Bild Information: Michael Hirmer (Photo by Pro Golf Tour)

Deutscher Amateur gewinnt Profi-Turnier

Pro Golf Tour
 

Micheal Hirmer gewinnt Saisonauftakt der Pro Golf Tour.

Ain Sokhna/Ägypten - "Es fühlt sich wirklich sehr gut an, ich bin ziemlich glücklich über diesem Sieg", freute sich Michael Hirmer beim obligatorischen Interview. Es war ein verdienter Erfolg für den Amateur aus Schwandorf. Nur wenige Spieler konnten auf dem anspruchsvollen Platz am Roten Meer so konstant spielen wie Hirmer. Nach den ersten 18 Löchern des Turniers lag der 20-Jährige auf dem siebten Rang, kämpfte sich aber in Runde zwei mit einer 67 an die Spitze des Leaderboards. Diese teilte er mit dem Polen Mateusz Gradecki, da beide ein Zwischenergebnis von sieben unter Par erkämpft hatten. Während Gradecki allerdings am Finaltag zurückfiel, spielte Hirmer zwei unter Par und sicherte sich damit den ersten Titel des Jahres.

"Ich bin sehr stolz"

Die Trophäe ist eine ganz besondere für den 20-Jährigen: "Ich hatte im letzten Jahr ein kleines Tief, habe dann aber meine Vorbereitung leicht verändert und dabei vermehrt auf intensives Krafttraining gesetzt. Das hat auf jeden Fall zum Sieg beigetragen. Außerdem ist es das erste Mal, dass ich ein Profi-Event gewinnen konnte. Ich bin sehr stolz darauf, dass ich mich hier gegen die starke Konkurrenz durchsetzen konnte."

Auf dem zweiten Platz, mit einem Gesamtergebnis von sieben unter Par, beendete der Schotte Liam Johnston das Turnier. Der 24-Jährige gab in Ägypten sein Tour-Debüt, nachdem er sich im vergangenen Oktober seine Kategorie durch den Gewinn der Qualifying School in Paderborn erspielt hatte. Rang drei teilen sich der Schweizer Luca Galliano und sein Landsmann Mathias Eggenberger, beide zählten fünf Schläge unter Par.

Die Red Sea Egyptian Classic war das erste von zwei Events der Pro Golf Tour auf der bestens präparierten Anlage des Sokhna Golf Club. Während in den letzten Tagen auf den Kursen A und B gespielt wurde, wird die Red Sea Ain Sokhna Classic nächste Woche auf der Kombination B und C ausgetragen. Das Turnier wird vom 22. bis 24. Januar ausgetragen. Die 102 gemeldeten Spieler kämpfen erneut um 30.000 Euro Preisgeld und ebenso viele Ranglistenpunkte.

Alle weiteren Termine und Resultate, sowie die Order of Merit der Tour sind unter www.progolftour.de verfügbar.

Alle Turnierergebnisse und weitere Informationen gibts auf ProGolfTour.de

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Davis Love III und sein Sohn John (Photos by PGATourChampions) Davis Love III und sein Sohn John (Photos by PGATourChampions)

PGA Tour Champions

Mit 56 Schlägen zum Sieg

Team Love gewinnt Father and Son Challenge mit fulminanter Schlussrunde.

weiterlesen
Justin Rose verpasst Weltranglistenführung (Photo by Rob Carr/GettyImages) Justin Rose verpasst Weltranglistenführung (Photo by Rob Carr/GettyImages)

Spieler

Rose verspielt Weltranglistenfüh...

FedEx-Cup-Sieger verspielt in Finalrunde des Indonesian Masters Platz 1 der W...

weiterlesen
Oliver Wilson spielt den Driver vom Boden  (Photo by EuropeanTour/Stuart Franklin/Getty Images) Oliver Wilson spielt den Driver vom Boden  (Photo by EuropeanTour/Stuart Franklin/Getty Images)

European Tour

Abschlag ohne Tee

Oliver Wilson beginnt seine Runde in Südafrika mit dem Driver vom Boden.

weiterlesen
John Daly und sein Sohn John (Photos by Gregory Shamus/Getty Images) John Daly und sein Sohn John (Photos by Gregory Shamus/Getty Images)

PGA Tour Champions

Team Daly unterschreibt eine 59

Nach Runde 1 führen John Daly und sein Sohn das Feld an.

weiterlesen
Adventskalender
Adventskalender

Leaderboard - Aktuelle Turniere

PGA Tour
06. - 09.12.2018

QBE Shootout

zum Scoring
European Tour
13. - 16.12.2018

Alfred Dunhill Championship

zum Scoring
LPGA Tour
15. - 18.11.2018

Tour Championship

zum Scoring
Champions Tour
14. - 16.12.2018

PNC Father Son Challenge 

zum Scoring
Web.com
06. - 09.12.2018

Web.com Tour Qualifying Tournament

zum Scoring
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige