Bild Information: Alex Cejka Puerto Rico Open

Cejka auf Puerto Rico in Top 15

PGA Tour
 

Mit seiner Titelverteidigung bei der Puerto Rico Open hat Alex Cejka nichts zu tun. Ein gutes Finish schiebt ihn allerdings unter die Top 15. Für den Sieger wurde es höchste Zeit.

Rio Grande, Puerto Rico - Das Finale der Puerto Rico Open forderte die Spieler noch einmal ganz besonders heraus. Der stärkste Wind der gesamten Woche trieb die durchschnittlichen Ergebnisse in die Höhe und warf das Leaderboard noch einmal ordentlich durcheinander.

Für Alex Cejka sollte es nicht zur Titelverteidigung reichen. Er fühlte sich schon zu Beginn der Woche "etwas eingerostet", ließ davon aber nichts erkennen und setzte sich mit seiner ersten Runde von 66 Schlägen nahe an die Spitze. In den folgenden Tagen sollte es aber für den Deutschen nicht noch einmal für eine Runde unter Par reichen.

Auch am Sonntag wurde nichts aus dem Angriff nach oben. Erneut brachte er sich mit gerade einmal der Hälfte getroffener Fairways vom Abschlag in Probleme und traf auch nicht so viele Grüns wie zu Beginn der Woche, als der Wind noch deutlich schwächer war. So benötigte Cejka auf den Front Nine mit 37 Schlägen einen über dem Platzstandard.

Auf der zweiten Halbrunde nutzte er dann die späten Par 5s des Coco Beach Golf & Country Club und notierte Birdies auf den Löchern 15 und 18. Mit seiner 71 (Even Par) verbesserte er sich am Sonntag zwar noch einmal. Am Ende reichte es aber nur für den Sprung vom zwölften auf den geteilten elften Rang.

Finau schenkt sich selbst das dickste Ei

Tony Finau hatte am Ostersonntag alles unter Kontrolle. Bis zur Zehn lag er vier unter Par für den Tag und deutlich vor dem Rest des Feldes. Doch zwei Bogeys auf der Elf und 15 machten es noch einmal spannend. "Ich habe einfach nur von einem Schlag zum nächsten gedacht", beschrieb der Amerikaner danach seine nicht so neuklingende Taktik nach den Fehlern. Schlaggleich ging er auf die 18; Steve Marino saß im Clubhaus und konnte nur noch zusehen.

Alles was er benötigte, war ein Birdie am abschließenden Par 5. Doch Finau, der in den vergangenen beiden Jahren mit einigen Top-Platzierungen bei den Majors und knappen Niederlagen auf sich aufmerksam gemacht hatte, verpasste den direkten Sieg bei seinem 46. PGA-Tour-Start. Mit Marino ging es zurück auf den 18. Abschlag zum Stechen. Ganze drei Mal musste das Duo das Par 5 spielen, bevor der Sieger feststand. Und ganze drei Mal gelang Finau dabei, was ihm bereits in der regulären Runde zum Titel verholfen hätte. Das Birdie.

"Ich bin wie im Rausch", sagte der junge Amerikaner nach seinem ersten Sieg auf der PGA Tour. "Ich wünsche allen zu Hause, frohe Ostern." Sich selbst versteckte er aber das größte Ei in Form von 300 Punkten im FedExCup sowie der zweijährigen Spielberechtigung auf der PGA Tour.

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Caroline Masson bedankt sich bei den Fans (Photo by Gregory Shamus/Getty Images) Caroline Masson bedankt sich bei den Fans (Photo by Gregory Shamus/Getty Images)

LPGA Tour

Drei deutsche Damen mit Titelcha...

Caroline Masson hat be der Meijer LPGA Classic nur drei Schläge Rückstand.

weiterlesen
Daniel Berger bei der 118. US Open (Photo by Andrew Redington/Getty Images) Daniel Berger bei der 118. US Open (Photo by Andrew Redington/Getty Images)

US Open

Vom Ende des Leaderboards an die...

Die besten Stimmen und Geschichten vom Moving Day der US Open.

weiterlesen
Dustin Johnson und Brooks Koepka sind gute Freunde (Photo by Elsa/Getty Images) Dustin Johnson und Brooks Koepka sind gute Freunde (Photo by Elsa/Getty Images)

US Open

Tee Times: Lasset die Spiele beg...

Die Startzeiten für Runde 4 bei der 118. US Open Championship.

weiterlesen
Ian Poulter ungläubig (Photo by Rob Carr/Getty Images) Ian Poulter ungläubig (Photo by Rob Carr/Getty Images)

US Open

Poulter verliert Schläge, aber n...

Lektion gelernt: Bei der US Open kann man sich nie sicher sein.

weiterlesen

Leaderboard - Aktuelle Turniere

PGA Tour
14. - 17.06.2018

118. US Open

zum Scoring
European Tour
14. - 17.06.2018

118. US Open

zum Scoring
LPGA Tour
14. - 17.06.2018

Meijer LPGA Classic

zum Scoring
Champions Tour
08. - 10.06.2018

Principal Charity Classic 

zum Scoring
Web.com
07. - 10.06.2018

Rust-Oleum Championship 

zum Scoring
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige