Tiger Woods Einspielrunde Masters 2015
Bild Information: Tiger Woods Einspielrunde Masters 2015

Worauf kommt es beim Masters an?

Masters Tournament
 

Wir werfen einen Blick zurück auf die vergangenen Masters-Austragungen und stellen fest: Beim ersten Major des Jahres kommt es vor allem darauf an, die Grüns zu treffen. Auch wenn die Puttflächen selbst berüchtigt sind, steht die Leistung mit dem Putter in keinem direkten Zusammenhang mit der letztlichen Platzierung.

"Mit dem Masters beginnt die Saison eigentlich erst so richtig", sagt Martin Kaymer über das Major im Augusta National Golf Club. "Schon lange vor dem eigentlichen Beginn ist man aufgeregt und denkt über Schläge aus den vergangenen Austragungen nach." Grund genug, uns auch einmal an vergangene Masters zu erinnern und zu analysieren, wie man erfolgreich die 18 Löcher - von Tea Olive bis Holly - meistert und am Ende der Woche ins Green Jackett geholfen wird.

Analytische Herangehensweise

Und auch wenn der Augusta National berühmtberüchtigt für  seine schnellen und knallharten Grüns ist, trennt sich die Spreu beim Masters vom Weizen nicht erst auf selbigen, sondern bereits auf dem Weg dorthin. Auch Bernhard Langer, zweimaliger Sieger des ersten Majors des Jahres, weiß, dass es enorm wichtig ist, "herauszufinden, wo die Schläge in den Grüns platziert werden müssen".

Die teils stark ondulierten und steinharten Oberflächen bestrafen eine ungenaue Annäherung entweder mit einem langen ersten Versuch und der damit verbundenen Gefahr eines Drei-Putts oder gar mit einer anspruchsvollen Annäherung aus den abfallenden Bereichen rund um die Grüns des Augusta National.

Das musste auch Kaymer bei den Proberunden mit Langer feststellen. "An Loch 13 habe ich einfach ein Problem mit der Fahnenposition in der hinteren linken Ecke. Ich wusste nicht, wohin ich den Ball am besten vorlegen sollte." Nach einigen Tipps des Altmeisters war Kaymer dann schlauer und beschrieb die Taktik für den Augusta National als Spiel von "Positionen und Winkeln".

Grüns treffen das A und O

Und so verwundert es beim Blick zurück auf die vergangenen Sieger nicht, dass vor allem diejenigen erfolgreich waren, die in den Statistiken bei getroffenen Grüns ganz oben mitgemischt haben. In mehr als 75 Prozent der Fälle (16 aus 21) war der spätere Träger des grünen Jackets in den Top Ten der präzisen Annäherungen geführt. In 15 Fällen gar innerhalb der besten Fünf.

Gleichzeitig überrascht allerdings, dass gerade einmal elf Gewinner (52 Prozent) bei "Total Putts" in den Top Ten zu finden waren. Wenn man den Gedanken aber weiterspinnt und bedenkt, dass ein getroffenes Grün nicht gleichbedeutend mit einem kurzen Putt ist, und somit auch längere Versuche in Total Putts gewertet werden, macht das Ergebnis durchaus Sinn.

Hier fehlen leider die präzisen Daten von ShotLink, jener Software, die auf regulären Events der PGA Tour Anwendung findet und weitere Informationen wie die Entfernung zum Loch liefert. Da das Masters allerdings über eine eigene Obrigkeit verfügt und nicht Teil der PGA Tour im klassischen Sinn ist, müssen wir beim ersten Major des Jahres auf diese Werte verzichten.

Putten vielleicht doch nicht so unwichtig

Das von Mark Broadie definierte Strokes Gained-Putting - das auf den Daten von ShotLink basiert - könnte die oben beschriebene, geringe Bedeutung einer guten Leistung auf den Grüns relativieren und die Meinung diverser Spieler unterstreichen, die dem Putten beim Masters ihre Hauptaugenmerk widmen. "Als ich 1982 zum ersten Mal in Augusta gespielt habe, hatte ich elf Dreiputts nach 36 Löchern. Drei Jahre später im gesamten Turnier nur einen einzigen", beschrieb Bernhard Langer den größten Unterschied zwischen seiner ersten Teilnahme und dem verpassten Cut 1982 und seinem Sieg 1985.

Auch Martin Kaymer sah einen Hauptgrund für seine schwachen Ergebnisse beim Masters in den vergangenen Jahren in seiner mangelnden Performance auf den Grüns. "2013 und 2014 habe ich wirklich gut gespielt, aber auf den Grüns so meine Probleme  gehabt. Wenn ich mein Spiel der vergangenen Jahre mit meinen Putt-Leistungen der Jahre davor verbinden kann, ist alles O.K."

Wie spiel man erfolgreich beim Masters? Bernhard Langer weiß Rat! Bilder von den Einspielrunden im Augusta National Golf Club

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Martin Kaymer,Interview,PGA Championship Martin Kaymer,Interview,PGA Championship

PGA Championship

"Ich muss einfach mehr Putts mac...

Martin Kaymer spricht bei der PGA Championship über seine (fehlende) Vorberei...

weiterlesen
Martin Kaymer improvisiert bei der PGA Championship Martin Kaymer improvisiert bei der PGA Championship

PGA Championship

Kaymers Improvisationsvermögen g...

Bei der PGA Championship in Baltusrol stellt sich Martin Kaymer neuen Herausf...

weiterlesen
Martin Kaymer 2010 Martin Kaymer 2010

PGA Championship

Der Durchbruch

Vor sechs Jahren gewann Martin Kaymer bei der PGA Championship seinen ersten ...

weiterlesen
Martin Kaymer im aktuellen Sportstudio der ZDF (Quelle: ZDF Mediathek) Martin Kaymer im aktuellen Sportstudio der ZDF (Quelle: ZDF Mediathek)

Martin Kaymer

"Wir sind extrem verwöhnt"

Martin Kaymer spricht im "aktuellen Sportstudio" des ZDF am Samstagabend ganz...

weiterlesen

Kommentare

Kommentar schreiben

Verhaltensregeln

Etikette | Richtiges Verhalten auch abseits des Golfplatzes

Sie können Beiträge auf golf.de kommentieren und somit Ihre Meinung äußern. Im Interesse aller User behält sich die Redaktion allerdings vor, Beiträge vor der Veröffentlichung zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen.

Bitte beachten Sie die Rechtschreibung und Interpunktion.

Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.

Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars und zur umgehenden Sperrung des Accounts.

Zitate müssen als solche gekennzeichnet und der Urheber genannt werden. Unzulässig sind Kontaktadressen, Telefonnummern, Weblinks und gewerbliche oder werbende Hinweise. golf.de haftet nicht für den Inhalt von Nutzerbeiträgen und verweist auf die Eigenverantwortung der Leser für ihre Beiträge. Hinweise zu Kommentaren, die gegen unsere Nutzungsbestimmungen verstoßen, nehmen wir unter info@golf.de entgegen.

Login

Passwort vergessen?

Mit Facebook einloggen

Mit mygolf Account einloggen

Neu-Registrierung

Hinweis: Die Vertraulichkeit Ihrer Daten bleibt hierbei natürlich jederzeit gewahrt. Die Weitergabe, der Verkauf oder die sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte ist ausgeschlossen.

Sie können sich zusätzlich über Ihren Facebook- oder mygolf-Zugang anmelden. Dabei werden Ihre Daten, zum Zweck der Anmeldung, von diesen externen Diensten an uns übertragen.

Alles zur PGA Championship
Martin Kaymer

Alle Tour-Stationen 2016

Tourkalender

Der Tourkalender von Golf.de zeigt Ihnen alle in diesem Jahr noch a...

weiterlesen
Anzeige
Hot Shots
Hot Shots

Suche

Stimmen
Anzeige

Tweets der Titleist-Gruppe


TitleistEurope

Yesterday #TeamTitleist were representing us at the BMW Golf Cup @bearwoodlakes. #1ballingolf https://t.co/S4zazK9ucu


TitleistEurope

The tools of the trade are ready to perform on the final major championship's stage. #TeamTitleist #PGAChamp https://t.co/0KbeSw22Oz


Titleist

The tools of the trade are ready to perform on the final major championship's stage. #TeamTitleist #PGAChamp https://t.co/l5OYV7XUyA


Titleist

The year's final major starts tomorrow. Grab your pairings to follow #TeamTitleist! #PGAChamp https://t.co/7MoXLNy5pU


Titleist

New 917 prototype driver + Pro V1x = long drive title for Titleist Brand Ambassador Byeong-Hun An at the #PGAChamp. https://t.co/ZJXy2pY0nW


ScottyCameron

Check out putter pics and more from beautiful #Baltusrol in our @PGAChampionship slideshow: https://t.co/tfxVom129g https://t.co/ZDpdsFyVmf



ScottyCameron

Go inside the Putter Studio with Scotty as he explains how he's refined the 009 head shape into a Masterful. https://t.co/1BJ9iX3Qhn


ScottyCameron

Our new Tour Rat I (a 009M head shape) & other gems were just released in our Gallery store: https://t.co/2dZoPnjgcE https://t.co/7aZ0tV8165


TitleistEurope

Who is ready for stadium-style golf on the par-3, No. 4? 🙌 #PGAChamp https://t.co/bBmjbpgh1h


Titleist

Who is ready for stadium-style golf on the par-3, No. 4? 🙌 #PGAChamp https://t.co/siFOg3DSaH


TitleistEurope

Time for the grind. Day 3 of practice rounds is underway at the #PGAChamp. #TeamTitleist https://t.co/LYv4scxbzR


Titleist

ICYMI ... We did a hole-by-hole tour of Baltusrol with advice from players in the field: https://t.co/mU6UTADTWa https://t.co/4vRluauIkF


Titleist

One more day to dial in. Let it rip. #TeamTitleist #PGAChamp https://t.co/Y2ky470jI5


TitleistEurope

Do you want to drive the ball further? @RDonagherGolf explains how you can - https://t.co/xiKSm94o5k #TeamTitleist https://t.co/spfQYXy68g


TitleistEurope

No. 17 | Par 5 | 650 yds. It's launch time at one of the longest par 5s in championship golf. Who's making it in 2? https://t.co/zlrAIZVUOO


Titleist

Have you heard? The #TeamTitleist Invitational is headed to Pinehurst. Limited spots left: https://t.co/lXtXRz6NNW https://t.co/j7UiNxxCCl


Titleist

No. 17 | Par 5 | 650 yds. It's launch time at one of the longest par 5s in championship golf. Who's making it in 2? https://t.co/4zE83xzxbp


Titleist

No. 16 | Par 3 | 230 yds. It’s a cool downhill hole. Pay attention to the slope and watch your landing on the green https://t.co/hqsu7ixSnK


European Tour