Bild Information: Referees bei der Maybank Malaysian Open (Photo by Getty Images / Stanley Chou)

Erste Slow-Play-Strafe seit 1995

PGA Tour
 

Langsames Spiel wird auch auf der PGA Tour bestraft. Bleibt zu hoffen, dass die Tour öfters durchgreift, wie in der ersten Runde der Zurich Classic, und auch vor Strafschlägen nicht zurückschreckt.

New Orleans, Louisiana - Langsames Spiel macht den Golfsport nicht attraktiver. Im Gegenteil. Zu diesem Schluss sind insbesondere in jüngster Zeit auch die beiden größten Profitouren der Welt gekommen, wie auch USGA und R&A. Doch geschehen ist bislang wenig. Es wurden kaum Strafen verhängt und Fünf-Stunden-Runden blieben die Regel.

Dass es jetzt aber auch die PGA Tour ernst nimmt, wurde in der ersten Runde der Zurich Classic of New Orleans klar. Im ersten offiziellen Team-Event der PGA Tour seit 1981 handelten sich ein 18-Jähriger und ein quasi in Rente gegangener Pro einen Strafschlag ein. Beide Partner waren dabei gleichermaßen beteiligt. Miguel Angel Carballo erhielt die erste Verwarnung am zwölften Loch, nachdem die Gruppe bereits zur Halbzeit auf die Uhr genommen wurde.

Erste Strafe seit 1995

Den zweiten Verstoß begann zwei Bahnen später der Rookie Brian Campbell, der mit Carballo im Team spielte und es nicht schaffte, innerhalb von 40 Sekunden seinen Schlag auszuführen. Da die Paarung als ein Spieler zählte, wurde ein Strafschlag von der Tour verteilt. Damit war das Duo nach einer 74 im klassischen Vierer weit hinten platziert, nahm die Strafe aber hin.

Das letzte Mal, dass von der PGA Tour zuvor ein Strafschlag für zu langsames Spiel verteilt wurde, lag bereits mehr als 20 Jahre zurück. Glen Day benötigte in der dritten Runde der Honda Classic 1995 wiederholt zu lange, um einen Schlag auszuführen und wurde demnach bestraft. Einigen noch in den Köpfen, dürfte hingegen der Vorfall von Tianlang Guan beim Masters Tournament 2013 sein. Der damals 14-Jährige bekam im Turnierverlauf ebenfalls einen Strafschlag für zu langsames Spiel. Das Masters wird jedoch vom Augusta National GC ausgerichtet und nicht von der PGA Tour.

Wir hassen die 5-Stunden-Runde Die Revolution der European Tour

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Alex Cejka (Photo by GettyImages) Alex Cejka (Photo by GettyImages)

PGA Tour

Cejka mit Jahresbestleistung

Alex Cejka beendet die Greenbrier Classic in den Top 15.

weiterlesen
Bryson DeChambeau mit dem Corpus Delicti (Photo by Warren Little/Getty Images) Bryson DeChambeau mit dem Corpus Delicti (Photo by Warren Little/Getty Images)

Entscheidungen zu Golf...

Betrugsvorwurf auf der PGA Tour

Joel Dahmen bezichtigt südkoreanischen Spieler des irregulären Drops.

weiterlesen
Tiger Woods (Photo by GettyImages) Tiger Woods (Photo by GettyImages)

PGA Tour

Tiger schnuppert am Sieg

Francesco Molinari gewinnt das Quicken Loans National souverän.

weiterlesen
Tiger Woods bei der QUICKEN Loans National (Photo by Stuart Franklin/Getty Images) Tiger Woods bei der QUICKEN Loans National (Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

PGA Tour

Woods zündet Birdie-Feuerwerk

Am zweiten Tag des Quicken Loans National macht Tiger Woods Boden gut.

weiterlesen

Leaderboard - Aktuelle Turniere

PGA Tour
19. - 22.07.2018

The Open Championship

zum Scoring
European Tour
19. - 22.07.2018

147. British Open

zum Scoring
LPGA Tour
12. - 15.07.2018

Marathon Classic

zum Scoring
Champions Tour
12. - 15.07.2018

Constellation SENIOR PLAYERS Championship

zum Scoring
Web.com
19. - 22.07.2018

Pinnacle Bank Championship

zum Scoring
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige