Bild Information:

Henley siegt in dramatischem Finale

PGA Tour - Runde vier
 

Palm Beach Gardens, Florida: An einem Tag mit extrem hohen Ergebnissen im PGA National geht es für Rory McIlroy, Ryan Palmer, Russell Knox und Russell Henley ins Stechen. Henley holt sich mit einem Birdie am ersten Extraloch den Sieg bei der Honda Classic

"Genau hier soll über Sieg oder Niederlage entschieden werden". So steht es auf dem Eingangsschild zur "Bear Trap" geschrieben und so wäre es am Sonntag auch beinahe geschehen. Die Löcher 15 bis 17 gelten als Markenzeichen des Champion Course im PGA National und haben das Titelrennen bei der Honda Classic in dieser Woche ordentlich aufgemischt. Erst haute Russell Henley seinen Abschlag an der 15 ins Wasser und kassierte das Doppel-Bogey. Eine Bahn später erwischte es Rory McIlroy, als sein zweiter Schlag aus dem Bunker nass wurde.

Auch McIlroy notierte das Doppel-Bogey und ließ ein Bogey an der 17 folgen. Der Nordire benötigte ein Birdie am abschließenden Par 5 und knallte seinen zweiten Ball etwas über drei Meter neben die Fahne. Der Putt zum Eagle wäre gleichbedeutend mit dem Sieg gewesen, doch er verfehlte um wenige Zentimeter das Loch. Ryan Palmer und Russell Knox warteten schon seit einigen Minuten bei acht unter Par im Clubhaus. Henley lochte zum Par an der 18 und so kam es zu einem Stechen zwischen McIlroy, Knox, Palmer und Henley.

Birdie zum Sieg
Das Quartett wurde zurück zum 18. Abschlag gefahren. Von dort an war klar: Wer jetzt einen Fehler macht, kann ihn nicht mehr reparieren. Doch bis auf Knox trafen alle sicher das Fairway. Henley gelang die beste Annäherung, traf das Grün und hatte als Einziger einen langen Putt zum Eagle vor sich. Er ließ ihn etwas zu kurz, aber das Birdie war so gut wie sicher. Damit waren die Konkurrenten unter Zugzwang. McIlroy unterschlug seinen Chip und Knox sowie Palmer schoben ihren Putt am Loch vorbei. Damit stand nach einem nervenaufreibendem Finale fest: Russell Henley holt nach der Sony Open 2013 seinen zweiten Titel auf der PGA Tour.

Und das trotz einer 72 am Sonntag. Auf dem Par-70-Kurs des PGA National ging es in Runde vier nur noch darum, wer denn die wenigsten Fehler macht. Das Niveau war überschaubar - die Spannung umso größer. Palmer war der einzige Spieler, der mit einer Runde unter Par ins Stechen einzog. McIlroy unterschrieb eine 74, Knox eine 71. Am Ende sorgte die "Bear Trap" zwar nicht für die Entscheidung, jedoch diente sie als hervorragender Vorlagengeber für ein nervenaufreibendes Finale. Der Rücken schmerzt wieder
Tiger Woods musste am 13. Loch aufgrund starker Schmerzen im unteren Rücken aufgeben. Der Weltranglistenerste lag zu diesem Zeitpunkt bei fünf über Par für den Tag und damit 13 Schläge hinter dem Führenden, als er seinem Spielpartner Luke Guthrie die Hand reichte und in Richtung eines Vans spazierte. Dieser brachte Woods unter Polizeischutz zu seiner Familie. Sein Pressesprecher vermeldete, dass die Rückenprobleme bereits am Sonntagmorgen beim Aufwärmen aufgetreten sind.

Ob Woods in der kommenden Woche zur Titelverteidigung nach Miami reisen wird, müsse man abwarten. "Ich werde versuchen, mein Rücken jeden Tag zu beruhigen. Ich weiß noch nicht, wie es sich entwickelt. Ich werde bis Donnerstag warten und schauen, wie es sich anfühlt", sagte Woods in einem Statement. Die Verletzung, die ihm bereits im August beim Barclays Probleme bereit hat, könnte seinen Plan, noch zwei Turniere vorm Masters (10. bis 13. April) zu spielen, ordentlich durcheinander bringen. (zum Leaderboard)



Historie

Seit 1982 steht die Honda Classic mit dem gleichen Hauptsponsor im Turnierkalender. Ursprünglich debütierte das Event 1971 in Florida als Jackie Gleason's Inverrary Classic. Der Austragungsort wechselte im weiteren Verlauf mehrfach. Nach der Premiere im Inverray Golf Club in Lauderhill gastierte man auf vier Plätzen, ehe 2007 der PGA National Golf Club erstmals das Turnier austrug. 2014 geht man auf dem von Jack Nicklaus aktualisierten Platz in die achte Runde. In Erinnerung geblieben ist unter anderem die Austragung von 2012, in der Rory McIlroy durch seinen Sieg (Tiger Woods wurde Zweiter) erstmals die Spitze der Weltrangliste übernehmen konnte.



Der Platz: Champion Course im PGA National

Der PGA National Golf Club ist das Zuhause der Professional Golfers' Association of America und umfasst insgesamt fünf Plätze. Der bekannteste ist der Champion Course, auf dem unter anderem der Ryder Cup 1983 und die PGA Championship 1987 ausgetragen wurden. 2002 wurde er durch Jack Nicklaus renoviert und seit dieser Maßnahme erfreuen sich die Löcher 15 bis 17  (Par 3, Par 4, Par 3) erhöhter Beliebtheit. Die "Bear Trap", abgeleitet von Nicklaus' Spitznamen "Golden Bear", gilt seither als das Markenzeichen des Platzes. 

ddg/tfi



Anhänge

Anzeige
Anzeige
Xander Schauffele (Photo by Sam Greenwood/Getty Images) Xander Schauffele (Photo by Sam Greenwood/Getty Images)

PGA Tour

Alles surreal und nichts zu verl...

Xander Schauffele klebt nach einer 65 dem Führenden Paul Casey an den Fersen ...

weiterlesen
Paul Casey (Photo by Sam Greenwood/Getty Images) Paul Casey (Photo by Sam Greenwood/Getty Images)

PGA Tour

Casey und Schauffele nutzen den ...

Paul Casey kann sich am dritten Tag der Tour Championship vom Feld absetzen u...

weiterlesen
Pat Perez (Photo by Mike Ehrmann/Getty Images) Pat Perez (Photo by Mike Ehrmann/Getty Images)

PGA Tour

Show-Einlagen im East Lake GC

Pat Perez locht ihn ausd 160 Metern ein und alle wollen Ruhm und Ehre - die b...

weiterlesen
Paul Casey (Photo by Sam Greenwood/Getty Images) Paul Casey (Photo by Sam Greenwood/Getty Images)

PGA Tour

Hier geht es um Ruhm und Ehre

Paul Casey teilt nach zwei Runden mit Justin Thomas und Webb Simpson die Führ...

weiterlesen

Leaderboard - Aktuelle Turniere

PGA Tour
21. - 24.09.2017

TOUR Championship

zum Scoring
European Tour
21. - 24.09.2017

Portugal Masters

zum Scoring
LPGA Tour
14. - 17.09.2017

Evian Championship

zum Scoring
Champions Tour
23. - 25.09.2017

American Family Insurance Championship

zum Scoring
Web.com
21. - 24.09.2017

DAP Championship

zum Scoring
Anzeige

Tweets der Titleist-Gruppe


ScottyCameron

See some of the putters in play at this week's Genesis Championship on the Korean PGA Tour. New slideshow live now:… https://t.co/ui0FmUoHYM


ScottyCameron

What a variety of Tour putters in play at this week's Diamond Cup on the Japan Golf Tour! Pictures here:… https://t.co/liW3acAKsI


TitleistEurope

Q: How does the new DT TruSoft get its soft feel around the greens and increased short game spin? A: https://t.co/hv3POW24Fa


TitleistEurope

New + new. #Titleist718 AP irons feature new @truetempergolf ascending mass shafts for launch, speed and control:… https://t.co/3p58lhY8d4


ScottyCameron

Not only are more players gaming our putter than any other brand at the @playofffinale, but we have the shots:… https://t.co/4KWQxPSfjr


VokeyWedges

Fresh #SM6 Raw wedges getting painted in #WedgeWorks. What do you stamp on your wedges? https://t.co/M1KRpVBvZO


ScottyCameron

The Futura 5.5M is now available in golf shops around the world. Discover more: https://t.co/IQbJPwhz9g https://t.co/gfuRurxk57


Titleist

We introduced a new member of the family yesterday: All new DT TruSoft. Find the best golf ball for your game:… https://t.co/ooQBSMjtyQ


VokeyWedges

The Vokey Two Tone Mesh Trucker Cap is just one of the new items released to the #VokeyStore. See what else is new-… https://t.co/FR59iAo9Gz


TitleistEurope

We invited 12 consumers to be the first in the UK to experience the NEW DT TruSoft... find out what they had to say… https://t.co/OjIHFOhwQl


Titleist

Maximum distance, piercing flight and consistency you expect from Titleist. All wrapped up in the new DT TruSoft:… https://t.co/jPWB44LG1l


Titleist

Q: How does the new DT TruSoft get its soft feel around the greens and increased short game spin? A: https://t.co/osz7vGtVna


VokeyWedges

.@Vokeywedgerep showing off the wedge that bears his name. Limited number of AD-siXty wedges are still available. -… https://t.co/gSyWap3EQj


VokeyWedges

Thanks everyone for the questions. You can always tweet me directly @Vokeywedgerep. I appreciate everyone's support… https://t.co/ol5AXtzQGq


VokeyWedges

Yes. All of our wedges are 8620 carbon steel. -AD https://t.co/o89NpNGcpv


VokeyWedges

40-70 yard shots are the most difficult. If you can master those, you're scores will definitely improve. -AD https://t.co/gv2y4GgLsY



VokeyWedges

Length varies. but std is the most common we see on tour. Typically a tour player goes consistent with irons length… https://t.co/XHRKgkxzqV


VokeyWedges

Brand Pryor. Standard size is 1/8". But depends on number of characters. -AD https://t.co/FDfOXdar12


VokeyWedges

Most popular custom grind is a squared leading edge for profile. Heel relief for sole grinds. For stamping, it's pr… https://t.co/CrGFlsg6co


Stimmen
Anzeige