Bild Information: Alex Cejka im großen Golf.de Saisoncheck 2017 (Photo by Getty Images)

Das Stehaufmännchen hat es wieder gepackt

Golf.de-Saisoncheck 2017
 

Alex Cejka kämpft ein ganzes Jahr mit Verletzungen und Rückschlägen, beißt sich mit großem Einsatz durch und steht am Ende wieder einmal als Gewinner da.

Alex Cejka spielte in 2016 eine recht durchwachsene Saison, die mit vier Top-Ten-Platzierungen aber immerhin für Position 83 im FedExCup und der sicheren Tourkarte endete. Ein Traum ging 2016 für Cejka mit der Teilnahme bei den Olympischen Spielen in Erfüllung. Die Herrenkonkurrenz von Rio beendete er auf dem geteilten 21. Rang und mit etlichen neuen Erfahrungen als Olympiateilnehmer.

Cejkas Ziel vor der Saison 2017:

"Ein zweiter Sieg auf der US PGA Tour."

Die Fakten:

Zahlen und Fakten zur Saison von Alex Cejka (Stand: 22. Nov 2017)
  2017
Turnierstarts 28
überstandene Cuts 16
Top-Ten-Ergebnisse 1
Bestes Ergebnis T9 (Greenbrier Classic)
Erspieltes Preisgeld 618.171 $
Niedrigste Runde 62 (Zurich Classic)
Endplatzierung im FedEx Cup 149
Weltranglistenposition 187
Veränderung in der OWGR minus 26

Das Saison-Fazit von Cejka:

"Am Ende bin ich mit dem Jahr 2017 doch sehr zufrieden. Ich habe das ganze Jahr über mit verschiedenen Verletzungen zu kämpfen gehabt und es trotzdem geschafft, die Tourkarte zu sichern. In meinem Alter wird es halt nicht leichter."

Das Golf.de Fazit:

Ein gebrochener Zeh, zwei Bandscheibenvorfälle, immer wiederkehrende Probleme mit dem Nacken und auch weiterhin Probleme mit unterschiedlichen Allergien. Alex Cejka hatte es 2017 alles andere als leicht. Man kann vor dem deutschen Kämpfer auf der US Tour nur den Hut ziehen, dass es am Ende über die Finals der Web.com Tour doch wieder für die Spielberechtigung der ersten Golfiiga Amerikas gereicht hat. Und mit dem fabulösen Start in die bereits begonnene Saison hat Cejka nun ein Jahr ohne viel Druck vor sich – wir drücken die Daumen, dass es auch ein Jahr ohne weitere Verletzungen wird.

Cejkas Ziel für 2018:

"Die Saison 2018 ist bereits so gut gestartet, dass ich mit meinen bisherigen Ergebnissen die Karte für 2019 eigentlich schon in der Tasche habe. Von dem her werde ich die Saison genießen und freue mich darauf, ohne großen Stress spielen zu können. Mal sehen, was dabei rauskommt."

Saisoncheck Sebastian Heisele: Manchmal muss man einen Umweg in Kauf nehmen Saisoncheck Bernd Ritthammer: 'Mein persönliches Saisonziel habe ich verfehlt' Saisoncheck Marcel Schneider: Verdienter Lohn nach 320 Tagen Mühsal

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Dustin Johnson gewinnt St. Jude Classic mit Eagle (Photo by Stan Badz/PGA TOUR) Dustin Johnson gewinnt St. Jude Classic mit Eagle (Photo by Stan Badz/PGA TOUR)

PGA Tour

Johnson ohne Putter zum Sieg

DJ gewinnt FedEx St. Jude Classic mit Eagle und ist wieder #1.

weiterlesen
Stewart Cink (Photo by Stan Badz/PGA TOUR) Stewart Cink (Photo by Stan Badz/PGA TOUR)

PGA Tour

Hole-in-One-Alarm von Cink

Aus der Kategorie Kunstschläge der FedEx St. Jude Classic.

weiterlesen
Phil Mickelson (Photo by Stan Badz/PGA TOUR) Phil Mickelson (Photo by Stan Badz/PGA TOUR)

PGA Tour

Zwei Chips, null Putts

Magier Mickelson bei der FedEx St. Jude Classic.

weiterlesen
Max Kieffer liest das Grün (Photo by Andrew Redington/Getty Images) Max Kieffer liest das Grün (Photo by Andrew Redington/Getty Images)

US Open

Kieffer fehlt ein Schlag fürs Ma...

Deutsche scheitern bei den Sectional Qualifiern für die US Open 2018.

weiterlesen

Leaderboard - Aktuelle Turniere

PGA Tour
21. - 24.06.2018

Travelers Championship

zum Scoring
European Tour
21. - 24.06.2018

BMW Int. Open

zum Scoring
LPGA Tour
22. - 24.06.2018

Walmart Championship

zum Scoring
Champions Tour
22. - 24.06.2018

American Family Insurance Championship 

zum Scoring
Web.com
21. - 24.06.2018

Wichita Open

zum Scoring
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige