Bild Information:

Kaymer, Woods und die Bärenfalle

PGA Tour - Vorbericht
 

Palm Beach Gardens, Florida: Mit der Honda Classic gastiert die PGA Tour erstmals in diesem Jahr in Florida. Tiger Woods, Phil Mickelson und Adam Scott sind im Feld, ebenso Martin Kaymer. Marcel Siem verpasst hingegen am Montag die Qualifikation.

Die Favoriten

Die Honda Classic kann mit einem der stärksten Teilnehmerfelder des Jahres prahlen. Tiger Woods, Phil Mickelson, Henrik Stenson, Adam Scott, Rory McIlroy, Zach Johnson und Sergio Garcia - allesamt Spieler aus den Top zehn der Weltrangliste - und allesamt Favoriten auf den Titel. Woods, Mickelson und Scott verzichteten auf einen Start beim WGC in Arizona. Für sie ist der Champion Course des PGA National die richtige Adresse, um sich adäquat auf das zweite WGC des Jahres in Doral, nur eine Autostunde von Palm Springs entfernt, vorzubereiten.

Einen Kandidaten, auf den man sein Geld setzen könnte, zu finden, ist wie so oft schwierig. Hat Woods seine Form nach dem schwachen Start ins Jahr gefunden? Sollte man in Ernie Els oder Rory McIlroy eher auf ehemalige Turniersieger tippen? Oder wird es ein Kandidat, den im Vorfeld niemand auf der Rechnung hatte? Wie Nicholas Thompson im vergangenen Jahr.

Der Deutsche

Fast hätte Martin Kaymer in dieser Woche noch deutsche Gesellschaft bekommen. Marcel Siem versuchte sich im montäglichen Qualifikationsturnier, verpasste allerdings eine Teilnahme deutlich. Bleibt Kaymer, der ab Donnerstag mit Charl Schwartzel und Tim Clark auf die ersten beiden Runden gehen wird. Die Leistungen stellen ihn bisher in dieser Spielzeit nicht wirklich zufrieden. Immerhin qualifizierte sich der Deutsche mit einer Punktlandung als 50. der Weltrangliste für das WGC in Doral in der nächsten Woche. Vergangenes Jahr debütierte Kaymer beim Turnier in Palm Beach Gardens, begann stark, fiel jedoch am Wochenende weit zurück. Die Rundenergebnisse reichten von 66  (Runde zwei) bis zu einer 76 (Runde drei).

Startzeit: 13.25 Uhr deutscher Zeit mit Tim Clark und Charl Schwartzel


Historie

Seit 1982 steht die Honda Classic mit dem gleichen Hauptsponsor im Turnierkalender. Ursprünglich debütierte das Event 1971 in Florida als Jackie Gleason's Inverrary Classic. Der Austragungsort wechselte im weiteren Verlauf mehrfach. Nach der Premiere im Inverray Golf Club in Lauderhill gastierte man auf vier Plätzen, ehe 2007 der PGA National Golf Club erstmals das Turnier austrug. 2014 geht man auf dem von Jack Nicklaus aktualisierten Platz in die achte Runde. In Erinnerung geblieben ist unter anderem die Austragung von 2012, in der Rory McIlroy durch seinen Sieg (Tiger Woods wurde Zweiter) erstmals die Spitze der Weltrangliste übernehmen konnte.



Der Platz: Champion Course im PGA National

Der PGA National Golf Club ist das Zuhause der Professional Golfers' Association of America und umfasst insgesamt fünf Plätze. Der bekannteste ist der Champion Course, auf dem unter anderem der Ryder Cup 1983 und die PGA Championship 1987 ausgetragen wurden. 2002 wurde er durch Jack Nicklaus renoviert und seit dieser Maßnahme erfreuen sich die Löcher 15 bis 17  (Par 3, Par 4, Par 3) erhöhter Beliebtheit. Die "Bear Trap", abgeleitet von Nicklaus' Spitznamen "Golden Bear", gilt seither als das Markenzeichen des Platzes. 

tfi



Anhänge

Anzeige
Anzeige
Dustin Johnson gewinnt St. Jude Classic mit Eagle (Photo by Stan Badz/PGA TOUR) Dustin Johnson gewinnt St. Jude Classic mit Eagle (Photo by Stan Badz/PGA TOUR)

PGA Tour

Johnson ohne Putter zum Sieg

DJ gewinnt FedEx St. Jude Classic mit Eagle und ist wieder #1.

weiterlesen
Stewart Cink (Photo by Stan Badz/PGA TOUR) Stewart Cink (Photo by Stan Badz/PGA TOUR)

PGA Tour

Hole-in-One-Alarm von Cink

Aus der Kategorie Kunstschläge der FedEx St. Jude Classic.

weiterlesen
Phil Mickelson (Photo by Stan Badz/PGA TOUR) Phil Mickelson (Photo by Stan Badz/PGA TOUR)

PGA Tour

Zwei Chips, null Putts

Magier Mickelson bei der FedEx St. Jude Classic.

weiterlesen
Tiger Woods (Photo by Sam Greenwood/Getty Images) Tiger Woods (Photo by Sam Greenwood/Getty Images)

PGA Tour

Woods bleibt hinter Erwartungen ...

Tiger Woods kann den Finaltag des Memorial nicht nutzen.

weiterlesen

Leaderboard - Aktuelle Turniere

PGA Tour
21. - 24.06.2018

Travelers Championship

zum Scoring
European Tour
21. - 24.06.2018

BMW Int. Open

zum Scoring
LPGA Tour
22. - 24.06.2018

Walmart Championship

zum Scoring
Champions Tour
22. - 24.06.2018

American Family Insurance Championship 

zum Scoring
Web.com
21. - 24.06.2018

Wichita Open

zum Scoring
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige