Bild Information:

Die erste Station der Playoffs

PGA Tour
 

Paramus, New Jersey: Mit The Barclays steht die erste Station der FedExCup-Playoffs an. Das Feld beinhaltet alles was Rang und Namen hat. Auch Martin Kaymer startet im Ridgewood Country Club in die Finalserie der PGA Tour, um Rory McIlroy von seinem Spitzenplatz zu vertreiben. The Barclays verspricht Spannung und Unerwartetes.

Das Turnier und seine Historie

The Barclays ist das erste der vier Playoff-Turniere des FedExCups. 2007 wurde die ehemalige Westchester Classic Teil der neu eingeführten Final-Serie der PGA Tour. Doch die Historie des New Yorker Turniers reicht weiter zurück. Jack Nicklaus gewann die erste Austragung im Westchester Country Club und das Turnier blieb dort bis 2008 als erstmals nach Jahrzehnten der Austragungsort gewechselt wurde. 2008 wie heute zog The Barclays erstmals in den Ridgewood Country Club. 2010 waren die 125 Besten des FedExCups erneut zu Gast, als Matt Kuchar mit einem denkwürdigen Schlag mit dem 7er Eisen einen Meter an die Fahne das Stechen gegen Martin Laird für sich entschied.

Im Verlauf der Playoffs werden die Teilnehmer on Turnier zu Turnier weniger, bis bei der Tour Championship in vier Wochen nur noch 30 übrig geblieben sind. Bei der Barclays verkleinert sich das Feld von 125 auf anschließend nur noch 100 Spieler, die bei der Deutsche Bank Championship antreten dürfen. Ein Sieg bei einem Playoff-Event gibt deutlich mehr Punkte als bei einem regulären Turnier, weshalb sich das aktuelle Ranking schnell verändern kann. Wie 2009 als Heath Slocum, der sich damals bei der Wyndham Championship gerade noch so in die Top 125 hatte spielen können, die anwesende Weltelite überrumpelte, das erste Turnier der Final-Serie gewann und sich so seinen Weg zur Tour Championship spielte. Im vergangenen Jahr feierte Adam Scott mit Sicht auf die Freiheitsstatute im Liberty National seinen zweiten Titel-Gewinn, weil es weder Gary Woodland, noch Justin Rose und Tiger Woods gelang auf den finalen Löchern Birdies zu spielen. Deutlich hochklassiger war das Stechen aus dem Jahr 2008 als sich Vijay Singh, der mit vier Titeln die turnierinterne Siegerliste anführt, und Sergio Garcia einen Zweikampf der Extraklasse lieferten. Beide Spieler lochten am ersten Zusatzloch ihre Putts zum Birdie aus zehn Metern Entfernung.

Der Deutsche

Einziger Deutscher, der für sich die Playoffs qualifizieren konnte, ist Martin Kaymer. Dank seiner Siege bei der Players Championship und der US Open geht er als 14. des FedExCups in die Finalturniere. Vergangenes Jahr war für den Deutschen nach der Deutsche Bank Championship Schluss. Gut 1.000 Punkte beträgt der Rückstand auf den Führenden Rory McIlroy. Doch Kaymer hat ganz andere Probleme. Nach seinen zwei großen Siegen und einem ordentlichen Abschneiden bei der Open de France hängt der Deutsche in einem kleinen Formtief. Verpasster Cut bei der Open in Hoylake, geteilter 56. Platz beim WGC in Akron und zuletzt der verpasste Cut in Ohio. Nach der PGA Championship hatte sich Kaymer, wie der Großteil der Spieler aus den Top 50 eine Woche Pause gegönnt. Denn die Major-Woche in Kentucky war für den US-Open-Champion "frustrierend". Auf den Grüns läuft seit Wochen wenig zusammen, aber das größte Problem ist zum wiederholten Mal das kurze Spiel. Doch Kaymer weiß, woran er zu arbeiten hat: "Wenn ich das in den Griff bekomme, dann bin ich guter Dinge." Zu was er in der Lange ist, hat er dieses Jahr schon oft genug unterstrichen. 

Startzeit: 13.04 Uhr, Tee 10 mit Adam Scott und Rickie Fowler

Favoriten

Bei den Playoffs ist die Weltelite geschlossen vertreten. Bis auf Dustin Johnson, der bekanntermaßen auf unbestimmte Zeit dem Spiel fern bleiben wird, Jason Dufner, der immer noch mit seiner Nackenverletzung zu kämpfen hat, und Steve Stricker, der aus familiären Gründen nicht teilnimmt, sind die besten 125 Spieler des FedExCups in Ridgewood dabei. Angeführt wird die Gruppe der Favoriten vom Mann der vergangenen Monate, Rory McIlroy. Der Nordire kommt mit drei Siegen (Open Championship/WGC/PGA Championship) in Folge nach New York und ist der Spieler, den es zu schlagen gilt. Kann die Nummer eins der Welt seine beeindruckende Form beibehalten, geht die Entscheidung nur über ihn. Doch hinter McIlroy gibt es genügend andere. Phil Mickelson zauberte sich in Valhalla zu einem alleinigen zweiten Platz und alter Stärke, Rickie Fowler hat dieses Jahr zwar noch nicht gewonnen, spielt aber so gut wie noch nie und Henrik Stenson scheint sich wieder in der Verfassung des Vorjahres zu befinden als er am Ende der Playoffs die Tour Championship als Sieger und mit Geldsummen im achtstelligen Bereich verließ. Auch Matt Kuchar, der nach seiner verletzungsbedingten Absage bei der PGA Championship wieder fit zu sein scheint, darf man nicht aus den Augen lassen. Vor vier Jahren gewann er im Ridgewood CC und sein Spiel ist konstant wie immer. Auch Sergio Garcia und Jim Furyk sind Spieler, die in den Playoffs immer für Siege gut sind und beide spielten in den vergangenen Wochen groß auf. Hinzu kommen die Amerikaner, die noch auf eine Einladung von Tom Watson zum Ryder Cup hoffen dürfen, wie Brandt Snedeker und Webb Simpson. Tiger Woods ist nicht im Feld, sein 218. Platz im FedExCup qualifiziert ihn nicht zur Teilnahme. 



Der Platz

Erstmals nach 2010 ist der Ridgewood Country Club wieder Austragungsort der Barclays. Der Club wurde in den 1980er Jahren gut 30 Kilometer westlich von Manhattan gegründet und zählt zu den ältesten der Vereinigten Staaten. Albert W. Tillinghast gab 1930 dem Platz sein Gesicht, wurde aber von bekannten Designern wie Robert Trent Jones und Gil Hanse angepasst und modernisiert. Drei eigenständige Neun-Löcher-Kurse umgeben das Clubhaus. Die anspruchsvollsten Löcher der drei ergeben den Turnier-Kurs. Alte Eichen rahmen die zusammengerechnet 6.692 Meter langen Bahnen des Par-71-Platzes. In Ridgewood wurde schon alles ausgetragen hat, was Rang und Namen hat - bis auf ein Major der Herren. Vijay Singh bezeichnete den Platz als "einen der besten Plätze, auf denen die PGA Tour je gespielt hat". Schmale Fairways und gut verteidigte Grüns zeichnen den Platz aus.

sen



Anhänge

Anzeige
Anzeige

Kommentare

Kommentar schreiben

Verhaltensregeln

Etikette | Richtiges Verhalten auch abseits des Golfplatzes

Sie können Beiträge auf golf.de kommentieren und somit Ihre Meinung äußern. Im Interesse aller User behält sich die Redaktion allerdings vor, Beiträge vor der Veröffentlichung zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen.

Bitte beachten Sie die Rechtschreibung und Interpunktion.

Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.

Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars und zur umgehenden Sperrung des Accounts.

Zitate müssen als solche gekennzeichnet und der Urheber genannt werden. Unzulässig sind Kontaktadressen, Telefonnummern, Weblinks und gewerbliche oder werbende Hinweise. golf.de haftet nicht für den Inhalt von Nutzerbeiträgen und verweist auf die Eigenverantwortung der Leser für ihre Beiträge. Hinweise zu Kommentaren, die gegen unsere Nutzungsbestimmungen verstoßen, nehmen wir unter info@golf.de entgegen.

Login

Passwort vergessen?

Mit Facebook einloggen

Mit mygolf Account einloggen

Neu-Registrierung

Hinweis: Die Vertraulichkeit Ihrer Daten bleibt hierbei natürlich jederzeit gewahrt. Die Weitergabe, der Verkauf oder die sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte ist ausgeschlossen.

Sie können sich zusätzlich über Ihren Facebook- oder mygolf-Zugang anmelden. Dabei werden Ihre Daten, zum Zweck der Anmeldung, von diesen externen Diensten an uns übertragen.

Alles zu Olympia
Martin Kaymer

Alle Tour-Stationen 2016

Tourkalender

Der Tourkalender von Golf.de zeigt Ihnen alle in diesem Jahr noch a...

weiterlesen
Anzeige
Hot Shots
Hot Shots

Suche

Stimmen
Anzeige

Tweets der Titleist-Gruppe



Titleist

It's always great testing with you guys, @ALoupe6! #TeamTitleist #Titleist917 https://t.co/lIcEKodNzK


Titleist

Let's find the best Titleist for your game with our green-to-tee golf ball fitting: https://t.co/E2S4U0j6s6 https://t.co/hVpDtWcEOY


Titleist

Q: Where can you hear the stories & meet the people of Titleist? A: Soundcloud: https://t.co/lRqg6489Ae iTunes: https://t.co/XH9bIehbf7


ScottyCameron

Club Cameron Members, it's 72° & Sunny in the Studio Store. New items just released: https://t.co/XRMDwPMF9J https://t.co/k93SUgP59k


TitleistEurope

Are you a #816 H1 or H2 player? Find out the difference here: https://t.co/ZEJR5zalMJ #TeamTitleist https://t.co/h27yUV6vuM


Titleist

Good morning, Bethpage. Putting in another day of work for the #FedExCup Playoffs. #TeamTitleist https://t.co/HFtWldPBY1


TitleistEurope

Golf Ball Loyalist @MattFitz94 marks his golf ball like this. How do you mark yours? https://t.co/rPes4fQEmW https://t.co/nI5iZgSCWh


VokeyWedges

Add a personal touch to your WedgeWorks wedges with a variety of hand stamping options: https://t.co/qKLFdfZHtZ https://t.co/cauwbFdPj6


TitleistEurope

Do train tracks get further apart or closer in the distance? @JustinSParsons explains: https://t.co/XMTLqKq1qS https://t.co/iX1l5OvWzw


TitleistEurope

“New drivers. We’re ready to roll.” Take a look at our recent Tour launch of the #Titleist917 driver prototypes: https://t.co/d4ba2S7gIM


VokeyWedges

With more than half of the wedges in play @WyndhamChamp @Titleist Vokey Design Wedges are the clear #1 choice. https://t.co/u8AcxOfwfc


TitleistEurope

We make our own golf ball mold cavities as we want to make sure everyone is exactly the same https://t.co/NjdmH7AIk9 https://t.co/XEBTjKAtEK


TitleistEurope

The product testing & validation process guarantees a product worthy of the #Titleist name. https://t.co/onpJQ5ipq3 https://t.co/xfr2J74LPR


TitleistEurope

Are you golf fit? Attend one of our Fitting Days to find out what's best for your game: https://t.co/A1IZJiWIsR https://t.co/KWpi3J5tMF


TitleistEurope

Why the NXT Tour S? Soft feel, distance, consistency, shot stopping control & durability. Need we say more? #1ball https://t.co/1tzviLAPzv


TitleistEurope

In the NXT Tour: A larger centre dual core to decrease spin and increase ball speed for more distance. #1ballingolf https://t.co/aYxWBPeG4n


Titleist

Count day continues and Titleist tops the @WyndhamChamp golf ball count at 113; nearest competitor: 13 #1ballingolf https://t.co/9JtiOf5ozr


TitleistEurope

Dialed in and ready for your golfing competitions this weekend? #TeamTitleist https://t.co/Fx2Taj44rR


Titleist

Hitting the golf course this weekend? Which Titleist will you be playing? #1ballingolf https://t.co/4IZxvZMJoA


European Tour