Bild Information: Danny Willett

Mal wieder ein Europäer

Masters Tournament
 

Danny Willett gewinnt das Masters Tournament mit einer eindrucksvollen Schlussrunde. Jordan Spieth verzweifelt in der Amen Corner.

Augusta, Georgia - Golden Bell ist eines der bekanntesten Löcher der Welt. Das Par 3, dessen schmales Grün durch drei gut platzierte Bunker sowie dem Bach Rae's Creek an der Vorderseite verteidigt wird, hat im Laufe der Masters-Geschichte einige hohe Ergebnisse verursacht. Es hat sogar Titelträume platzen lassen. Der Wind ist ein Faktor, da er nur schwer zu durchschauen ist. Man hoffe viel nach dem Schlag, gestand einst Tiger Woods.

Selbst Augusta-Musterschüler Jordan Spieth hat nicht nur gute Erfahrungen mit Golden Bell gemacht. 2014 versenkte er hier in der Finalrunde seinen Abschlag im Wasser. Der spätere Sieger Bubba Watson konnte davonziehen. Und das kürzeste Loch des Augusta National (140 Meter) wurde Spieth auch auf seinem Weg zur Titelverteidigung beim Masters Tournament in diesem Jahr zum Verhängnis.

Sein Abschlag landete am Sonntag im Wasser. Der folgende Pitch aus der Drop-Zone: erneut Wasser. Dann: Pitch in den Bunker, Up-and-Down zur 7. Etwa 30 Minuten zuvor sah es danach aus, als könne Spieth der Konkurrenz erneut davonlaufen. Durch vier Birdies in Folge zum Abschluss der Front Nine hatte er sich abgesetzt vom Rest des Feldes. Ein Alleingang wie im Vorjahr deutete sich an. Doch die Kombination Bogey, Bogey, Quadruple-Bogey zu Beginn der hinteren Neun warf den Titelverteidiger zurück. Er erholte sich nicht mehr.

Willett makellos

Danny Willett ließ einige Gruppen vor Spieth sein Eisen auf Golden Bell ebenfalls zu kurz, doch sein Ball blieb trocken im Hang hängen. Ein feiner Chip rettete das Par. Nicht die einzige beeindruckende Rettungsaktion in der Finalrunde des Engländers. Als Willett das 18. Grün erreichte, hatte er eine makellose Bilanz vorzuweisen. Fünf Birdies, zwölf Pars. Ein weiteres sollte auf der 18 folgen. Die 67 brachte den Engländer die Clubhausführung.

Willett beobachtete, wie Jordan Spieth sich von seinem Debakel inmitten der Amen Corner erholte. Wie er versuchte, nach dem Knockout wieder aufzustehen. Birdie 13, Birdie 15. Spieth gab nicht auf. Doch es sollte nicht mehr zum Comeback reichen. Zu schmerzhaft war der Hieb im Herzen der Amen Corner. Spieths Bogey auf der 17 besiegelte Willetts Triumph. Der Amerikaner teilt sich den zweiten Rang mit Paul Casey und Lee Westwood.

Zachariah kommt zum richtigen Zeitpunkt

Am Ende stand Willett als erster europäischer Gewinner des Masters Tournament seit 17 Jahren fest. Jose Maria Olazábal triumphierte zuletzt 1999. Willett ist der zweite Engländer nach Nick Faldo, der ins grüne Jackett schlüpft. Und der zweite Spieler in Folge, der bereits beim zweiten Auftritt im Augusta National Golf Club triumphiert.

"Es ist einfach nur verrückt", erklärte der Gewinner. "Es war hart, Jordan zu jagen. Er hat vor allem auf den Front Nine sehr stark gespielt. Ich habe mich darauf konzentriert, möglichst viele Birdies zu machen und es hat geklappt. Heute war mein Tag."

Eigentlich wollte der Engländer gar nicht nach Augusta reisen. Sein erstes Kind sollte in der Masters-Woche zur Welt kommen, Willett wollte bei der Geburt dabei sein. Doch der kleine Zachariah James kam gesund, aber früher auf die Welt als erwartet. Der Weg nach Augusta war frei. Die Reise hat sich gelohnt. 

Martin Kaymers versöhnlicher Abschied Langer fällt im Finale zurück

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Rory McIlroy (Photo by Jamie Squire/Getty Images) Rory McIlroy (Photo by Jamie Squire/Getty Images)

Tournews

'McIlroy muss geduldiger und tak...

Dr. Gio Valiante kritisiert Rory McIlroy und sein Spiel in Augusta.

weiterlesen
Tony Finau knickt beim Masters Tournament um (Photo by Andrew Redington/Getty Images) Tony Finau knickt beim Masters Tournament um (Photo by Andrew Redington/Getty Images)

Panorama

Finau postet Bilder seines Knöch...

Der Amerikaner knickt am Mittwoch in Augusta um, schließt in den Top Ten ab.

weiterlesen
Patrick Reed am New York Stock Exchange Patrick Reed am New York Stock Exchange

Panorama

Reed verursacht Börsen-Crash (Vi...

Patrick Reed wird an der New Yorker Börse hochgenommen.

weiterlesen
Patrick Reed beim Masters Tournament (Photo by Andrew Redington/Getty Images) Patrick Reed beim Masters Tournament (Photo by Andrew Redington/Getty Images)

Masters Tournament

Woods gibt Reed die Wildcard

Masters Tournament: Tiger Woods gibt Zusage an Patrick Reed.

weiterlesen

Leaderboard - Aktuelle Turniere

PGA Tour
20. - 23.09.2018

Tour Championship

zum Scoring
European Tour
20. - 23.09.2018

Portugal Masters

zum Scoring
LPGA Tour
13. - 16.09.2018

Evian Championship

zum Scoring
Champions Tour
21. - 23.09.2018

Sanford International 

zum Scoring
Web.com
20. - 23.09.2018

Tour Championship 

zum Scoring
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige