi...

Alle deutschen Teams schaffen es bei den Team-Europameisterschaften in dem Fl...

weiterlesen
Sebastian Heisele (Photos by Getty Images) Sebastian Heisele (Photos by Getty Images)

Challenge Tour

Heisele heiß in Italien

Sieben von zwölf Deutschen im Hauptfeld der Italian Challenge.

weiterlesen
Florian Fritsch (Photos by Getty Images) Florian Fritsch (Photos by Getty Images)

Challenge Tour

Fritsch und Schneider mit Top-Er...

Zwei Deutsche in den Top 5 bei der Prague Golf Challenge.

weiterlesen
Livescoring der Challenge Tour (Photos by Getty Images) Livescoring der Challenge Tour (Photos by Getty Images)

Livescoring

LIVE: Holt Schneider Titel Numme...

Verfolgen Sie die vierte Runde der Prague Golf Challenge im Livescoring.

weiterlesen

Leaderboard - Aktuelle Turniere

PGA Tour
19. - 22.07.2018

The Open Championship

zum Scoring
European Tour
19. - 22.07.2018

147. British Open

zum Scoring
LPGA Tour
12. - 15.07.2018

Marathon Classic

zum Scoring
Champions Tour
12. - 15.07.2018

Constellation SENIOR PLAYERS Championship

zum Scoring
Web.com
19. - 22.07.2018

Pinnacle Bank Championship

zum Scoring
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige