Bild Information:

Des Ryder Cup schwerer Rucksack

Ryder Cup
 

Joost Luiten zeigt seine Klasse in Wales, Billy Horschel räumt beim FedExCup alles ab. Beide sind kommende Woche nicht beim Ryder Cup dabei. Die Formexplosion kam zu spät. Vielleicht aus gutem Grund.

Billy Horschel hat spektakuläre Wochen hinter sich. Innerhalb kürzester Zeit gewann er zwei Turniere, den FedExCup und ein gutes Dutzend Millionen US-Dollar an Preisgeld. Die Formexplosion hätte er, was die Prämien angeht, zeitlich nicht besser abstimmen können. Für die Teilnahme am Ryder Cup kam die herausragende Form allerdings zu spät. Fünf Tage nach der Bekanntgabe der drei Wild Cards gewann Horschel die BMW Championship, zwei Tage zuvor hatte er einen möglichen Sieg bei der Deutsche Bank Championship mit einem fett getroffenen Eisen 6 ins 72. Grün vergeben. Horschel sagte selbst, er hätte die Teilnahme nicht verdient und stünde hinter Tom Watsons Auswahl.

Der Kapitän der US-Teams hätte seine drei zusätzlichen Kandidaten nach der Tour Championship wohl anders benannt. Neben Horschel zeigte sich auch Chris Kirk in guter Verfassung und beendete den FedExCup als Zweiter. Doch beide werden diese Woche nicht für ihr Land antreten. Hunter Mahan, Webb Simpson und Keegan Bradley, die drei Ausgewählten, spielten während des Saisonfinals keine Rolle, letzterer schaffte es nicht einmal zum Abschluss in Atlanta.

Luiten Europas Horschel
Ähnlich, wenn auch bei weitem nicht so extrem, sieht die Situation in Europa aus. Joost Luiten galt lange als Kandidat für das Team und auch für eine der Wild Cards, doch McGinley nominierte die erfahrenen Westwood und Poulter sowie den Schotten Stephen Gallacher. Luiten gelang am Sonntag der Sieg bei der Wales Open, zuvor zeigte er auch bei der KLM Open in der Heimat und der Italian Open, dem letzten Turnier vor Bekanntgabe der Kandidaten, ansprechende Leistungen. Zu spät, um entscheidend Eindruck zu schinden.

"Das Thema Ryder Cup ist eigentlich immer im Kopf", erklärte der Niederländer zu Beginn des Jahres. "Ich verfolge die Ranglisten, versuche mich aber auf mein Spiel zu konzentrieren." Letzteres gelang in den entscheidenden Wochen nicht nach Wunsch.

Fakt ist: Die Kapitäne McGinley und Watson haben ein paar formstarke Spieler nicht mit dabei. Ein späterer Zeitpunkt der Nominierung hätte den beiden noch einmal die Möglichkeit gegeben, jüngste Leistungen zu berücksichtigen. Sie hätten wahrscheinlich auch zu anderen Nominierten geführt.

Vielleicht fanden Billy Horschel und Joost Luiten aber aus gutem Grund erst nach der verpassten Teilnahme zur siegbringenden Form. Das Ziel war abgehakt, der schwere Rucksack abgelegt. Diesen Rucksack tragen nun die Spieler, die sich kommende Woche beweisen müssen. Das würde das zuletzt mäßige Abschneiden von Björn, Westwood, Gallacher, Simpson, Bradley und Mahan erklären.

tfi

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Martin Kaymer vor Runde vier der British Open Martin Kaymer vor Runde vier der British Open

British Open

Kaymer findet aktuelle Lage "ein...

Martin Kaymer bewertet politische Unruhen und Anschläge und will bei Olympia ...

weiterlesen
Team Europe beim Ryder Cup 2014 Team Europe beim Ryder Cup 2014

Promotion

Auf zum Ryder Cup!

Erst den Finaltag beim Ryder Cup in Minnesota als VIP erleben, dann zwei der ...

weiterlesen
Ian Poulter Ian Poulter

Ryder Cup

Clarke ernennt Poulter zum Vize-...

Ian Poulter wird den Ryder Cup aufgrund einer Verletzung verpassen. Darren Cl...

weiterlesen
Fußballtrainer Jürgen Klopp Fußballtrainer Jürgen Klopp

Panorama

Ryder Cup: Clarke will Klopp

Ryder-Cup-Kapitän Darren Clarke möchte Fußballtrainer Jürgen Klopp als Motiva...

weiterlesen

Kommentare

Kommentar schreiben

Verhaltensregeln

Etikette | Richtiges Verhalten auch abseits des Golfplatzes

Sie können Beiträge auf golf.de kommentieren und somit Ihre Meinung äußern. Im Interesse aller User behält sich die Redaktion allerdings vor, Beiträge vor der Veröffentlichung zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen.

Bitte beachten Sie die Rechtschreibung und Interpunktion.

Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.

Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars und zur umgehenden Sperrung des Accounts.

Zitate müssen als solche gekennzeichnet und der Urheber genannt werden. Unzulässig sind Kontaktadressen, Telefonnummern, Weblinks und gewerbliche oder werbende Hinweise. golf.de haftet nicht für den Inhalt von Nutzerbeiträgen und verweist auf die Eigenverantwortung der Leser für ihre Beiträge. Hinweise zu Kommentaren, die gegen unsere Nutzungsbestimmungen verstoßen, nehmen wir unter info@golf.de entgegen.

Login

Passwort vergessen?

Mit Facebook einloggen

Mit mygolf Account einloggen

Neu-Registrierung

Hinweis: Die Vertraulichkeit Ihrer Daten bleibt hierbei natürlich jederzeit gewahrt. Die Weitergabe, der Verkauf oder die sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte ist ausgeschlossen.

Sie können sich zusätzlich über Ihren Facebook- oder mygolf-Zugang anmelden. Dabei werden Ihre Daten, zum Zweck der Anmeldung, von diesen externen Diensten an uns übertragen.

Alles zur PGA Championship
Martin Kaymer

Alle Tour-Stationen 2016

Tourkalender

Der Tourkalender von Golf.de zeigt Ihnen alle in diesem Jahr noch a...

weiterlesen
Anzeige
Hot Shots
Hot Shots

Suche

Stimmen
Anzeige

Tweets der Titleist-Gruppe


Titleist

Have you heard? The #TeamTitleist Invitational is headed to Pinehurst. Limited spots left: https://t.co/lXtXRz6NNW https://t.co/j7UiNxxCCl


Titleist

No. 17 | Par 5 | 650 yds. It's launch time at one of the longest par 5s in championship golf. Who's making it in 2? https://t.co/4zE83xzxbp


Titleist

No. 16 | Par 3 | 230 yds. It’s a cool downhill hole. Pay attention to the slope and watch your landing on the green https://t.co/hqsu7ixSnK


Titleist

No. 18 | Par 5 | 553 yds. It all comes down to this reachable par 5. We can't wait to see the final putt fall. https://t.co/CI6nDc2GJ5


Titleist

A big thank you to PGA Professionals @WWorthingtonII, @benpolland and @RLabritz for your tips from Baltusrol!


Titleist

No. 15 | Par 4 | 459 yds. It’s the most sloped green on the back nine from back to front. Control your spin. https://t.co/FkjNyWkql2


Titleist

No. 14 | Par4 | 430 yds. Go over the left side bunkers for a direct shot of the green. Rip at the 2 red maple trees. https://t.co/RTQEmdPi7c


Titleist

No. 13 | Par 4 | 462 yds. It has a great view from the tee, but don’t go right on this hole - you'll find the creek. https://t.co/8Cb1aB72mh


Titleist

No. 12 | Par 3 | 220 yds. Fly it over the bunker and let it trickle into the hole. https://t.co/uli9Ve91os


Titleist

No. 11 | Par 4 | 444 yds. Hit a little draw, then a 9 iron to give yourself a good opportunity to hold the green. https://t.co/Hr6XY58igl


Titleist

No. 10 | Par 4 | 464 yds. It’s sneaky and everything slopes toward the water. Give yourself 150/160 for an approach. https://t.co/QkmmmHfHAY


Titleist

No. 9 | Par 3 | 211 yds. Guarded by bunkers, you won't want to miss the green. Putts from the center are makable. https://t.co/1PNtzlAD36


Titleist

No. 8 | Par 4 | 374 yds. Precision off the tee is a must and a clean view of the green is key. It's a tricky one. https://t.co/IepDkj8FEU


Titleist

No. 7 | Par 4 | 505 yds. Stay out of the right side bunkers & get it on the correct side of the hole. You'll be set. https://t.co/fTg8nGCwaD


Titleist

No. 6 | Par 4 | 482 yds. Keep an eye on the spine in the fairway that can kick into the rough. Take a mid-iron in. https://t.co/RbFFUWGLG3


Titleist

No. 5 | Par 4 | 424 yds. You'll will want to throw 🎯 on this hole. Hit it to the top 2/3 of the green. https://t.co/yzPaICkRdO


Titleist

No. 4 | Par 3 | 195 yds. The shortest par-3 on the course, but watch for the pond that extends to the green's front. https://t.co/pkJ03D5FfP


Titleist

No. 3 | Par 4 | 503 yds. Pick your poison. Trees line the landing zone, followed by a creek before the green. https://t.co/r0kOWyDa5p


Titleist

No. 2 | Par 4 | 378 yds. At the green, you want to keep it below the hole and slightly left of the flag. https://t.co/m4julouQQA


European Tour