Bild Information: Bernd Ritthammer im großen Golf.de Saisoncheck 2017 (Photo by Getty Images)

"Mein persönliches Saisonziel habe ich verfehlt"

Golf.de-Saisoncheck 2017
 

Bernd Ritthammer verliert 2017 seine gute Kategorie auf der European Tour. Wir analysieren das Jahr zusammen mit dem Deutschen und blicken auf seine Ziele für 2018.

Nach einem Jahr mit drei Siegen auf der European Challenge Tour - darunter auch dem Gewinn des NBO Golf Classic Grand Finals im Oman - ging Bernd Ritthammer mit viel Selbstbewusstsein und einer guten Kategorie in die Saison 2016/2017 der European Tour. In der Weltrangliste hatte er sich bis auf Position 126 vorgearbeitet und war hinter Martin Kaymer und Alexander Knappe der drittbeste Deutsche der OWGR.

Ritthammers Ziel vor der Saison 2017:

"Die Qualifikation für das Finalturnier der European Tour in Dubai."

Die Fakten:

Zahlen und Fakten zur Saison von Bernd Ritthammer (Stand: 21. Nov 2017)
  2017
Turnierstarts 26
überstandene Cuts 10
Top-Ten-Ergebnisse 0
Bestes Ergebnis T11 (Alfred Dunhill Championship)
Erspieltes Preisgeld 272.289 Euro
Niedrigste Runde 66 (3 Mal)
Endplatzierung im R2D 124
Weltranglistenposition 246
Veränderung in der OWGR minus 120

Das Saison-Fazit von Ritthammer:

"Es ist klar, dass ich mein persönliches Saisonziel verfehlt habe, mindestens in den Top 100 im Race to Dubai abzuschließen; wenn nicht sogar in den Top 60 [was die Qualifikation zur DP World Tour Championship bedeutet hätte; Anm. d. Red.] Ich habe es nicht geschafft, ein paar Top-Resultate einzufahren, auch wenn ich mich bei großen Turnieren wie der Scottish Open und Alfred Dunhill Links Championship durchaus in gute Positionen vor dem Finaltag bringen konnte. Auf der anderen Seite zeigen mir solche Wochen natürlich, dass ich in hochklassigen Teilnehmerfeldern durchaus eine Rolle spielen kann."

Das Golf.de Fazit:

Nach einem vielversprechenden Start in Südafrika tat sich Ritthammer schwer, verpasste sechs Turniere in Folge den Sprung ins Wochenende und ließ gerade bei den gut dotierten Events in Abu Dhabi, Qatar und Dubai wertvolle Punkte liegen. Im weiteren Verlauf der Saison hatte er meistens eine Runde bei jedem Turnier dabei, die ihm ein so wichtiges Top-Resultat verwährte. Es fehlte nicht viel, aber dieses Bisschen hat den Deutschen am Ende die erneute Spielberechtigung in Europas erster Liga gekostet.

Ritthammers Ziel für 2018:

"Ich übe diesen Beruf inzwischen lange genug aus um zu wissen, dass eine Karriere leider nicht immer geradlining verläuft. Meine kommende Saison bietet mir natürlich nicht diesselben Startmöglichkeiten wie in diesem Jahr. Ich habe allerdings vor, alle Chancen zu nutzen, die sich mir bieten. Durch gute Resultate ist es auch möglich, sich während einer Saison wieder auf der European Tour zu etablieren. Es geht letzten Endes immer nur darum, in jedem Spielbereich besser zu werden. Dann landet man zwangsläufig da, wo man hinmöchte."

Saisoncheck Alex Cejka: Das Stehaufmännchen hat es wieder gepackt Saisoncheck Marcel Schneider: Verdienter Lohn nach 320 Tagen Mühsal Saisoncheck Sebastian Heisele: Manchmal muss man einen Umweg in Kauf nehmen

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Livescoring zum Foshan Open der Challenge Tour (Photo by Getty Images) Livescoring zum Foshan Open der Challenge Tour (Photo by Getty Images)

Challenge Tour

Starker Start für Mejow

Verfolgen Sie Runde 1 der Foshan Open im Livescoring auf Golf.de.

weiterlesen
Livescoring zum Valderrama Masters der European Tour (Photo by Getty Images) Livescoring zum Valderrama Masters der European Tour (Photo by Getty Images)

European Tour

Scores: Kieffer und Ritthammer g...

Verfolgen Sie das Valderrama Masters im Livescoring auf Golf.de.

weiterlesen
Marcel Siem in Valderrama (Photo by Ross Kinnaird/Getty Images) Marcel Siem in Valderrama (Photo by Ross Kinnaird/Getty Images)

European Tour

Das Aus für Siem & Co. rückt näher

Valderrama Masters als Finale einer mageren deutschen Saison.

weiterlesen
Marcel Siem beim British Masters (Photo by Getty Images/Ross Kinnaird) Marcel Siem beim British Masters (Photo by Getty Images/Ross Kinnaird)

European Tour

Siem muss weiter hoffen

Eddie Pepperell gewinnt das British Masters, Siem hat zu kämpfen.

weiterlesen

Leaderboard - Aktuelle Turniere

PGA Tour
11. - 14.10.2018

CIMB Classic

zum Scoring
European Tour
18. - 21.10.2018

Valderrama Masters

zum Scoring
LPGA Tour
18. - 21.10.2018

TBD

zum Scoring
Champions Tour
19. - 21.10.2018

Dominion Energy Charity Classic

zum Scoring
Web.com
20. - 23.09.2018

Tour Championship 

zum Scoring
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige