Bild Information:

Kaymer auf Copperhead

US-Tour: Florida Swing
 

Palm Harbor, Florida: Auf dem Par-71-Kurs des Innisbrook Resorts geht es für Martin Kaymer, Sergio Garcia, Webb Simpson und Titelverteidiger Luke Donald bei der Tampa Bay Championship um eine knappe Million Dollar und viel Ehre.

Copperhead ist ein 6.700 Meter langer Par-71-Platz an Floridas Küste, der knapp 40 Jahre alt ist und dessen rollende Fairways von malerischen Bäumen gesäumt sind. Die Grüns - vor allem die der letzten Löcher - sind heftig onduliert, nehmen viel Spin an und sind erfahrungsgemäß höllisch schnell. Also eine ideale Wiese, um ein spannendes Match zwischen unseren europäischen Hoffnungsträgern und den zuletzt auf der PGA Tour dominierenden US-Stars zu bieten.

Bei den letzten elf Tour-Stationen gewannen zehn verschiedene Amerikaner, diese Dominanz sollen am kommenden Wochenende Europäer wie Martin Kaymer, Sergio Garcia oder Luke Donald wieder etwas zurecht rücken. Der deutsche Hoffnungsträger startet in der 20. Gruppierung. Vom zehnten Loch geht es um 8.40 Uhr Ortszeit gemeinsam mit dem Spanier Sergio Garcia und dem amtierenden US-Open-Champion Webb Simpson auf die erste Runde. 

Vor allem einer dieser beiden Europäer hatte zuletzt hoffnungsvolle Leistungen gezeigt: Garcia spielte sich beim WGC vergangenes Wochenende auf einen starken dritten Rang hinter Tiger Woods. Martin Kaymer wurde dabei mit zwei Über-Par-Runden im Finale zwar nur 49., wird aber sicherlich beflügelt durch die Ehrung mit dem Laureus Sports Award 2013 vor wenigen Tagen für die Mannschaftsleistung beim Ryder Cup in Medinah in Tampa Bay antreten. Auf seiner Webseite meldete der Star: "Ich bin sehr stolz, dass ich mit meinen europäischen Ryder-Cup-Kollegen als Mannschaft des Jahres ausgezeichnet wurde. Das war einer der größten und emotionalsten Momente meiner Karriere." Vielleicht kann er daraus Kraft und Vertrauen schöpfen - und dies in gute Runden übertragen.

Sein ebenfalls ausgezeichneter Ryder-Cup-Kollege Luke Donald hat noch einen weiteren Joker im Ärmel, der ihn gegen die derzeit vorherrschende US-Übermacht stärken und am besten zum Sieg tragen soll: Donald reist als Titelverteidiger an mit besonders gute Erinnerungen an den Copperhead-Kurs. Seine Spielpartner sind zehn Minuten vor Kaymers Gruppe der Südkoreaner K.J. Choi und Jim Furyk aus Pennsylvania, der aber schon seit langem in Florida lebt. 

Mehr zur verpassten Tampa-Bay-Qualifikation von Marcel Siem lesen Sie hier.


sbw

Anhänge

Anzeige
Anzeige
Dustin Johnson gewinnt St. Jude Classic mit Eagle (Photo by Stan Badz/PGA TOUR) Dustin Johnson gewinnt St. Jude Classic mit Eagle (Photo by Stan Badz/PGA TOUR)

PGA Tour

Johnson ohne Putter zum Sieg

DJ gewinnt FedEx St. Jude Classic mit Eagle und ist wieder #1.

weiterlesen
Stewart Cink (Photo by Stan Badz/PGA TOUR) Stewart Cink (Photo by Stan Badz/PGA TOUR)

PGA Tour

Hole-in-One-Alarm von Cink

Aus der Kategorie Kunstschläge der FedEx St. Jude Classic.

weiterlesen
Phil Mickelson (Photo by Stan Badz/PGA TOUR) Phil Mickelson (Photo by Stan Badz/PGA TOUR)

PGA Tour

Zwei Chips, null Putts

Magier Mickelson bei der FedEx St. Jude Classic.

weiterlesen
Tiger Woods (Photo by Sam Greenwood/Getty Images) Tiger Woods (Photo by Sam Greenwood/Getty Images)

PGA Tour

Woods bleibt hinter Erwartungen ...

Tiger Woods kann den Finaltag des Memorial nicht nutzen.

weiterlesen

Leaderboard - Aktuelle Turniere

PGA Tour
14. - 17.06.2018

118. US Open

zum Scoring
European Tour
14. - 17.06.2018

118. US Open

zum Scoring
LPGA Tour
14. - 17.06.2018

Meijer LPGA Classic

zum Scoring
Champions Tour
08. - 10.06.2018

Principal Charity Classic 

zum Scoring
Web.com
07. - 10.06.2018

Rust-Oleum Championship 

zum Scoring
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige