Bild Information: Alex Cejka

Cejkas Endspurt auf Rang zwei

PGA Tour
 

Alex Cejka zeigt bei der Shriners Hospitals for Children Open gleich bei seinem ersten Saisonstart großes Golf. Zum Sieger fehlt nur ein Schlag.

Las Vegas, Nevada - Zwei 66er Runden am Wochenende bei der Shriners Hospitals for Children Open - Alex Cejka hatte ziemlich viel richtig gemacht bei seinem Heimturnier in Las Vegas. Am Ende fehlte dennoch ein Schlag. Ein Schlag auf Sieger Smylie Kaufman. Ein Schlag auf den womöglich ersten Sieg im ersten Start der neuen Saison auf der US PGA Tour und den zweiten Titel 2015 nach vielen Jahren des Wartens.

In einem furiosen Finish spielte Cejka, 44, auf den letzten sechs Bahnen fünf Birdies, nur auf der 17, dem Loch, an dem er am Samstag zum Ass gelocht hatte, blieb der 11-Meter-Putt zu kurz. Dafür machte er es am letzten Loch des Turniers besser. Ein Putt aus gut zwölf Metern fiel zum Birdie und brachte den Deutschen von Platz sieben noch auf Rang zwei.

Cejka hatte schon zuvor geschwärmt, wie gut es ihm tue, dass er den Golfplatz kenne und wie schön es sei, vor den Heimfans so gut zu spielen. Im vergangenen Jahr war er als 18. schon zufrieden gewesen. Nun legte er noch einmal nach. Mit diesem starken Start positionierte sich Cejka gleich auf Rang acht im FedEx-Cup-Ranking.

Die Geschichte des Tages erzählte jedoch Rookie Kaufman. Bis zur siebten Bahn war der 23-Jährige einer unter vielen im vorderen Mittelfeld. Dann spielte er auf seinen letzten elf Löchern sieben Birdies und ein Eagle - 61, zehn unter Par. Und der Sprung an die Spitze. Dann musste er warten. "Das hat extrem lange gedauert", sagte Kaufman, der nun sah, dass ein Konkurrent nach dem anderen nicht an seine Marke von 16 unter Par kam.

Am Ende musste er nicht einmal ins Playoff, weil gleich sechs Spielern ein Schlag fehlte. So hat die US PGA Tour im zweiten Turnier den zweiten Rookie als Sieger. Nach Emiliano Grillo bei der Frys.com Open legt nun Kaufman den Turbo ein und sichert sich Wochen nach der Tour-Karte gleich noch das Ticket für das Masters. "Es ist unglaublich. Ich wäre ja schon ausgeflippt, wenn ich Augusta hätte einfach so spielen dürfen. Aber jetzt spiele ich das Masters. Das ist ein Witz."

 

Hong Kong Open: Rose triumphiert Knapp vorbei: Grillo schießt McIlroy fast ab

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Patton Kizzire mit Titleist TS3 Driver am Abschlag (Photos by Streeter Lecka/Getty Images) Patton Kizzire mit Titleist TS3 Driver am Abschlag (Photos by Streeter Lecka/Getty Images)

PGA Tour

Mit 61 zum Titel im Team

Patton Kizzire und Brian Harman gewinnen QBE Shootout.

weiterlesen
Tony Finau und Lexi Thompson (Photos by Getty Images) Tony Finau und Lexi Thompson (Photos by Getty Images)

PGA Tour

Ungleiches Paar nur drei Schläge...

Lexi Thompson und Tony Finau bei QBE Shootout in den Top Ten.

weiterlesen
Lexi Thompson (Photo by Michael Reaves/Getty Images) Lexi Thompson (Photo by Michael Reaves/Getty Images)

PGA Tour

Thompson und Finau harmonisch un...

Tiefe Scores beim QBE Shootout der PGA Tour.

weiterlesen
Tiger Woods und Jordan Spieth (Photo Getty Images/Pixabay) Tiger Woods und Jordan Spieth (Photo Getty Images/Pixabay)

PGA Tour

Preisgeld-Rekord während einer S...

Wer verdiente 2018 das meiste Preisgeld ? 

weiterlesen
Adventskalender
Adventskalender

Leaderboard - Aktuelle Turniere

PGA Tour
06. - 09.12.2018

QBE Shootout

zum Scoring
European Tour
06. - 09.12.2018

South African Open

zum Scoring
LPGA Tour
15. - 18.11.2018

Tour Championship

zum Scoring
Champions Tour
14. - 16.12.2018

PNC Father Son Challenge 

zum Scoring
Web.com
06. - 09.12.2018

Web.com Tour Qualifying Tournament

zum Scoring
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige