Bild Information:

Walker rettet dritten Saisonsieg

PGA Tour
 

Monterey, Kalifornien: Jimmy Walker bleibt der Mann der Saison auf der US PGA Tour. Der US-Golfer holt sich beim Pebble Beach ProAm seinen dritten Saisonsieg. Obwohl er mit großem Vorsprung auf die Finalrunde geht, wird es am Ende noch einmal knapp.

Sechs Schläge Vorsprung vor der Finalrunde. Die Sicherheit von bereits zwei Saisonsiegen in dieser Saison. Manchmal sieht alles sehr einfach aus. Doch Golf wäre nicht Golf, wenn alles einfach wäre. 17 Löcher hatte Jimmy Walker an diesem Sonntag in Pebble Beach beim National ProAm gespielt, da war sein Vorsprung auf einen Schlag heruntergeschmolzen.

"Ich hatte das Gefühl, als wenn ich Öl verlieren würde heute", sollte Walker am Ende sagen. Am Ende blieb ein Putt aus knapp zwei Metern. Einer, der rein musste, um Dustin Johnson und Jim Renner, die einen Schlag hinter ihm lagen, auf Distanz halten zu können. Der Putt fiel - und damit der ganze Druck von Walker, der sich am Ende bei seinem Caddy bedankte.

Andy Sanders hatte ihm am letzten Tee noch einmal nahegebracht, wie hart er für diese Chance gearbietet habe, dieses große Turnier zu gewinnen. "Deswegen bist du doch hier, jetzt genießen wir es. Das hat mich wirklich beruhigt." Es ist ein historischer Sieg für Walker, 35, der damit den dritten Sieg im achten Turnier der US-PGA-Tour feiert. Nur Tiger Woods, Phil Mickelson und David Duval ist das in den vergangenen 20 Jahren gelungen. Seine Führung im FedEx-Cup ist gigantisch. Und das alles, nachdem er viele Jahre und 188 Starts auf der US PGA Tour auf den ersten Erfolg hatte warten müssen.

"Ich habe immer daran geglaubt, dass ich gewinnen kann", sagte Walker nach einer 74er Runde, sein mit Abstand schlechtester Score in den vier Tagen. "Ich denke, das musst Du auch tun." Gefeiert wurde am Abend mit viel Wein im Wohnmobil, das Walker an der Küste dabei hatte. Und danach? Walker führt die US-Ryder-Cup-Rangliste an, er ist für vier Majors qualifiziert. Es ist eine neue Karriere. "Es wird großartig", sagt Walker.

Mickelson ohne Chance
Johnsons 66 war die beste Runde im Finale, von Rang neun sprang er knapp hinter den Sieger. Auch Jordan Spieth, zur Halbzeit gemeinsam in Führung mit Walker, machte einen Sprung von 18 auf vier (67). Phil Mickelson, der sich vor dem Finale noch Chancen auf den Sieg ausgerechnet hatte, weil er schon einmal einen Sechs-Schlag-Rückstand hatte aufholen können, fiel mit einer 74 auf Rang 19 zurück. Den Sieg in der ProAm-Wertung holten sich der zweitplatzierte Renner und sein Partner John Harkey Jr., die auf der Finalrunde noch einen Sechs-Schlag-Rückstand aufholen konnten.

Alex Cejka blieb am Ende des Finalfeldes hängen. Zwei 75er Runden am Wochenene in Pebble Beach recihten nicht für mehr als Position 56.


fpf

Hier geht es zum Leaderboard

Allgemeine Informationen zum Turnier finden Sie auf Seite zwei



Das Turnier

Das Pebble Beach ProAm ist das amerikanische Pendant der Alfred Dunhill Links Championship - allerdings mit einer deutlich längeren Geschichte. Das Prinzip ist identisch. Auf drei erstklassigen Plätzen treten die Profis der PGA Tour mit jeweils mit einem mehr oder weniger prominenten Amateurpartner an. Der Cut wird nach drei Tagen gezogen. Zu den bekanntesten Teilnehmern gehören in diesem Jahr die Schauspieler Andy Garcia, Don Cheadle, die Musiker Kid Rock (spielt mit John Daly) und Kenny G oder auch Sportgrößen wie Wayne Gretzky und Andy Roddick. Schauspieler Bill Murray ("Und täglich grüßt das Murmeltier"), der die Zuschauer bei den vergangenen Austragungen bestens unterhalten hatte, musste seine Teilnahme in diesem Jahr aus beruflichen Gründen absagen. Kurzfristig zugesagt hat hingegen Quarterback Peyton Manning, der vor wenigen Tagen mit den Denver Broncos noch den Superbowl verloren hatte.

Der Deutsche

Alex Cejka ist seit Jahren regelmäßig Gast in Kalifornien und konnte auch schon gute Resultate erzielen, vor allem bei der US Open 2010, als unter den besten Zehn landete. Im vergangenen Jahr verpasste der Deutsche, der seit vergangenem Jahr keine volle Karte für die PGA Tour mehr besitzt, allerdings den Cut. Die aktuelle Form ist schwer einzuschätzen. "Ich bin zwar ein alter Knacker, aber ab und zu kann ich schon noch mit den Jungs mithalten", sagte er bei seinem letzten Turnier auf der European Tour in Hongkong Anfang Dezember, welchen er als Zwölfter beendet hatte. Auch Marcel Siem, der vergangenes Jahr bei den Finalturnieren der Web.com Tour viel Zeit mit Cejka verbracht hatte, lobt das immer noch "unglaublich gute Spiel". 



Historie

Die Geschichte des Turnieres geht zurück in die 30er Jahre. Sam Snead gewann die ersten beiden Austragungen. Ihm folgten Namen wie Byron Nelson, Ben Hogan, Jack Nicklaus, Phil Mickelson oder auch Tiger Woods. Der Weltranglistenerste war zuletzt 2012 im Feld und bestritt die Finalrunde an der Seite des späteren Siegers Mickelson. Dustin Johnson verteidigte 2010 seinen Titel aus dem Vorjahr und hätte im Sommer des Jahres fast noch die US Open in Pebble Beach gewonnen. Dann kam allerdings die 82 im Finale, die Graeme McDowell die Tür zum ersten Major-Sieg öffnete.



Die Plätze: Pebble Beach, Spyglass, Monterey

Das Turnier wird, ähnlich wie die Alfred Dunhill Links Championship, auf den schönsten Plätzen der Monterey Halbinsel ausgetragen. Spyglass Hill wir als der schwierigste der Kurse auf der Halbinsel bezeichnet. Das Design von Robert Trent Jones wurde in den 6oern eröffnet. Der Shores Course im Monterey Peninsula Country Club bekam Anfang des neuen Jahrtausends ein neues Gesicht. Das Re-Design von Mike Strantz ist seit 2010 wieder Teil des ProAms. Über Pebble Beach Golf Links muss man nicht viel sagen. Der Platz ist weltberühmt, die Löcher am Meer verursachen Gänsehaut. Jedoch vergisst man bei der Analyse des ab und an, dass er neben den unglaublichen Aussichten entlang Carmel Bay ein Großteil ohne Meerblick verläuft. Diese haben natürlich immer noch große Qualität, aber sind letztlich nicht mehr als ein sehr guter amerikanischer Parkland-Platz. Die Geschichte mit all den US Open und PGA-Turnieren unterstützt den Mythos. Die einmalige Erfahrung, auf diesem Platz zu spielen, ist vielen Besuchern ein Greenfee von etwa 400 US-Dollar wert. Laut top100courses.co.uk ist Pebble Beach aktuell die Nummer 14 der schönsten Plätze der Welt und damit nach Cypress Point nur die Nummer zwei auf der Monterey Halbinsel. Der vermeintlich schönste Platz der Region wurde allerdings in den 90ern vom Turnier ausgeschlossen, da er afroamerikanischen Spielern keinen Zutritt gewährt hatte.

tfi

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Ian Poulter (Photo by Ross Kinnaird/Getty Images) Ian Poulter (Photo by Ross Kinnaird/Getty Images)

Spieler

Poulter verabschiedet sich von P...

Ian Poulter scheitert bei der Valero Texas Open um zwei Schläge am Cut und ve...

weiterlesen
Sebastian Heisele (Photo by Justin Heiman/GettyImages) Sebastian Heisele (Photo by Justin Heiman/GettyImages)

European Tour

Scoring: Sechs Deutsche in Marokko

Mit Florian Fritsch, Sebastian Heisele, Max Kieffer, Alexander Knappe, Bernd ...

weiterlesen
Russell Henley (Photo by Stacey Revere/Getty Images) Russell Henley (Photo by Stacey Revere/Getty Images)

PGA Tour

Henley holt sich das Ticket zum ...

Russell Henley sichert sich mit dem Sieg bei der Shell Houston Open den letzt...

weiterlesen
Sung Kang steht kurz vor Masters Teilnahme(Photo by Stacey Revere/Getty Images) Sung Kang steht kurz vor Masters Teilnahme(Photo by Stacey Revere/Getty Images)

PGA Tour

Sung Kang steht kurz vor Masters...

Sung Kang kann sich mit einem Sieg bei der Shell Houston Open in letzter Seku...

weiterlesen

Kommentare

Kommentar schreiben

Verhaltensregeln

Etikette | Richtiges Verhalten auch abseits des Golfplatzes

Sie können Beiträge auf golf.de kommentieren und somit Ihre Meinung äußern. Im Interesse aller User behält sich die Redaktion allerdings vor, Beiträge vor der Veröffentlichung zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen.

Bitte beachten Sie die Rechtschreibung und Interpunktion.

Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.

Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars und zur umgehenden Sperrung des Accounts.

Zitate müssen als solche gekennzeichnet und der Urheber genannt werden. Unzulässig sind Kontaktadressen, Telefonnummern, Weblinks und gewerbliche oder werbende Hinweise. golf.de haftet nicht für den Inhalt von Nutzerbeiträgen und verweist auf die Eigenverantwortung der Leser für ihre Beiträge. Hinweise zu Kommentaren, die gegen unsere Nutzungsbestimmungen verstoßen, nehmen wir unter info@golf.de entgegen.

Login

Passwort vergessen?

Mit Facebook einloggen

Mit mygolf Account einloggen

Neu-Registrierung

Hinweis: Die Vertraulichkeit Ihrer Daten bleibt hierbei natürlich jederzeit gewahrt. Die Weitergabe, der Verkauf oder die sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte ist ausgeschlossen.

Sie können sich zusätzlich über Ihren Facebook- oder mygolf-Zugang anmelden. Dabei werden Ihre Daten, zum Zweck der Anmeldung, von diesen externen Diensten an uns übertragen.

Leaderboard - Aktuelle Turniere

PGA Tour
27. - 30.04.2017

Zurich Classic of New Orleans

zum Scoring
European Tour
27. - 30.04.2017

Volvo China Open

zum Scoring
LPGA Tour
27. - 30.04.2017

Volunteers of America Texas Shootout

zum Scoring
Champions Tour
21. - 23.04.2017

Bass Pro Shops Legends of Golf

zum Scoring
Web.com
27. - 30.04.2017

El Bosque Mexico Championship

zum Scoring
Anzeige
Anzeige
Martin Kaymer

Alle Tour-Stationen 2017

Tourkalender

Der Tourkalender von Golf.de zeigt Ihnen alle Turniere der acht wic...

weiterlesen
Hot Shots
Hot Shots

Tweets der Titleist-Gruppe


ScottyCameron

Crossing continents to cover the world of golf, we have posted new @EuropeanTour shots from the Volvo China Open:… https://t.co/u3i7yo80FI


Titleist

We want to give every player the best chance to shoot their lowest score, no exceptions. It's what we do. WATCH:… https://t.co/yo4bX6u17D


VokeyWedges

Retweet if you would you play the @Titleist Vokey Design #SM6 wedges with limited edition brushed copper finish.… https://t.co/dqs30vhqn0


Titleist

Completing the @ScottyCameron Futura package, a new headcover complements the putter's high-tech, industrial feel:… https://t.co/ANH2OFcfM4


Titleist

Titleist is coming to town. Improve your scoring shots at our irons and hybrids fitting events this weekend:… https://t.co/yt4ThYfms8


VokeyWedges

Introducing Limited Edition SM6 Wedges With Brushed Copper Finish. Available In Select Golf Shops. https://t.co/02GFwNbIm1


VokeyWedges

RT @GolfWRX: .@Titleist's limited-edition "Brushed Copper" SM6 wedges will sell in select stores for $199 https://t.co/NlT7P6iQPj


TitleistEurope

Do you want to improve your game? Then attend our #TitleistThursdays Fitting events. Click here to find a venue:… https://t.co/PgjcQgUU2v


TitleistEurope

Golf Ball Loyalist @MattFitz puts his trust in the #ProV1x. Find out why: https://t.co/UIOCjROXs4 https://t.co/7fxjfVx7gn


ScottyCameron

New Tour putters like this 009M SSS Chromatic Bronze two-toner were just released in our Gallery online store:… https://t.co/N3tddYr560


Titleist

"A tester favorite." "As good as it gets." The @golf_com 816H1 hybrids review: https://t.co/SBBKrwunTS https://t.co/cNkwosONMg


TitleistEurope

Have you entered the Titleist & FootJoy Matchplay Championship yet? Enter here> https://t.co/ISgTeIvwDN using the… https://t.co/HKbrYMpaic


Titleist

They look great, Jack! Share your ⚾ pride with your favorite team's logo on #MyProV1: https://t.co/M1TQN1j9je https://t.co/wt3s1iCWpP


TitleistEurope

Ready to launch at 22,000 frames per second? Take a closer look at Titleist golf ball R&D: https://t.co/mtkPcb0RrE https://t.co/BYRhAheqtD


Titleist

The #ProV1 loyalist hits a few Titleist golf balls before he tees it up ... #1ballingolf https://t.co/nIXcjmsMks


Titleist

Ready to launch at 22,000 frames per second? Take a closer look at Titleist golf ball R&D: https://t.co/0lFplhCRja https://t.co/tOMpjXduoA


Titleist

We helped Team Titleist member David improve his landing angle and increase his ball speed. WATCH how it's done:… https://t.co/ddwy2vSHnx


TitleistEurope

You want complete performance. We want you to experience #Titleist917 drivers and fairways: https://t.co/0VVGYkPjyL https://t.co/c8JNNQZi7i


Titleist

"We’re all trying to get better, so why not use the best golf ball." - Titleist Brand Ambassador @BHaasGolfhttps://t.co/NDETemdMk6


Stimmen
Anzeige