Bild Information:

Darum gewinnt Europa den Cup

Ryder Cup
 

Der Ryder Cup 2014 naht und die Spannung steigt. Wir haben einige Kategorien aufgestellt und geben eine fundierte Prognose ab, wer in einer Woche gewinnen wird. Egal ob Alter, Ryder-Cup-Teilnahmen oder Major-Siege - wir haben das europäische und amerikanische Team unter die Lupe genommen und gegenübergestellt. Der große Vergleich.

Die Weltrangliste

Die wohl simpelste Art, die beiden Teams zu vergleichen, ist die Weltrangliste. Der Ryder Cup ist das bedeutendste Event der Golfwelt. So darf man auch erwarten, dass die Elite im Kontinentalwettkampf gegeneinander antritt. Der Schnitt der Positionen im OWGR aller zwölf Spieler der beiden Teams ist bei den Amerikanern besser. Mit Platz 16,3 liegen sie deutlich vor den Europäern mit Rang 19,3 im Schnitt. Und dabei haben die US-Amerikaner nicht einmal alle Spieler mit dabei, die in der Weltrangliste erstklassig platziert sind. Dustin Johnson (Rang 17) bleibt dem Golfsport auf unbestimmte Zeit fern und Tiger Woods (Rang 15) fällt verletzungsbedingt aus. Der Spieler mit der schwächsten Platzierung im OWGR ist bei den Amerikanern Webb Simpson auf Rang 33, bei den Europäern Lee Westwood, der momentan auf Rang 41 geführt wird. Dafür schickt Europa die Nummer eins, drei, vier und sechs der Welt nach Gleneagles, den Amerikanern gehören lediglich die hinteren Plätze in den Top Ten. Dennoch ist die Dichte an guten Platzierungen bei den Amerikanern traditionell besser: Europa ∅ 19,8 vs. USA ∅ 16,6: Punkt USA

Das Alter 

Putts unter Hochdruck, Abschläge vor gröhlenden Zuschauermassen und die Last eines ganzen Kontinents auf den Schultern - der Ryder Cup stellt die Spieler vor eine mentale Herausforderung. Wer den entscheidenden Putt lochen will, der braucht eine ruhige Hand. Und das Alter spielt hierbei eine entscheidende Rolle. Die Amerikaner bieten heuer ein vergleichsweise junges Team, nur die beiden Routiniers Phil Mickelson und Jim Furyk fallen mit ihren 44 Jahren aus der Reihe. Bei den Europäern verpflichtete Paul McGinley mit Lee Westwood einen erfahrenen Spieler, der den Altersschnitt noch einmal entscheidend anhob. Den Titel des Ältesten hat im Team Europa Thomas Björn (43) inne. Der Youngster auf amerikanischer Seite ist Jordan Spieth (21), Victor Dubuisson (24) bei den Europäern. Der letzte Sieg der Amerikaner in 2008 war unter anderem auch der jungen, wilden Mannschaft zu verdanken, die von einigen wenigen älteren geleitet wurde. Doch generell ist das Alter eher ein Vorteil beim Nervenkrieg in Gleneagles. Die Kategorie ist ein enges Match, und wird am Ende geteilt. Europa ∅ 34,8 Jahre vs. USA ∅ 32,6 Jahre: ½ Punkt für Beide

Ryder-Cup-Teilnahmen

Ähnlich wie beim Alter, gilt auch bei den Ryder-Cup-Teilnahmen: Je öfter man dabei war, desto mehr hat man schon erlebt. Beide Teams haben drei Rookies in ihren Reihen, daher lassen sich die Zahlen gut vergleichen. Bei den Europäern sind es vor allem Sergio Garcia mit sechs und Lee Westwood mit acht Teilnahmen, die an der Gesamtzahl 31 gehörigen Anteil haben. Aber auch Ian Poulter hat bereits an vier Austragungen teilgenommen. Auf gegnerischer Seite haben die Amerikaner mit Phil Mickelson natürlich ein Ryder-Cup-Urgestein mit dabei. Seit 1995 hat der Linkshänder keinen einzigen Kontinentalwettstreit verpasst und liegt mit neun Teilnahmen knapp vor Landsmann Jim Furyk, der bereits acht Mal sein Land vertreten hat. Auch dieses Match bleibt lange offen, aber auf dem letzten Loch entscheiden die Europäer diese Kategorie für sich. : Europa 31 vs. USA 29: Punkt Europa

Major-Titel

Beim Ryder Cup vertreten die Besten der Besten aus beiden Kontinenten ihre Farben. Majors, WGCs oder andere wichtige Turniere - Titel gibt es bei beiden Mannschaften zuhauf. Doch wer hat mehr Major-Titel in seinen Reihen? Europa bringt es mit lediglich vier Spielern auf acht Titel. Graeme McDowell und Justin Rose haben je einen US-Open-Titel in der Trophäensammlung, Martin Kaymer zwei und Rory McIlroy seit diesem Jahr vier. Bei den Amerikanern sind nur sechs Spieler keine Major-Sieger. Phil Mickelson hat fünf im Gepäck, Bubba Watson zwei sowie Webb Simspon, Keegan Bradley, Jim Furyk und Zach Johnson je einen. Europa 8 vs. USA 11: Punkt USA

Siege im Jahr 2014

Auch wenn der Ryder Cup seine ganz eigenen Gesetze hat, der Blick auf die Form ist unverzichtbar. Mit Billy Horschel, dem frisch gekürten Tour-Champion ist der wohl formstärkste US-Amerikaner nicht mit dabei, Rory McIlroy bei den Europäern hingegen schon. Blickt man auf das Jahr 2014, dann hat das Team von Tom Watson neun Saison-Siege auf seiner Seite. Die Hälfte aller US-Boys hat aber in diesem Jahr noch nicht gewonnen. Bei den Europäern zeigt sich ein anderes Bild. Bis auf Henrik Stenson, Victor Dubuisson und Ian Poulter hat jeder Spieler von Paul McGinley heuer mindestens einmal triumphiert. Und das nicht unbedingt auf der European Tour, sondern bei den großen Turnieren der Branche, wie beispielsweise McIlroy bei den Majors oder Kaymer bei der Players Championship. Europa 14 vs. USA 9: Punkt Europa

Die Kapitäne: Paul McGinley vs. Tom Watson

Klarer Punktsieg für den Amerikaner. Watson verfügt nicht nur über die deutlich beeindruckendere Karriere als Spieler (71 Turniersiege, 8 Major-Titel), sondern auch über die bessere Bilanz beim Ryder Cup. In 15 Matches holte Watson 10,5 Punkte für die amerikanische Seite, McGinley in neun Matches 4,5. Der Nordire war mit seinen 47 Jahren bereits zwei Mal Vize-Kapitän einer siegreichen Mannschaft. Sein 63-jähriges Pendant hat den goldenen Pott allerdings schon mal als verantwortlicher Kapitän gewonnen. 1993 führte er Team USA zum Sieg gegen Bernd Gallachers Mannschaft in The Belfry. Sowohl Watson als auch McGinley sind fähige Kapitäne, doch der Amerikaner spielt einfach in einer anderen Liga. Punkt USA


Punkte-Bilanz beim Ryder Cup

Die alles entscheidende Kategorie ist jedoch die der Ryder-Cup-Punkte. Jeder Spieler, der bereits beim wichtigsten Match-Play-Ereignis der Sportart dabei war, verfügt über seine eigene Bilanz. Jeder Spieler weiß, wie viele Punkte er seinem Team über die Jahre hinweg gesichert hat. Der Eine brauchte dafür mehr Versuche, der Andere scheint nahezu unbesiegbar zu sein. Ein Blick in die Statistik gibt Aufschluss. Bei den Amerikanern hat Rickie Fowler die schwächste Bilanz. Bei seinem bisher einzigen Auftritt holte er im Schnitt 0,33 Punkte pro Begegnung. Auch Routinier Jim Furyk hatte bei seinen acht Teilnahmen meist das unglückliche Ende für sich. Furyks Schnitt liegt bei 0,37. Eine harte Nuss bei jedem Ryder Cup ist Zach Johnson. Mit im Schnitt 0,59 gewonnenen Punkten belegt der Masters-Sieger von 2011 Rang zwei hinter Keegan Bradley, der einen starken Schnitt von 0,75 aufweisen kann. In Medinah gehörte Bradley zu den Stärksten und hat somit die beste Bilanz auf Seite der Vereinigten Staaten.

Bei den Europäern hat Henrik Stenson die schwächste Bilanz. Mit im Schnitt 0,43 gewonnen Punkten liegt er jedoch vor den schwächsten Amerikanern. Punktegaranten des europäischen Teams sind traditionell Sergio Garcia (0,64), Lee Westwood (0,57) und Justin Rose (0,67). Martin Kaymer holte in sechs Partien bisher 3,5 Punkte für den alten Kontinent, was einen guten Schnitt von 0,58 ergibt. Doch der Mr. Ryder Cup der Europäer ist ganz klar Ian Poulter. Der Engländer ist nicht nur unbesiegt im Einzel, sondern hat einen aberwitzigen Schnitt von 0,8 Punkten. Von 15 Partien verlor Poulter nur drei und gewann den Rest. Sein Auftritt in Medinah, als er am Nachmittag das Match mit fünf Birdies auf den letzten fünf Löchern noch drehte, ist jetzt schon legendär. Europa ∅ 0,59 vs. USA ∅ 0,39: Punkt Europa 

Der Heimvorteil

Die Schotten werden in Gleneagles die Europäer nach vorne peitschen und mit Stephen Gallacher hat McGinley auch noch einen Schotten ins Team geholt. Der Heimvorteil liegt klar auf Seiten der Europäer. Der Ryder Cup in Celtic Manor hat gezeigt, welche Zuschauermassen und welche Begeisterung der Ryder Cup mobilisieren kann. Punkt Europa


Europa gewinnt den Ryder Cup mit 4,5 zu 3,5


sen

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Martin Kaymer vor Runde vier der British Open Martin Kaymer vor Runde vier der British Open

British Open

Kaymer findet aktuelle Lage "ein...

Martin Kaymer bewertet politische Unruhen und Anschläge und will bei Olympia ...

weiterlesen
Team Europe beim Ryder Cup 2014 Team Europe beim Ryder Cup 2014

Promotion

Auf zum Ryder Cup!

Erst den Finaltag beim Ryder Cup in Minnesota als VIP erleben, dann zwei der ...

weiterlesen
Ian Poulter Ian Poulter

Ryder Cup

Clarke ernennt Poulter zum Vize-...

Ian Poulter wird den Ryder Cup aufgrund einer Verletzung verpassen. Darren Cl...

weiterlesen
Fußballtrainer Jürgen Klopp Fußballtrainer Jürgen Klopp

Panorama

Ryder Cup: Clarke will Klopp

Ryder-Cup-Kapitän Darren Clarke möchte Fußballtrainer Jürgen Klopp als Motiva...

weiterlesen

Kommentare

Kommentar schreiben

Verhaltensregeln

Etikette | Richtiges Verhalten auch abseits des Golfplatzes

Sie können Beiträge auf golf.de kommentieren und somit Ihre Meinung äußern. Im Interesse aller User behält sich die Redaktion allerdings vor, Beiträge vor der Veröffentlichung zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen.

Bitte beachten Sie die Rechtschreibung und Interpunktion.

Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.

Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars und zur umgehenden Sperrung des Accounts.

Zitate müssen als solche gekennzeichnet und der Urheber genannt werden. Unzulässig sind Kontaktadressen, Telefonnummern, Weblinks und gewerbliche oder werbende Hinweise. golf.de haftet nicht für den Inhalt von Nutzerbeiträgen und verweist auf die Eigenverantwortung der Leser für ihre Beiträge. Hinweise zu Kommentaren, die gegen unsere Nutzungsbestimmungen verstoßen, nehmen wir unter info@golf.de entgegen.

Login

Passwort vergessen?

Mit Facebook einloggen

Mit mygolf Account einloggen

Neu-Registrierung

Hinweis: Die Vertraulichkeit Ihrer Daten bleibt hierbei natürlich jederzeit gewahrt. Die Weitergabe, der Verkauf oder die sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte ist ausgeschlossen.

Sie können sich zusätzlich über Ihren Facebook- oder mygolf-Zugang anmelden. Dabei werden Ihre Daten, zum Zweck der Anmeldung, von diesen externen Diensten an uns übertragen.

Alles zur PGA Championship
Martin Kaymer

Alle Tour-Stationen 2016

Tourkalender

Der Tourkalender von Golf.de zeigt Ihnen alle in diesem Jahr noch a...

weiterlesen
Anzeige
Hot Shots
Hot Shots

Suche

Stimmen
Anzeige

Tweets der Titleist-Gruppe


TitleistEurope

#TeamTitleist are on site at The Women's British Open today @woburngolfclub #RWBO16 https://t.co/z4shRw7I1N


TitleistEurope

RT @ThePGA: Not long now! Stunning morning for 1st round of @TitleistEurope & @FootJoyEurope #pgapros c'ship. 1st tee off 7.30 https://t.co


Titleist

Time for the grind. Day 2 of practice rounds is underway at the #PGAChamp. #TeamTitleist https://t.co/8kwxV5clPu


TitleistEurope

Good Luck to all players playing in the Titleist & @FootJoyEurope @ThePGA Champs today @theoxfordshire #TeamTitleist https://t.co/MdcI4IHZBr


Titleist

As the clouds rolled in, our day at Baltusrol GC came to an end. See you tomorrow for Day 2 at the #PGAChamp. https://t.co/nOtOeoE0tn



TitleistEurope

It's nearly time for the Titleist & FootJoy PGA Professional Championship @ThePGA #TeamTitleist #1ballingolf https://t.co/aJ0asRIOwP


TitleistEurope

Our #TeamTitleist members have been testing out the course ahead of the Titleist & FootJoy PGA Champs in the pro-am. https://t.co/x7w52TVQY8



Titleist

After setting loft and lie, @Vokeywedgerep stamps @JustinThomas34's wedge with RADAR, just like he did in college. https://t.co/Z5z7ROHO84


Titleist

Time to get @JustinThomas34 dialed in for the #PGAChamp. First: @Vokeywedgerep gets him the right bounce and loft. https://t.co/ncEmv4EOBe


Titleist

Did you know: Baltusrol GC is hosting its 11th major this week, including its second #PGAChamp. #TeamTitleist https://t.co/1J1RM8FUC1


Titleist

Good morning and welcome to the #PGAChamp at Baltusrol! #TeamTitleist https://t.co/sp45MkFiIb


TitleistEurope

Durable. Lightweight. Waterproof. Check out the Titleist 4UP StaDry™ stand bag. https://t.co/HFlQ7fPJNF https://t.co/bIdjBxzbod



TitleistEurope

The product testing and validation process guarantees a product worthy of the Titleist name. #1ballingolf https://t.co/O4ZTHnzTF7


TitleistEurope

Which event are you trialing #Titleist at? Check out our schedule here: https://t.co/qlWLTIQIcS #TrialTitleist https://t.co/8oRka6i67t


VokeyWedges

With more than half of the wedges in play, @Titleist Vokey Design wedges are the clear #1 choice @RBCCanadianOpen #SM6


TitleistEurope

Check out all 5 grinds in @VokeyWedges #SM6 range for your swing type & course conditions: https://t.co/9tdnaHo1AX https://t.co/ekRYnLsk8O


TitleistEurope

Scotty's Stories: he shares the details behind one of his earliest innovations in feel. https://t.co/WU0xiO7JUo https://t.co/8pkLjPScuQ


European Tour